Nachrichten

Neueste Nachrichten

Montag, 22. Dezember 2014 - 13:28

Eine Studie von Forschern der University of Texas hat ergeben, daß in den USA in der Zukunft deutlich weniger Schieferöl und -gas mittels Fracking gefördert werden wird, als es die Prognosen der Industrie vorhersagen. Dies berichtete das Magazin Nature am 3. Dezember.

Donnerstag, 18. Dezember 2014 - 17:06

Einer der führenden Kommentatoren der sozialdemokratisch orientierten türkischen Tageszeitung Hurriyet zeigte am 18.12. Realitätssinn: „Es ist gefährlich, Rußland zu sehr einzuboxen“. Nach einem Rückblick auf die Entwicklung des Eskalation um die Ukaine und die Sanktionen, weist der Autor auf die folgende Tatsache hin: „Die USA, in Koordination mit Saudi-Arabien und anderen ölproduzierenden arabischen Ländern im Persischen Golf, unterstützten einen Plan, um Rußland durch einen Anstieg der Produktion die Kehle zuzuschnüren.

Montag, 15. Dezember 2014 - 19:50

Der frühere Schweizer Parlamentarier und Staatsanwalt Dick Marty wurde 2005 vom Europarat mit einer amtlichen Untersuchung der illegalen CIA-Gefängnisse in Europa beauftragt. Seine Ermittlungen ergaben, daß die US-Dienste in den NATO-Staaten Polen, Rumänien und Litauen und vielen weiteren Ländern Geheimgefängnisse betrieben. „Während meiner Untersuchung nannte man mich einen Verräter und behauptete, ich würde Dinge erfinden“, sagte Marty der Tribune de Genève. „Die Europäer haben mich enttäuscht. Deutschland, das Vereinigte Königreich und viele andere sabotierten die Wahrheitsfindung.

Artikel

Samstag, 13. Dezember 2014 - 13:56

Die Veröffentlichung eines 500seitigen Berichts über die Folterpraktiken der amerikanischen Geheimdienste durch die Vorsitzende des Geheimdienstausschusses des US-Senats, Senatorin Dianne Feinstein, hat in den USA und weltweit großes Aufsehen und intensive Debatten ausgelöst. Amerika hat einen Punctum Saliens erreicht, an dem es sich entscheiden muß, ob es endlich mit der Politik der Schrecklichkeiten, wie sie unter den Regierungen Bush und Obama verfolgt wurde, bricht, oder in einem Paradigma verharrt, das nur in den eigenen Untergang – vielleicht auch den der gesamten Zivilisation – führen kann.

Mittwoch, 10. Dezember 2014 - 17:00

Angesichts der realen Gefahr eines neuen Krieges gegen Rußland bildet sich in Deutschland eine Welle des Widerstandes gegen die fanatische rußlandfeindliche Politik von Bundeskanzlerin Merkel. Dies kommt keine Minute zu früh, denn Deutschland könnte zum entscheidenden Faktor werden, der den Konfrontationskurs des Westens stoppt.

Artikel

Samstag, 20. Dezember 2014 - 12:33

Diese Frage stellt sich angesichts der Versuche, Rußland durch die gezielte dramatische Senkung des Ölpreises und organisierte Kapitalflucht in finanzielle Schwierigkeiten zu bringen. Helga Zepp-LaRouche kommentierte diese Entwicklungen in ihrem BüSo-Internetforum am 17. Dezember: „Das Ziel ist offensichtlich, Putin zu stürzen, einen Regimewechsel in Rußland herbeizuführen und Rußland zu zerstören. Putin hat das in seiner Jahresansprache schon vor etwa zwei Wochen gesagt: Das eigentliche Ziel sei das ,Jugoslawien-Modell’, d.h. die Zerstückelung von Rußland.“

Donnerstag, 18. Dezember 2014 - 16:18

Folgende Presseerklärung wurde am 17. Dezember vom internationalen Schiller-Institut veröffentlicht und verbreitet:

Montag, 15. Dezember 2014 - 18:58

Am späten Abend des 11. Dezember stimmte das US-Repräsentantenhaus schließlich für ein Haushaltsgesetz, das u.a. Banken auf Kosten der Steuerzahler mehr Schutz bei hochriskanten Derivatgeschäften gewährt. Mit dem an das Bewilligungsgesetz für laufende Staatsausgaben angehängten Zusatz wird die einzige Beschränkung des Dodd-Frank-Gesetzes bei der Garantie der Bundeseinlagenversicherung (FDIC), nämlich für Swap-Derivate, wieder aufgehoben.

Mittwoch, 10. Dezember 2014 - 17:33

Am 3. Dezember machte sich Japans zweiter „Wanderfalke“, Hayabusa-2, auf den Weg zur Erforschung des Asteroiden 1999 JU3. Er soll Materialproben des kleinen Himmelskörpers zur Erde zurückbringen. Die Mission ist hochkomplex und riskant, ähnlich wie bei der ESA-Sonde Rosetta und dem Lander Philae. Die Ähnlichkeiten sind auch kein Zufall, denn das deutsch-französische Team, das Philae konstruierte und baute, hat auch den Rover MASCOT gebaut, der mit Hayabusa-2 unterwegs ist.

Dienstag, 9. Dezember 2014 - 19:32

Der US-Kongreß verstärkte seine Kriegspropaganda durch eine mit überwältigender Mehrheit beschlossene Resolution zur Verurteilung der „Aggressionspolitik der Russischen Föderation unter Präsident Wladimir Putin“. 411 Abgeordnete stimmten dafür, nur zehn (je zur Hälfte Demokraten und Republikaner) dagegen, 13 stimmten nicht ab. Der Text enthält so viele unbewiesene Behauptungen, daß zu vermuten ist, daß viele Abgeordnete ihn nie gelesen haben.