6. Februar 2013 •
17:50

Min

Interview mit dem Vorsitzenden der EAP Schweden und Leiter des arabischen Ressort von E.I.R., Hussein Askary, während der internationalen Konferenz des Schiller-Instituts - "Ein Neues Paradigma für das Überleben der Zivilisation". Bei der Konferenz wurden Projekte vor allem für die Befriedung und Entwicklung der Krisenstaaten in Südwestasien und Afrika vorgestellt. Hussein Askary hat zusammen mit Kollegen die Möglichkeit untersucht, einen "Krieg gegen die Wüste" - statt gegen die Menschen - zu führen. Bei der Konferenz stellte er dieses faszinierende Projekt vor.

31. Januar 2013 •
3:01

Min

Der amerikanische Kongressabgeordnete Walter Jones rief in dieser Videobotschaft alle Teilnehmer der kürzlichen Konferenz des Schiller-Instituts in New York dazu auf, seine Gesetzesinitiativen zu unterstützen: für die Glass-Steagall-Bankentrennung sowie für die Wiederherstellung der verfassungsmässigen Rolle des US-Kongresses bei der Entscheidung über Krieg und Frieden.

27. Dezember 2012 •
7:13

Min

Michael Billington hielt bei der kürzlichen Konferenz des Schiller-Instituts eine Rede über den Kampf zwischen der Politik des Britischen Empire und der Leibniz'schen Entwicklungs- und Aufbaupolitik. Die Tradition der Leibnizschen Politik spiegelt sich in der Gründung der USA und auch in der Industrialisierung einiger Staaten wider. Dem direkt entgegengestellt war die Politik, die das Britische Empire betrieb, was dieses im 18. und 19 Jahrhundert - bis zum Beginn der Industrialisierung - zu einer der vorherrschenden Tyranneien werden liess.

4. Februar 2013 •
5:28

Min

Interview mit dem ägyptischen Ingenieur Aiman Rscheed während der internationalen Konferenz des Schiller-Instituts - "Ein Neues Paradigma für das Überleben der Zivilisation". Auf der Konferenz wurden Projekte vor allem für die Befriedung und Entwicklung der Krisenstaaten in Südwestasien und Afrika vorgestellt. Aiman Rscheed, der Entwickler des "Afrika-Pass", einem Infastrukturprojekt, das Afrika von Ägypten bis zum Äquator entwickelt, umreißt in einem kurzen Interview, was das Projekt und die gleichzeitige Anbindung an die Weltlandbrücke für den afrikanischen Kontinent bedeuten.

15. Januar 2013 •
4:00

Min

Stefan Tolksdorf berichtet von seinen ersten Eindrücken von der Arbeit des LaRouche Political Action Committee, das in Washington die von Marcy Kaptur als H.R. 129 eingebrachte Gesetzesinitiative zur Wiedereinführung von Glass-Steagall — dem Trennbankensystem. Diese aufgewühlte Atmosphäre schafft eine offene Lage für die Anstrengungen der BüSo und anderer Kräfte in Europa, die die Finanzkrise nun endlich lösen wollen. Machen Sie mit bei der Aktionswoche in Berlin!

17. Dezember 2012 •
6:54

Min

In seiner Rede bei der Konferenz des Schiller Instituts beschrieb Prof. Dr. Wilhelm Hankel, welche Möglichkeiten offen stünden, würde man endlich den Anspruch aufgeben, den Euro als alleinigen Maßstab für Europa anzusehen. Dazu sei er, wie die Geschichte gezeigt habe, nicht zu gebrauchen. Prof. Hankel entwickelt auch in diesem kurzen Interview eine gute, undogmatische Vorstellung davon, was getan werden muß, damit Europa nicht verarmt und damit die Bürger durch die Politik der EZB nicht um ihre Ersparnisse gebracht werden.

Lyndon LaRouche zu Gast bei Alex Jones
22. Oktober 2013

Lyndon LaRouche war in den vergangenen Jahren mehrfach zu Gast in der Radiosendung des bekannten 'Infokriegers' Alex Jones. Wir veröffentlichen das folgende Interview vom 17. Oktober 2013 in voller Länge im englischen Originalton.

Transkript