Wahlaufruf: „Wir müssen uns wieder Richtung Zukunft orientieren“
11. September 2013 •

Mein Name ist Gerald Strickner. Ich bin Vater von drei Kindern, inzwischen Opa von zwei Enkelkindern, führe ein Unternehmen des Baustoffachhandels und nebenbei habe ich noch ein Depot für technische und medizinische Gase.

Ich kandidiere für die BüSo, weil ich das Gemeinwohl und die Realwirtschaft verteidige. Wenn man sich die desolate Finanzlage betrachtet, muß es einem ganz schön Angst und Bange sein. Rettungspakete gehen so alle paar Monate Richtung Griechenland und Südeuropa - wie man´s aus den Medien immer so hört -, aber den griechischen Bürgern wird damit nicht geholfen. Ein Großteil des Geldes fließt direkt zu den Großbanken, damit diese mit ihrer Spekulation noch mehr Unheil anrichten können. Mit den südeuropäischen Staaten geht es wirtschaftlich immer mehr bergab und damit entfallen dem Exportland Deutschland immer mehr Käufer unserer Produkte.

Auch hier ist die Lage für immer mehr Menschen nicht viel besser: Der Staat kassiert für die Banken, und der Sparer ist der Verlierer. Die Spekulationen der Großbanken werden nicht gestoppt. Wir müssen der Wall Street und City of London endlich den Krieg erklären. Sie müssen endgültig ihre Pforten schließen. Dies geht nur mit der sofortigen Durchsetzung des Glass-Steagall-Trennbankensystems, um dessen Einführung gerade im US-Kongreß heftig gerungen wird.

Nach der Durchsetzung eines solchen Trennbankensystems können wir endlich wieder Mittel in die Modernisierung unserer Infrastruktur investieren, wodurch die Produktivität der gesamten Volkswirtschaft angehoben wird und durch die geschaffenen produktiven Arbeitsplätze auch der Wohlstand wieder steigt und die Sozialsysteme finanzierbar bleiben.

Die Infrastruktur muß aber auch auf die Zukunft ausgerichtet sein. Deshalb kein weiterer Absturz ins Mittealter durch die hirnlose Energiewende! Nur mit der Kerntechnik gibt es eine Zukunft, d.h. heute: Neubau von Kernspaltungskraftwerken und ein Crash-Programm zur Realisierung der Kernfusion nach dem Vorbild des Apollo-Projektes von John F. Kennedy.

Europa muß auch den Schritt von der Rad-Schiene-Technik, die bereits 200 Jahre auf dem Buckel hat, hin zur Magnetschwebebahntechnik gehen. Dies schafft nicht nur produktive Arbeitsplätze, sondern orientiert Europa wieder Richtung Zukunft und nicht in ein feudales, ökologisches „finsteres Zeitalter“.

Liebe Bürger, Sie sehen es gibt viel zu tun, um unser Gemeinwohl und die Realwirtschaft zu verteidigen. Geben Sie deshalb Ihre Stimme der Bürgerrechtsbewegung Solidarität!





AKTUELLES ZUM THEMA

26. September 2017 • 10:52 Uhr
20. September 2017 • 09:42 Uhr
15. September 2017 • 13:50 Uhr
14. September 2017 • 10:08 Uhr
6. August 2013 • 13:52 Uhr

VIDEOS ZUM THEMA

19. August 2013 •
1:30

Min

EMPFEHLUNGEN

5. September 2013 •
23:58

Min

18. März 2017 •

Artikel von Zepp-LaRouche

28. November 2016 •

Artikel von Zepp-LaRouche