Verwandte Videos

31. Dezember 2013

Die BüSo-Bundesvorsitzende Helga Zepp-LaRouche diskutiert mit BüSo-Kandidaten die strategische Lage und die Lösungen und Konzepte, die umgesetzt werden müssen, um die Welt aus der Krise in eine bessere Zukunft zu bringen.

20. Dezember 2013

Während bei uns in Deutschland die größte Koalition aller Zeiten eine neue Spielart aus Austerität und grüner Politik ins Rollen bringen wird, dämmert vielerorts die Einsicht, daß dieses System der Deindustrialisierung und Verarmung nicht so weitergehen darf. Der Weg in die Zukunft besteht aber nicht aus Negativem, sondern wird durch Neugier und Inspiration geöffnet – und die sind soeben durch die erfolgreiche Landung des Jade- Hasen auf dem Mond bei vielen Menschen auf der Welt neu entfacht worden.

18. Dezember 2013

Interview mit Jacques Cheminade, ehem. Präsidentschaftskandidat, Solidarité et Progrès, Frankreich.

Europaparteitag der BüSo

24. Dezember 2013

Interview mit Bürgermeister Eugène Perez aus Chamouilley/Frankreich am Rande des Europaparteitags der BüSo.

19. Dezember 2013

Die BüSo-Bundesvorsitzende Helga Zepp-LaRouche diskutiert mit BüSo-Kandidaten die strategische Lage und die Lösungen und Konzepte, die umgesetzt werden müssen, um die Welt aus der Krise in eine bessere Zukunft zu bringen.

10. Dezember 2013

Panos Kammenos, Vorsitzender der Unabhängigen Griechen, der zweitgrößten Oppositionspartei Griechenlands, spricht mit Alicia Cerretani von LaRouchePAC über seinen Besuch in Washington, D.C., seine Gespräche mit Kongressabgeordneten über die Lage Griechenlands und die Kampagne für Glass-Steagall.

Hat der Euro eine Chance, zu überleben? - Interview mit Dr. Wilhelm Hankel
17. Dezember 2012

In seiner Rede bei der Konferenz des Schiller Instituts beschrieb Prof. Dr. Wilhelm Hankel, welche Möglichkeiten offen stünden, würde man endlich den Anspruch aufgeben, den Euro als alleinigen Maßstab für Europa anzusehen. Dazu sei er, wie die Geschichte gezeigt habe, nicht zu gebrauchen. Prof. Hankel entwickelt auch in diesem kurzen Interview eine gute, undogmatische Vorstellung davon, was getan werden muß, damit Europa nicht verarmt und damit die Bürger durch die Politik der EZB nicht um ihre Ersparnisse gebracht werden.

Prof. Dr. Wilhelm Hankel war Chefökonom in der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und als enger Mitarbeiter Karl Schillers im Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) als Leiter der Abteilung Geld und Kredit tätig.

Die Rede von Herrn Hankel finden Sie unter:
www.schiller-institut.de
www.youtube.com/user/schillerinstitut