Nachrichten

Neueste Nachrichten

Artikel

Freitag, 3. Januar 2014 - 13:58

Von Kai-Uwe Ducke

Der alte Mythos des Prometheus, der Zeus das Feuer stahl und es den Menschen brachte, wurde von Aischylos im alten Athen als Drama aufgeführt. Leider ist nur ein Teil des Werkes erhalten geblieben, aber es wird deutlich, daß der Mensch ohne das Feuer wie ein Tier leben würde. Das Feuer steht hierbei als Metapher für die kreative Fähigkeit des Menschen, sich Naturkräfte nutzbar zu machen.

Artikel

Montag, 23. Dezember 2013 - 18:02

Das untenstehende BüSo-Flugblatt „Evangelii Gaudium“ – Nein zu einer Wirtschaft, die tötet! - eignet sich besonders gut, um es über die Feiertage weiterzugeben und zu verteilen: z.B. bei Kirchen, bei Konzerten, an Bekannte oder Verwandte – und natürlich auch danach - an Bürgermeister, Stadträte, Landtags- und Bundestagsabgeordnete. Hier finden Sie zwei pdf-Vorlagen zum Ausdrucken (jeweils als Faltblatt oder für den ganzseitigen Ausdruck in A4).

Mittwoch, 4. Dezember 2013 - 14:18

Grusswort fuer den Europaparteitag der BüSo am 1. Dezember 2013
von Liliana Gorini, Bundesvorsitzende von Movisol, Italien

Liebe Parteimitglieder, liebe Gäste,

Mittwoch, 4. Dezember 2013 - 14:05

Jacques Cheminade ist Vorsitzender der Partei Solidarite et Progres und ehemaliger Präsidentschaftskandidat in Frankreich. Beim BüSo-Europaparteitag hielt er die folgende Rede.

[head]Unser europäischer Moment[/head]

Ich möchte zunächst zwei Aussagen machen, die unsere politische Identität in diesem Moment des 21. Jahrhunderts definieren.

Freitag, 29. November 2013 - 18:04

Am Freitag, den 22. November 2013 fand in der St. Markus-Kirche in Vienna/Virginia, mit Mozarts "Requiem" ein Gedächtniskonzert aus Anlaß des 50. Jahrestages der Ermordung von Präsident John F. Kennedy statt. Das amerikanische Schiller-Institut hatte dieses bewegende Ereignis veranstaltet, zu dem über 750 Gäste aus der Umgebung von Washington kamen, um die Ideen von Präsident Kennedy und das Paradigma für Aufbau und Entwicklung wiederzubeleben, das mit seiner Ermordung in Dallas vor 50 Jahren abrupt beendet worden war.

Dienstag, 31. Dezember 2013 - 16:45

Die erfolgreiche Landung des chinesischen Weltraumfahrzeugs Chang’e-3 am 14.12. auf dem Mond zeigt, daß China ein breitgefächertes wissenschaftliches Raumfahrtprogramm verfolgt, in dem Missionen in den Weltraum die bemannten Missionen der Raumstation Shenzhou in der Erdumlaufbahn ergänzen. Chang’e-3 war das erste Raumfahrzeug, das selbständig die überflogene Mondfläche untersuchte, um mit Hilfe von Lasern und Mikrowellen einen guten Landeplatz zu finden. Es suchte einen Ort aus und sank dann sicher zur Mondoberfläche herab.

Mittwoch, 4. Dezember 2013 - 14:21

Grußwort von Tom Gillesberg, Präsident des Schiller-Instituts in Dänemark

[head]Der Menschheit die Zukunft geben, die sie verdient[/head]

Liebe Helga, verehrte Mitglieder und Gäste, im Namen des Schiller-Instituts in Dänemark möchte ich Ihnen danken, daß ich heute hier sein darf, um etwas zu feiern, von dem ich erwarte, daß es ein grundlegender Wendepunkt in der politischen Lage in Deutschland und Europa sein wird.

Mittwoch, 4. Dezember 2013 - 14:09

Grußwort von José Carlos Soto (spanische LaRouche-Bewegung)

[subhead]Das unmoralische Paradigma beenden[/subhead]

Im Namen unserer kürzlich gegründeten und mittlerweile gefestigten „Spanischen LaRouche-Bewegung“ möchte ich alle Spanier begrüßen, die hier beim BüSo-Parteitag sind, und alle unsere Freunde dieser Bewegung hier in Deutschland und aus den europäischen Ländern wie Frankreich, Italien, Griechenland sowie den USA.

Mittwoch, 4. Dezember 2013 - 13:18

"Ein Aufbau-Paradigma für die Zukunft – Europa der Vaterländer statt EU-Diktatur!" Das war das Motto des Europa-Parteitages der BüSo am Sonntag, den 1. Dezember in Mainz-Kastel, zu dem über 150 Mitglieder und Gäste kamen. Es wurde nicht nur der Bundesvorstand gewählt, mit Helga Zepp-LaRouche als alter und neuer Parteivorsitzenden, sondern auch eine Liste von 35 Kandidaten aus den verschiedensten Berufen und Teilen Deutschlands und BüSo-Mitgliedern aus Frankreich, Dänemark, Schweden und Italien, die in Deutschland leben.

Artikel

Donnerstag, 28. November 2013 - 16:48

In seinem Apostolischen Schreiben “Evangelii Gaudium” an die Kirche und die gläubigen Laien über die Verkündigung des Evangeliums hat Papst Franziskus zu den "Herausforderungen der Welt von heute" Stellung genommen. Es folgen Auszüge.

Nein zu einer Wirtschaft der Ausschließung