Nachrichten

Neueste Nachrichten

Montag, 19. Januar 2015 - 19:25

Der Koordinator der Rußlandpolitik der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), beendete seine Rede auf einer öffentlichen Veranstaltung im Bundestag am 15. Januar 2015 mit einer klaren Warnung, der Westen solle Kiew kein Geld für einen neuen militärischen Vorstoß in der Ostukraine zur Verfügung stellen.

Donnerstag, 15. Januar 2015 - 19:01

Eric Denécé, Direktor am Französischen Zentrum für Nachrichtendienstliche Forschung (Centre Francais de Recherche sur Renseignment, CF2R) schreibt in seinem jüngsten Editorial unter Bezug auf die terroristischen Überfälle in Frankreich, er betrachte die Haltung des ägyptischen Präsidenten als eine der besten Hoffnungen, den Terrorismus zu besiegen.

Mittwoch, 14. Januar 2015 - 12:32

Die Präsidentin der Progressiven Sozialistischen Partei der Ukraine, Natalja Witrenko, veröffentlichte am 9. Januar einen Offenen Brief an UN-Generalsekretär Ban Ki-moon, Bundeskanzlerin Merkel und andere Regierungschefs unter der Überschrift: „Die Loyalität des Westens zu Jazenjuks neonazistischem Ausfall ist eine Kriegsprovokation in Eurasien“. Darin schreibt sie:

Dienstag, 13. Januar 2015 - 15:10

In einem Artikel der englischsprachigen Zeitung The Nation, die in Thailand erscheint, veröffentlichte der bekannte Journalist Thanong Khanthong am 9. Januar eine bemerkenswerte Einschätzung zu den Anschlägen in Frankreich. Khanthong hat sich einen Namen gemacht, als er während der spekulativen Attacke auf Thailand und die anderen asiatischen Nationen 1997 die führende Rolle von George Soros und der Hegdefonds nachwies.

Artikel von Zepp-LaRouche

Mittwoch, 7. Januar 2015 - 10:31

Europa steht 2015 am Scheideweg. Entweder die Nationen des europäischen Kontinents unterwerfen sich weiterhin der angloamerikanischen Konfrontationsstrategie gegenüber Rußland und China und werden dann aller Voraussicht nach in einen globalen thermonuklearen Krieg verwickelt, der das Ende der Menschheit bedeuten kann. Oder Deutschland, Frankreich, Italien und die anderen europäischen Staaten besinnen sich auf ihr existentielles Selbstinteresse und greifen das Angebot des chinesischen Präsidenten Xi Jinping an Präsident Obama während des jüngsten APEC-Gipfels auf, daß die USA und andere wichtige Staaten gemeinsam mit den BRICS-Staaten jenes neue Wirtschafts- und Finanzsystem verwirklichen, welches diese mit solch völkerverbindenden Projekten wie der Neuen Seidenstraße und der Maritimen Seidenstraße bereits initiiert haben.

Freitag, 16. Januar 2015 - 21:29

Im Kampf gegen die Dominanz der Wall Street über die politischen Entscheidungen der Vereinigten Staaten findet am Samstag, dem 17. Januar um 20:00 Uhr (MEZ), eine Veranstaltung des internationalen Schiller-Instituts in New York statt, die live übertragen wird.

Zur Übertragung

Mittwoch, 14. Januar 2015 - 18:59

Jacques Cheminade, früherer Präsidentschaftskandidat in Frankreich und derzeitiger Präsident der Partei Solidarité et Progrès, veröffentlichte am 12. Januar eine Erklärung, nachdem er und seine politische Bewegung sich an den Massendemonstrationen, die am gleichen Tag überall in Frankreich stattfanden, beteiligt hatten. Darin schrieb er:

Dienstag, 13. Januar 2015 - 18:22

Mittlerweile haben Medien in aller Welt begonnen, über die - von LaRouchepac.com exklusiv live übertragene - Pressekonferenz des ehemaligen Senators und Vorsitzenden der offiziellen Untersuchungskommission der Ereignisse des 11. September 2001, Senator Bob Graham, zu berichten. Dazu gehörten beispielsweise http://abcnews.go.com/Politics/secret-28-pages-change-understanding-911/...
http://www.cbc.ca/news/world/new-questions-raised-about-u-s-saudi-relati...
die prominente US-Webseite The Daily Beast, newsmax.com und andere.

Montag, 12. Januar 2015 - 19:23

Michail Gorbatschow, der letzte Staatschef der Sowjetunion, warnte in einem Interview im Magazin Der Spiegel vom 9.1., die amerikanisch-russische Konfrontation um die Ukraine könne in einem großen Krieg enden. „Ein solcher Krieg würde heute wohl unweigerlich in einen Atomkrieg münden. Wenn angesichts dieser angeheizten Stimmung einer die Nerven verliert, werden wir die nächsten Jahre nicht überleben.“ Gorbatschow bekräftigte: „Ich sage so etwas nicht leichtfertig. Ich mache mir wirklich allergrößte Sorgen.“

Montag, 5. Januar 2015 - 20:00

Der frühere ukrainische Präsident Viktor Juschtschenko, der Mitte der 2000er Jahre in der ersten Phase der Orangenen Revolution an die Macht gehievt wurde, hat jetzt eindringlich gewarnt, 60% der Ukrainer seien gegen das Vorhaben der gegenwärtigen Regierung, der NATO beizutreten, und rief zu einem nationalen Dialog auf.