Nachrichten

Neueste Nachrichten

Artikel von Zepp-LaRouche

Mittwoch, 28. September 2016 - 12:38

Die Chancen stehen gut, daß am heutigen Mittwoch, dem 28. September, Präsident Obamas Veto gegen das sogenannte „JASTA-Gesetz“ von mehr als der notwendigen Zwei-Drittel-Mehrheit des amerikanischen Senats überstimmt wird, und das Repräsentantenhaus diesem Beispiel kurz darauf folgt. Damit eröffnet sich unmittelbar die Möglichkeit, auf gerichtlichem Wege die Wahrheit über die Rolle Saudi-Arabiens bei den Anschlägen des 11.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 17. September 2016 - 10:50

Es ist unerläßlich, daß die in diesen Tagen zusammenkommende Vollversammlung der Vereinten Nationen an die Fortschritte anknüpft, die der G20-Gipfel unter der Führung Chinas in Hangzhou erreicht hat. Die Weichen für eine neue Finanzarchitektur sind gestellt; die Chance, daß alle Nationen am Ausbau der Neuen Seidenstraße auf der Basis einer Win-Win-Kooperation teilnehmen, daß die Produktivität der Weltwirtschaft auf der Basis von Innovation gesteigert und so die Armut und Kriegsfolgen überwunden werden können, ist vorhanden wie nie zuvor.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 27. August 2016 - 15:05

Während Bundeskanzlerin Merkel dieser Tage von Mini-Gipfel zu Mini-Gipfel eilt – mal auf einem italienischen Flugzeugträger, dann wieder von einer osteuropäischen Hauptstadt zur nächsten, stets und vergeblich um Schadensbegrenzung bei den Desintegrationsprozessen in der EU bemüht –, geht China in die letzte Phase der Vorbereitung des G20-Gipfels, bei dem es in Hangzhou diesmal selbst den Vorsitz hat.

Samstag, 6. August 2016 - 15:26

Beim „Think 20 Summit“ in Beijing hielt Helga Zepp-LaRouche am 29. Juli den folgenden Vortrag.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 23. Juli 2016 - 19:03

Nachdem Frankreich seit Anfang 2015 von fünf verheerenden Terroranschlägen getroffen worden ist und im gleichen Zeitraum in über 30 Staaten, oftmals mehrfach, in Europa, Asien, den USA und Afrika grausame Anschläge stattgefunden haben, ist nun mit den Mordtaten von Würzburg und München die Realität der terroristischen Bedrohung gewissermaßen hautnah geworden – und zwar ganz unabhängig davon, was auch immer sich als Biographie oder Legende der Attentäter (Politischer Islam oder „selbstradikalisierter“ Einzeltäter) herausstellen wird.

Artikel von Zepp-LaRouche

Sonntag, 25. September 2016 - 15:14

In der transatlantischen Welt spitzen sich gleichzeitig dermaßen viele Krisen zu, daß einem beinah der Atem wegbleibt: der Finanzsektor steht unmittelbar vor einem neuen Kollaps – und die Regierungen schweigen und handeln nicht. Präsident Obama hat sich mit seinem Veto gegen das sogenannte JASTA-Gesetz auf die Seite Saudi-Arabiens gegen die Opfer der Anschläge des 11. September gestellt und exponiert sich damit für ein Amtsenthebungsverfahren. Spannungen zwischen den USA und Europa und innerhalb der EU eskalieren und treiben auf den Bruchpunkt zu.

Artikel von Zepp-LaRouche

Montag, 12. September 2016 - 12:35

Unbemerkt, oder besser gesagt, bewußt unterdrückt von den Massenmedien in Deutschland, hat sich in den vergangenen zwei Wochen ein strategischer Wandel vollzogen, der zum ersten Mal seit langer Zeit die berechtigte Hoffnung aufkommen läßt, daß es für die gravierendsten Probleme unserer Zeit gute Lösungen geben wird. Eine Reihe von Gipfeltreffen in Wladiwostok, Beijing und Vientiane hat eine völlige Neuausrichtung der Beziehungen zwischen der Mehrheit der Nationen dieser Welt herbeigeführt.

Artikel von Zepp-LaRouche

Montag, 15. August 2016 - 9:05

Die diversen Establishments der europäischen Staaten – von Eliten möchte man da nicht sprechen – sind derzeit mit einer ganzen Serie von Eindrücken konfrontiert, die sie ganz offensichtlich bisher nicht verarbeitet haben. Auf den Punkt gebracht: Die Europäer, die im alten eurozentristischen Denken verhaftet sind, erleben gerade das Aufeinanderprallen ihrer Ideologie mit der Realität.

Samstag, 30. Juli 2016 - 9:46

Beim Vorbereitungstreffen für den G20-Gipfel, der im September in Hangzhou (China) stattfinden wird, trafen sich am 29. und 30. Juli Vertreter von Denkfabriken aus 25 Nationen in Beijing, um über das Thema „Entwicklung neuer globaler Beziehungen“ zu beraten. Frau Zepp-LaRouche, Präsidentin des internationalen Schiller-Instituts, sprach in der ersten Gesprächsrunde zum Thema: „Globale Regierungsführung (Governance): Systemverbesserung und Kapazitätsausweitung“.

Artikel

Donnerstag, 30. Juni 2016 - 20:10

Die folgende Rede hielt Helga Zepp-LaRouche zur Eröffnung der internationalen Konferenz des Schiller-Instituts in Berlin am Wochenende des 25./26.6.2016 in Berlin:

"Verehrte Damen und Herren, sehr geehrte Gäste, liebe Freunde des Schiller-Instituts, ich denke, wir alle sind zu dieser Konferenz gekommen, weil jeder in diesem Raum weiß, daß wir eine beispiellose systemische und existentielle Krise der Zivilisation erleben. …"