Nachrichten

Neueste Nachrichten

Mittwoch, 1. November 2017 - 16:23

Angeführt von Tom Gillesberg beteiligen sich in Kopenhagen, Aarhus und Randers/Jütland acht Kandidaten des dänischen Schiller-Instituts an den Kommunalwahlen am 21. November. Außerdem bewerben sich die Kandidaten auch für den Regionalrat der Großregion Kopenhagen und Jütland-Mitte.

Dienstag, 31. Oktober 2017 - 11:27

Am 23.10. erschien bei Xinhuanet auf Englisch ein Interview mit Helga Zepp-LaRouche unter der Überschrift „KPC-Nationalkongreß sichert den Chinesen eine glänzende Zukunft“. Sie erklärt, der „chinesische Traum“ einer Verjüngung der chinesischen Nation sei eine große Inspiration nicht nur für China, sondern für die ganze Welt (siehe http://news.xinhuanet.com/english/2017-10/23/c_136700504.htm).

Artikel von Zepp-LaRouche

Sonntag, 29. Oktober 2017 - 20:06

Es gibt wirklich gute Nachrichten: Die Präsidenten der drei wichtigsten Nuklearmächte der Welt arbeiten intensiv daran, die Beziehungen zwischen ihren Nationen zu verbessern und auf eine solide Basis der Kooperation im gegenseitigen Interesse zu stellen. Man sollte eigentlich denken, daß diese Entwicklungen mit Begeisterung in Europa kommentiert würden, bedeuten sie doch, daß die Gefahr eines großen, die Menschheit möglicherweise auslöschenden Krieges damit gebannt werden könnte.

Dienstag, 24. Oktober 2017 - 14:59

In einem Artikel der englischsprachigen staatlichen Zeitung China Daily, „Ausländische Beobachter kommentieren Xis Bericht an den KPC-Parteitag”, erschienen am 18.10. , an zweiter Stelle von elf Kommentaren Äußerungen von Helga Zepp-LaRouche, Präsidentin des Schiller-Instituts aus Deutschland:

Artikel

Sonntag, 22. Oktober 2017 - 0:25

Der 19. Parteitag der Chinesischen Kommunistischen Partei begann am 18. Oktober mit einer beeindruckend optimistischen Rede von Präsident Xi Jinping. Er beschrieb darin eine ehrgeizige Strategie für den weiteren Fortschritt der chinesischen Volkswirtschaft als Beitrag zur Verwirklichung der „gemeinsamen Bestimmung der Menschheit und von dauerhaftem Frieden und Stabilität“ auf der Welt.

Dienstag, 31. Oktober 2017 - 12:04

Der Höhepunkt der kommenden 11tägigen Asien-Reise von Präsident Trump, die er am 3.11. antreten wird, wird sein Staatsbesuch in China am 8.-9.11. sein. Das Weiße Haus berichtete, daß etwa 40 Unternehmer Präsident Trump begleiten werden, darunter die Vorstände großer Konzerne wie General Electric , Honeywell, Westinghouse, Boeing, Caterpillar etc. Man erwartet, daß während seines Besuch in China und wohl auch in Japan über Vorschläge für große Investitionen dieser Länder in Infrastrukturprojekte in den Vereinigten Staaten gesprochen werden wird.

Dienstag, 31. Oktober 2017 - 11:22

Der 19. Parteitag der chinesischen Kommunistischen Partei (KPC), der am 25.10. endete, war aus mehreren Gründen außergewöhnlich. Der wichtigste war Präsident Xi Jinpings Erklärung, man müsse in den internationalen Beziehungen zu einer „Gemeinschaft einer geteilten Zukunft der Menschheit“ voranschreiten, in der das Wohl der Menschheit als ganzer Vorrang vor nationalen Erwägungen habe. Dies sei mit einer enormen Verantwortung für die Chinesen und ihrer Staatsführung verbunden.

Dienstag, 24. Oktober 2017 - 15:10

Da die verworrenen Verhandlungen mit der EU über den Brexit bis Jahresende ausgesetzt wurden und die Glaubwürdigkeit der konservativen Premierministerin Theresa May wegen ihrer Stümperei immer weiter sinkt, wird in Großbritannien zunehmend über Neuwahlen spekuliert. Seit die Tories bei der von May angesetzten Neuwahl im Juni massiv verloren, ging es weiter bergab. Viele Beobachter sind überzeugt, daß Labour-Chef Jeremy Corbyn, der sich klar gegen den Blair-Flügel durchsetzte und im Juni historische Zugewinne erreichte, leicht gewinnen würde, wenn jetzt Neuwahlen wären.

Dienstag, 24. Oktober 2017 - 14:38

Am 18. Oktober eröffnete Chinas Präsident Xi Jinping den 19. Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas (KPC) mit einer erfrischend optimistischen Rede. Er beschrieb darin eine ehrgeizige Strategie für den weiteren Fortschritt der chinesischen Volkswirtschaft als Beitrag zur Verwirklichung der „gemeinsamen Bestimmung der Menschheit und von dauerhaftem Frieden und Stabilität“ auf der Welt.

Da die europäischen Medien meist ein Zerrbild Xis liefern (Stalinist, brutaler Diktator, Welteroberungsdrang, etc.), geben wir einige Kernaussagen seiner Rede wieder.

Mittwoch, 18. Oktober 2017 - 15:51

Das Schiller-Institut präsentiert

Helga Zepp-LaRouches wöchentlichen Webcast

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 18 Uhr MEZ

newparadigm.schillerinstitute.com

„Den meisten Menschen ist immer noch unbekannt, daß wir uns an einem Scheideweg der Menschheitsgeschichte befinden“ – Helga Zepp-LaRouche.