Nachrichten

Neueste Nachrichten

Donnerstag, 25. September 2014 - 16:05

Indiens Kontrollzentrum für die Mars-Orbiter-Mission (MOM) erhielt am 23. September um 22.30 Uhr die Bestätigung, daß das Fahrzeug auf seine Mars-Umlaufbahn eingeschwenkt ist, was großen Jubel der beteiligten Wissenschaftler und Ingenieure und eine Gratulation von Premierminister Narendra Modi auslöste, der diesen historischen Moment mit ihnen erlebte. Dies ist das erste Mal, daß einem Land schon beim ersten Anlauf eine in jeder Hinsicht erfolgreiche Mission zum Mars gelang, und es ist das erst in Asien gestartete Raumfahrzeug, das sicher am roten Planeten eintraf.

Artikel

Donnerstag, 18. September 2014 - 11:18

Ende August und Anfang September 2014 besuchte die Präsidentin des internationalen Schiller-Instituts, Helga Zepp-LaRouche, zwei Wochen lang China, wo sie an mehreren Konferenzen teilnahm, zahlreiche politische Gespräche führte und mehrere Interviews in wichtigen chinesischen Medien gab.

Artikel

Dienstag, 16. September 2014 - 17:23

In dem Internetforum vom 11. September 2014 wurde die BüSo-Vorsitzende Helga Zepp-LaRouche darauf angesprochen, daß sich um die BRICS-Gruppe herum eine Alternative zur derzeitigen westlichen Politik entwickelt. In ihrer Antwort berichtete Helga Zepp-LaRouche über die Eindrücke ihres Chinabesuchs:

Mittwoch, 10. September 2014 - 16:13

Astronauten, Kosmonauten und Taikonauten aus aller Welt versammeln sich vom 10. - 15. September in China zum 27. Planetaren Kongreß der Vereinigung der Weltraumforscher (ASE). Zum ersten Mal werden die 395 Mitglieder der ASE aus 35 Nationen, die allesamt im Weltraum im Einsatz waren, in China zusammenkommen, und zwar unter dem Thema: „Kooperation: den Weltraum-Traum der Menschheit gemeinsam realisieren“. Die Konferenz ist eine Art Vorspiel zu der erwarteten Einladung Chinas an Astronauten aus aller Welt, sich an der geplanten Weltraumstation Chinas zu beteiligen.

Artikel

Montag, 1. September 2014 - 16:39

Liebe BüSo-Wähler in Sachsen,

wir bedanken uns für Ihre Stimme! Sie haben richtig gewählt – denn die Themen, die wir im Wahlkampf gesetzt haben, kommen ohnehin auf die Tagesordnung und müssen gelöst werden: der NATO-Gipfel in Wales beginnt an diesem Donnerstag, der Finanzkrach geht voll weiter – und auf der anderen Seite entsteht mit der BRICS-Aufbaupolitik eine neue Welt.

Es ist noch keineswegs entschieden, wohin Deutschland sich wendet. Wir als BüSo haben nicht nur die Lösungen, sondern auch eine internationale Strategie, wie sie umzusetzen sind.

Donnerstag, 25. September 2014 - 15:33

Der designierte Leiter der neuen „BRICS-Universität“, deren Gründung beim Gipfeltreffen der BRICS-Staaten in Fortaleza/Brasilien vereinbart wurde, Wladimir Filipow von der russischen Universität der Völkerfreundschaft, kommentierte im August in einem Interview mit der Russkij-Mir-Stiftung, „Kurse in IT, Energie und Weltraumtechnik“ würden in den Netzwerken der BRICS-Universität am stärksten gefragt sein. „Und ich glaube, daß China, Indien und Brasilien zu einem größeren Interesse in den Naturwissenschaften beitragen werden - Biologie, Molekularbiologie, Chemie...

Mittwoch, 17. September 2014 - 17:26

Im Zusammenhang mit der Konferenz der Vereinigung der Weltraumforscher (Association of Space Explorers, ASE) in Beijing letzte Woche haben Chinas erster Taikonaut Yang Liwei und andere chinesische Vertreter Astronauten aus aller Welt eingeladen, an Chinas bemanntem Raumfahrtprogramm mitzuwirken. Während der Konferenz taten dann sofort Astronauten aus verschiedenen Ländern ihr großes Interesse kund. Zu der Konferenz waren alle Menschen eingeladen, die jemals ins All geflogen sind; insgesamt waren in Beijing 91 Astronauten aus 18 Ländern anwesend.

Mittwoch, 10. September 2014 - 16:22

Die Staatliche Moskauer Lomonossow-Universität (MSU) und das Institut für Technologie in Beijing (BIT) haben eine Vereinbarung über die Gründung einer gemeinsamen chinesisch-russischen Universität in der Freien Wirtschaftszone Shenzhen getroffen. Das Abkommen wurde am 5. September vom Rektor der MSU, Akademiemitglied Viktor Sadownitschij, und dem Präsidenten des BIT, Hu Haiyan, unterzeichnet.

Aufsatz von Zepp-LaRouche

Mittwoch, 3. September 2014 - 16:57

Als Ende letzten Jahres beschlossen wurde, mit einer überarbeiteten Fassung des Programms der Weltlandbrücke - 23 Jahre nach dem ersten Vorschlag für die Eurasische Landbrücke - ein erneutes Konzept für eine Friedensordnung für das 21. Jahrhundert vorzulegen, war die Intention, nicht nur ein Konzept für den Wiederaufbau der Weltwirtschaft zu erarbeiten, sondern zugleich eine Kriegsvermeidungsstrategie für die akute strategische Krise zu präsentieren.

Donnerstag, 28. August 2014 - 16:17

Am 25. und 26. August fand an der Lanzhou Universität in der nordwestlichen chinesischen Provinz Gansu eine wichtige internationale Konferenz über die Neue Seidenstraße statt. Etwa hundert offizielle Vertreter und Experten aus 21 Ländern (darunter aus China, Indien, Russland, Deutschland, USA und Großbritannien) trafen sich bei der Konferenz, die gemeinsam von der Lanzhou-Universität und der China Soong Ling Stiftung veranstaltet wurde und eine große Plenarsitzung sowie drei Foren über Kulturaustausch, regionale Kooperation und Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen Universitäten umfasste.