Nachrichten

Neueste Nachrichten

Dienstag, 18. Oktober 2016 - 12:43

Drei Monate, nachdem Lyndon und Helga LaRouche ihren Vorschlag vorlegten, die Deutsche Bank durch staatliches Eingreifen zu sanieren und zu ihrer Industrieorientierung zurückzukehren, gibt es darüber in Deutschland zumindestens den Beginn einer offenen Debatte.

Dienstag, 11. Oktober 2016 - 16:28

Seit dem Finanzkrach 2008 ist die Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo) die einzige politische Kraft in Deutschland, die konsequent für eine strikte Bankentrennung als Voraussetzung für eine Bereinigung des Finanzsystems eintritt. Doch angesichts des beängstigenden Zustands der Deutschen Bank wird die Debatte darum auch an anderen Stellen hitziger.

Dienstag, 16. August 2016 - 8:52

Das US-Arbeitsministerium meldete am 9. August, daß die Arbeitsproduktivität in der US-Wirtschaft im zweiten Quartal 2016 um 0,5% gefallen ist – das dritte Quartal in Folge, in dem die Produktivität sank. Die Arbeitsproduktivität ist inzwischen um 0,9% geringer als vor einem Jahr. In den Fachmedien heißt es, diese Entwicklung komme „unerwartet“, da in einer Umfrage Ökonomen im Durchschnitt noch einen Anstieg um 0,4% prognostiziert hatten, wie Bloomberg News schreibt.

Mittwoch, 27. Juli 2016 - 15:43

Die Tatsache, daß am 18.7. auf dem Wahlparteitag der Republikaner die Forderung nach einer Glass-Steagall-Bankentrennung als Programmpunkt beschlossen wurde, und daß auch der Parteitag der Demokraten die Glass-Steagall-Bankentrennung in ihr Programm aufnehmen mußte, läßt an der Wall Street die Alarmglocken schrillen.

Artikel von Zepp-LaRouche

Freitag, 22. Januar 2016 - 18:11

Während sich auf der offiziellen Seite des diesjährigen Weltwirtschaftsforums in Davos die übliche Unterhaltung des gutbetuchten Establishments einer eklektischen Abfolge von Themen abspielte und hinter den Kulissen mehr die Panik über den eskalierenden Finanzkrach des transatlantischen Sektors die privaten Gespräche beherrschte, tat der chinesische Präsident Xi Jinping etwas sehr viel wichtigeres: Er schuf mit einer spektakulären Reise nach Saudi-Arabien, Ägypten und den Iran die Grundlage für die Integration Südwestasiens in die Neue Seidenstraße und damit die Voraussetzung für die Beendigun

Montag, 17. Oktober 2016 - 10:30

Den folgenden Vortrag, der per Videoschaltung aus Deutschland übertragen wurde, hielt Helga Zepp-LaRouche am 1. Oktober bei einem Seminar in Houston/Texas des LaRouche Political Action Committee/LPAC

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 8. Oktober 2016 - 18:45

Die Zeichen stehen auf Sturm: das Damoklesschwert eines unmittelbar drohenden Zusammenbruchs des transatlantischen Finanzsystems hängt über der Welt, und die eng damit verbundene strategische Konfrontation zwischen den USA und Rußland könnte sich jeden Augenblick von einem bereits stattfindenden Kalten Krieg in eine direkte militärische Konfrontation und damit das potentielle Ende der Menschheit verwandeln. Es gibt einen Ausweg, allerdings erfordert der eine sofortige Abkehr von der Geopolitik und ein Denken auf der Basis eines völlig neuen Paradigmas.

Artikel

Dienstag, 9. August 2016 - 8:39

Bankenstreßtests lösen Trennbankendebatte aus

Von Alexander Hartmann

Wenn die Verantwortlichen der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) geglaubt hatten, sie könnten die Krise des Bankensystems mit ihren vorgeblichen „Streßtests“ noch einmal vertuschen, so haben sie sich getäuscht, denn nun wird offen darüber diskutiert, daß diese Streßtests lächerlich waren, und nach der Bekanntgabe der Ergebnisse beschleunigte sich die Talfahrt der Banken noch weiter.

Dienstag, 26. Januar 2016 - 12:02

Zwei akute Krisen symbolisieren die Wahrheit über die US-Ökonomie, die Präsident Obamas Behauptung in seiner Rede zur Lage der Nation Lügen strafen, in den USA gebe es eine „robuste wirtschaftliche Erholung“: der dramatische Anstieg der Sterberate unter weißen Amerikanern und die bewußt in Kauf genommene Vergiftung der Einwohner der Stadt Flint in Michigan.

Mittwoch, 9. Dezember 2015 - 18:49

Eine gut informierte, hochrangige Quelle aus dem amerikanischen Militär warnte am Montag, den 7.12.2015, daß der Aufmarsch eines türkischen Bataillons in der Region um Mossul im Norden Iraks, der durch die irakische Regierung als Invasion und Souveränitätsbruch scharf verurteilt wurde, voraussichtlich der Auftakt für eine größere Invasion sei. Das Bataillon sei ein Vortrupp für größere Manöver des türkischen Militärs zur Unterstützung verbündeter kurdischer Peschmerga-Einheiten, die darauf drängten, die strategisch wichtige Stadt Mossul zurückzuerobern.