24. März 2013 •
8:40

Min

Welche Form von Solidarität ist angemessen?

20. März 2013 •
7:41

Min

Um einen grundlegenden Paradigmawandel herbeizuführen und damit aus der Zusammenbruchskrise eine Aufbaustrategie zu machen, muss man zuallererst verstehen, wer der eigentliche Feind dieser notwendigen Kehrtwende ist. Es sind nicht die Banken per se - auch nicht die Betonköpfe der Parteien. Es ist die imperiale Finanzstruktur, welche die transatlantische Welt am Wickel hat und an einer Politik festhält, die geradewegs zum Völkermord führt, wie sie durch die Troika, EZB und IWF repräsentiert wird.

17. Januar 2013 •
4:44

Min

2013 muss das Jahr für das Trennbankensystem werden! Da diese Idee zumindest als Wort in aller Munde ist, besteht nun die Aufgabe darin, der Sinn des Kreditwesens nach den notwendigen physischen-wirtschaftlichen Aufbauprojekten neu zu definieren: als hamiltonisches Nationalbankensystem. Karsten Werner berichtet in diesem Video von den Aktivitäten der Bürgerrechtsbewegung Solidarität im Rahmen einer noch laufenden Aktionswoche, für die Aktivisten aus verschiedenen Landesverbänden der BüSo ihre Unterstützung leisten. Machen Sie mit!

24. März 2013 •
7:52

Min

Die strategische Dimension der Ereignisse in Zypern

2. Februar 2013 •
3:30

Min

Guillaume Dubost, der Vorsitzende von Agora Erasmus, der LaRouche-Organisation in Belgien, berichtet aus Brüssel.

16. Januar 2013 •
2:01

Min

Karel Vereycken berichtet aus Paris von der Arbeit der Partei Solidarité & Progrès, die in Frankreich für eine erfolgreiche Wiedereinführung von Glass-Steagall – dem Trennbankensystem – in Frankreich kämpft. Die Wahlversprechungen, die der französische Präsident Hollande jetzt einhalten muß, und die Arbeit der Solidrité & Progrès schaffen eine ungwöhnliche Offenheit der Franzosen gegenüber einem Trennbankengesetz. Machen Sie mit bei der Aktionswoche in Berlin!