Nachrichten

Neueste Nachrichten

Dienstag, 8. August 2017 - 10:16

Helga Zepp-LaRouche rief in ihrer jüngsten Erklärung Deutschland und andere betroffene Länder auf, die extraterritorialen Ansprüche der Vereinigten Staaten zurückzuweisen, wie sie der US-Kongreß gegen den Willen von US-Präsident Trump verabschiedet hat. Das angemessene Forum dafür sei die Generalversammlung der Vereinten Nationen, die im September beginnt. Darüber hinaus sollten Regierung und Institutionen in Deutschland Sanktionen, Handelskriege und geopolitische Provokationen grundsätzlich aufgeben und statt dessen eine „Win-Win-Zusammenarbeit“ fördern.

Montag, 31. Juli 2017 - 20:26

Auch wenn die Mainstream-Medien es weiterhin ausblenden, verbreitet sich das VIPS-Dossier über immer mehr Blogs und Webseiten weiter. In dem Dossier wurde nachgewiesen, daß nicht die Russen die Computer der Demokratischen Partei gehackt, sondern ein Insider Dateien direkt von den Rechnern auf ein Speichermedium gezogen hat. Nachdem bisher nur Teile eines Interviews mit dem ehemaligen CIA-Analysten Ray McGovern zur Verfügung standen, haben unsere Kollegen von LPAC jetzt das ganze Interview veröffentlicht.

Artikel

Samstag, 29. Juli 2017 - 10:04

Unsere Kollegen vom LaRouche Political Action Committee (LPAC) veröffentlichten am 28.07.2017 in ihrem allwöchentlichen Videobeitrag Auszüge eines Interviews mit dem ehemaligen CIA-Analysten Ray McGovern, der mit seiner Organisation VIPS auf die dubiosen Hintergründe der angeblich russischen Hackerangriffe auf die Computer der Führung der Demokratischen Partei (DNC) hingewiesen hat. Wie wir bereits in den vergangenen Tagen berichteten, handelte es sich nicht um Hacking sondern um Leaking, d.h.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 1. Juli 2017 - 12:07

Der bevorstehende G20-Gipfel am 7./8. Juli in Hamburg verspricht spannend zu werden, sein Ergebnis wird auf jeden Fall mit dem sehr beeindruckenden G20-Gipfel in Hangzhou in China verglichen werden, auf dem Präsident Xi Jinping seine Integrationskraft als politische Führungsperson auf beeindruckende Weise demonstriert hat.

Montag, 29. Mai 2017 - 11:23

Eine Analyse von Harley Schlanger

Nach seinen Treffen mit Israels Ministerpräsident Netanjahu und Palästinenserpräsident Abbas erklärte US-Präsident Donald Trump, er hoffe, seine Land könne dazu beitragen, im Nahen Osten Frieden zu schaffen. „Wenn Israelis und Palästinenser Frieden schließen können, wird damit ein Friedensprozeß im ganzen Nahen Osten beginnen“, und dies „wäre eine erstaunliche Errungenschaft“, sagte Trump zum Abschluß seines Treffens mit Abbas in Bethlehem.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 5. August 2017 - 21:02

Die beinah gleichgeschaltete Abstimmung in beiden Häusern des US-Kongresses über neue Sanktionen gegen Rußland (sowie den Iran und Nordkorea) stellt einen beispiellosen Skandal dar, der auf mehreren Ebenen bahnbrechende Implikationen hat: Sie sind ein Coup gegen die amerikanische Verfassung und ein rücksichtsloser Angriff auf die europäischen „Verbündeten“, sie setzen die strategische Konfrontation gegen Rußland und China, die Trump überwinden wollte, wieder auf die Tagesordnung, und sie sind eine Verletzung des Völkerrechts, weil sie den Anspruch auf extraterritoriale Gültigkeit der amerikanischen Gesetzgebung erheben.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 29. Juli 2017 - 21:20

Es kommt irgendwie alles zusammen: der Abgasskandal der deutschen Autoindustrie, eine jahrzehntelange Kartellabsprache fliegt auf, ein geopolitischer Wirtschaftskrieg des US-Kongresses gegen Deutschland und Rußland, ein drohender Handelskrieg zwischen den USA und der EU, EU-Drohungen gegen die deutsche Regierung, die (vorhersehbare) Erkenntnis, daß die Energiewende ein Desaster ist, sich mehrende Anzeichen, daß ein neuer Crash, schlimmer als der von 2008, bevorsteht.

Dienstag, 11. Juli 2017 - 15:33

Die russische Nachrichtenagentur TASS befragte Helga Zepp-LaRouche, die Vorsitzende des Schiller-Instituts, zu ihrer Einschätzung des ersten persönlichen Treffens zwischen dem russischen und dem amerikanischen Präsidenten. Der Artikel vom 9. Juli trägt die Überschrift: „Expertensicht: Kampagne gegen Rußland in USA konnte Erfolg des Treffens Putin-Trump nicht verhindern“.

Donnerstag, 22. Juni 2017 - 20:32

Das LaRouche Political Action Committee (LPAC) hat am 16. Juni ein Video veröffentlicht, in dem Hussein Askary, Sprecher des Schiller-Instituts für den Nahen Osten, die verwirrende Lage um Katar erklärt und Saudi Arabiens Rolle als Finanzier und ideologische Brutstätte des wahhabitischen Terrorismus darstellt. Nur eine Allianz der USA (und Europa) mit Rußland und China kann die Lage bereinigen.

Samstag, 27. Mai 2017 - 11:38

Seit Monaten kolportieren die Medien Berichte über Kontakte von Präsident Trump und Mitarbeiter nach Rußland, als wären das „kriminelle Machenschaften“ die sogar Anlaß für ein Amtsenthebungsverfahren darstellten. Aber wo, fragt man sich, ist das Vergehen? Ist es nicht die Aufgabe, wenn nicht sogar die Pflicht von Politikern Kontakte ins Ausland zu suchen, um - wie im Fall Rußland - gestörte Beziehungen zu bereinigen?