Europa ist aus dem Tritt mit dem Zeitgeist: Die Neue Seidenstraße zeigt den Weg!
15. August 2016

Die diversen Establishments der europäischen Staaten – von Eliten möchte man da nicht sprechen – sind derzeit mit einer ganzen Serie von Eindrücken konfrontiert, die sie ganz offensichtlich bisher nicht verarbeitet haben. Auf den Punkt gebracht: Die Europäer, die im alten eurozentristischen Denken verhaftet sind, erleben gerade das Aufeinanderprallen ihrer Ideologie mit der Realität. Politiker und Medien des sogenannten „Mainstreams“ lamentieren über die wachsende Anzahl von Krisen – Brexit, EU- und Eurokrise, Bankenkrise, Flüchtlingsströme, Terrorismus, Anti-Globalisierungsbewegungen –, ohne daß die Fähigkeit oder Bereitschaft zu erkennen wäre, die falschen Annahmen des eigenen Denkens, das zu diesen Krisen beigetragen hat, zu hinterfragen oder gar zu korrigieren.