Euro: Rigor mortis hat bereits eingesetzt
2. Mai 2016 • 08:34 Uhr

Die Internetzeitung „Deutsche Wirtschaftsnachrichten“ brachte am 1. Mai ein wichtiges Interview mit Claudio Celani über das auseinanderbrechende Weltfinanzsystem, den in „Todesstarre“ daniederliegenden Euro und die Alternativen des realwirtschaftlichen Aufbaus in Zusammenarbeit mit den BRICS-Nationen, insbesondere mit China und Rußland. Celani ist Wirtschaftsredakteur der Nachrichtenagentur EIRNA und stellvertretender Vorsitzender unserer italienischen Schwesterpartei Movisol.