Nachrichten

Neueste Nachrichten

Montag, 18. August 2014 - 17:36

Bei ihrem historischen Gipfel in Fortaleza/Brasilien vor vier Wochen schmiedeten die BRICS-Staaten (Brasilien, Rußland, Indien, China, Südafrika) ein neues Bündnis auf der Grundlage nicht-monetaristischer Prinzipien. Ihre Solidarität wurde sogleich geprüft durch die „Sanktionen“ - faktisch ein Wirtschaftskrieg - gegen Rußland, und sie haben den Test bestanden. Die vier anderen Mitglieder bieten Rußland aktive Unterstützung und liefern ihm sowohl Hochtechnologiegüter, die auf der Sanktionsliste des Westens stehen, als auch Agrarerzeugnisse.

Donnerstag, 14. August 2014 - 18:57

Offenbar haben diejenigen, die an der jüngsten Brüsseler Entscheidung für erweiterte Sanktionen der EU gegen Rußland mitgewirkt haben, in ihrer Arroganz nicht damit gerechnet, daß es zu einer harten russischen Gegenreaktion kommen würde. Europäische Luftfahrtlinien dürfen den für sie günstigen bisherigen Direktweg nach Asien über den russischen Luftraum nicht mehr nutzen, und der Importstopp für Agrargüter aus der EU trifft die europäischen Landwirte mit Einbußen in Milliardenhöhe.

Donnerstag, 14. August 2014 - 15:43

Der bekannte US-Enthüllungsjournalist Robert Parry, der kürzlich über die Einschätzung von US-Geheimdienstkreisen berichtete, denen zufolge MH17 durch ukrainische Regierungstruppen abgeschossen wurde, griff in einem neuen Artikel die US-Regierung und die amerikanischen Medien für ihr Stillschweigen zu den „ukrainischen Neonazi-Stumtruppen“ scharf an.

Montag, 11. August 2014 - 11:32

Beim ASEAN-Aussenministertreffen in Myanmar, an dem auch Vertreter von China, Indien, Russland, den USA, der EU, Japan, Südkorea und Australien teilnahmen, lud China alle ASEAN-Nationen ein, Gründungsmitglied der Asiatischen Infrastrukturbank zu werden. Zu ASEAN gehören Brunei, Thailand, Kambodscha, Laos, Indonesien, Malaysia, die Philippinen, Vietnam und Myanmar. Sie beschlossen, die strategische Zusammenarbeit mit China zu vertiefen. Dazu gehören die Projekte der „Maritimen Seidenstraße für das 21.

Donnerstag, 7. August 2014 - 13:55

Der sehr bekannte Enthüllungsjournalist Bob Parry, der einst den ursprünglichen Iran-Contra-Skandal lostrat und jetzt die Webseite http://consortiumnews.com betreibt, berichtet, daß US-Geheimdienstvertreter mittlerweile davon ausgehen, daß die ukrainische Regierung für den Abschuß des MH17-Fluges am 17. Juli verantwortlich sei.

Montag, 18. August 2014 - 17:21

Hussein Askary, der Vorsitzende der Schwesterpartei der BüSo in Schweden (EAP), hat die Forderung westlicher Regierungen nach einer UN-Militärintervention im Irak als „nicht bloß Heuchelei, sondern kriminell“ verurteilt. Askary, der selbst aus dem Irak stammt, bezog dies auf Äußerungen des schwedischen Premierministers Fredrik Reinfeldt und dessen Außenministers Carl Bildt, aber das gleiche gilt für alle europäischen Regierungen.

Donnerstag, 14. August 2014 - 17:07

Ein prominenter Vertreter wichtiger Kräfte im US-Establishment, die gegen Obamas wahnwitzigen Kriegskurs mobilmachen, ist Dr. Stephen Cohen, Prof. em. für Russlandstudien an der Universität New York und der Princeton Universität. Prof Cohen attackierte in der letzten Ausgabe von The Nation die Provokationen der Obama-Regierung gegen Rußland in einem Artikel mit der Überschrift „Der Neue Kalte Krieg und die Notwendigkeit der Patriotischen Häresie“. Cohen beriet den damaligen Präsidenten George H.W. Bush und genießt als Wissenschaftler bis heute unter Rußlandexperten höchsten Respekt.

Donnerstag, 14. August 2014 - 12:00

Der frühere französische Präsidentschaftskandidat und Vorsitzender der Partei Solidarite et Progres, Jacques Cheminade, veröffentlichte aus aktuellem Anlaß am 12. August die folgende Erklärung.

Rußlands humanitäre Hilfe für Donezk ist legitim

Rußlands Entscheidung, einen humanitären Konvoi - ohne militärische Eskorte - in die Ostukraine zu schicken, ist legitim. Wladimir Putin betonte in einem Gespräch mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission José Manuel Barroso, daß Rußland „in Kooperation mit dem Roten Kreuz“ handle.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 9. August 2014 - 16:02

Während die gleichgeschalteten westlichen Massenmedien Putin dämonisieren, sind es in Wirklichkeit die britische und US-Regierung, NATO und EU, die eine Konfrontationsstrategie gegenüber Rußland eskalieren, an deren baldigem Ende ein thermonuklearer Weltkrieg und die Auslöschung der Menschheit stehen wird – wenn dies nicht gestoppt wird. Die Faktenlage ist so, daß es für Deutschland nur einen einzigen Ausweg gibt: Wir müssen aus diesem Bündnis sofort austreten, wenn wir nicht unser eigenes Grab schaufeln und uns der Vorbereitung an einem Angriffskrieg mitschuldig machen wollen.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 2. August 2014 - 15:41

Die Sanktionen, die die EU – mit Zustimmung der deutschen Regierung – gegen den Finanzsektor und Energiefirmen in Rußland beschlossen hat, treffen vor allem Deutschland, den Maschinenbau und Mittelstand, und sie sind Teil einer Konfrontationsstrategie, die – wie der ehemalige Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Willy Wimmer, korrekt betont – Teil der Vorbereitung eines Atomkriegs mit Rußland ist.