Flugblätter

Neueste Flugblätter

18. November 2015

Jacques Cheminade ist Vorsitzender der Schwesterpartei der BüSo in Frankreich, Solidarité et Progrès und mehrmaliger Präsidentschaftskandidat. Er veröffentlichte am 14.11. die folgende Erklärung, die wir aus dem französischen Original übersetzt haben:

25. Oktober 2015

In der gegenwärtigen historischen Phase, in der so gut wie alle als sicher geltenden Annahmen über die Gesellschaft hinfällig werden und in der jeder spürt, daß es um die ganz großen Fragen von Krieg oder Frieden, von Sein oder Nichtsein, von Absturz ins Chaos oder neuer klassischer Renaissance geht, gehört Deutschland zu den wenigen Akteuren auf der großen Bühne der Weltpolitik, die mitentscheiden können, welche der beiden Alternativen Wirklichkeit wird.

2. Oktober 2015

Kurz vor Beginn der historischen UN-Vollversammlung am 28. September zeichnet sich, buchstäblich in letzter Minute, eine neue Kräftekonstellation ab, die das Potential hat, eine weitere Eskalation von Krieg, Flüchtlingskatastrophen, Chaos und die Gefahr einer thermonuklearen Auslöschung der Menschheit, zu verhindern.

21. September 2015

In diesen stürmischen Tagen der Weltpolitik zeigen sich zwei grundsätzlich verschiedene Typen von politischen und finanzpolitischen Führungskräften: diejenigen, welche, von einem optimistischen Menschenbild geleitet, eine klare Vision für die Zukunft der Menschheit präsentieren, und diejenigen, deren Krämerseelen gar keinen Platz lassen für irgendein Menschenbild, sondern nur rückwärtsgewandt ihre Macht und Schulden aus der Vergangenheit zu verteidigen suchen, obwohl sie längst nicht mehr zu verteidigen sind.

11. November 2015

Bitte verbreiten Sie diesen Aufruf weitestmöglich.


[author]AUFRUF[/author]

Die folgende Resolution wurde am 2. November vom Schiller-Institut veröffentlicht, in der Absicht, weltweit schnell viele Unterstützungsunterschriften qualifizierter Fachleute, Politiker und Bürger zu sammeln.

19. Oktober 2015

Droht die Stimmung zu kippen, ist die breite Offenheit gegenüber den Flüchtlingen endgültig vorbei, wenn es jetzt heißt, daß es letztendlich 1 Million, 1,5 Millionen oder noch mehr werden? Hat Deutschland die Grenze des Möglichen erreicht, können Bund, Länder und Kommunen es jetzt nicht mehr „stemmen”? Muß, wie Schäuble und andere Anhänger der „schwarzen Null” sagen, woanders gekürzt werden, um die Ausgaben für die Flüchtlinge zu bewältigen?

28. September 2015

Kurz vor Beginn der historischen UN-Vollversammlung am 28. September zeichnet sich, buchstäblich in letzter Minute, eine neue Kräftekonstellation ab, die das Potential hat, eine weitere Eskalation von Krieg, Flüchtlingskatastrophen, Chaos und die Gefahr einer thermonuklearen Auslöschung der Menschheit, zu verhindern.

7. September 2015

Die schlimmste Flüchtlingskatastrophe seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs, in der Millionen von Menschen vor Krieg, bestialischen Terrorbanden, Hunger und Krankheit auf der Flucht sind, sind nicht die Folge regionaler Prozesse im Nahen Osten oder Afrikas, sondern das Resultat der bewußten Politik Obamas, Camerons, der NATO und der EU.

Broschüren

Neueste Broschüren

März 2007
November 2006
Oktober 2006
September 2006