Nachrichten

Neueste Nachrichten

Sonntag, 20. August 2017 - 17:16

Harley Schlanger von LaRouche PAC beschreibt in einem Artikel für die jetzige Ausgabe der Wochenzeitung Neue Solidarität den Hintergrund der angeheizten Rassenkonflikte und die Mobilisierung der Kriegspartei, mit allen Mitteln die diplomatischen Friedensbemühungen der Trump-Regierung in Kooperation mit Rußland und China (Nordkorea, Syrien) zunichte zu machen. Diese gefährlichen Gegenoperationen werden - nicht nur propagandistisch - umso mehr verstärkt, je mehr das angebliche "Russiagate" durch die Enthüllungen der VIPS in sich zsuammenfällt.

In dem Artikel heißt es u.a.:

Mittwoch, 16. August 2017 - 17:59

Die lesenswerte Analyse der Schweizer Webseite swprs.org beschäftigt sich mit der erstaunlichen, geballt negativen Berichterstattung der traditionellen westlichen Medien über die Trump-Präsidentschaft und die Gründe dafür.

Dienstag, 15. August 2017 - 15:52

Man kann dem LINKEN-Abgeordneten Dr. André Hahn, stellv. Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums, nur zustimmen, wenn er über die Antwort der Bundesregierung auf seine schriftliche Frage über das VIPS-Memorandum sagt: „Die Bundesregierung mimt mal wieder die Ahnungslose “ . Hahn schreibt, scheinbar habe „die Bundesregierung keinerlei Anstrengungen unternommen, die plausiblen Recherchen des Journalisten Robert Parry [über das VIPS-Memorandum, d. Red.]zu evaluieren. Lieber bleibt sie bei ihrer, für sie sehr bequemen These, die Angriffe müssen aus Russland stammen.“

Montag, 14. August 2017 - 16:47

Obwohl die Blockade gegen das Memorandum der Geheimdienstveteranen für Vernunft (VIPS) vom 24.7. - das mit professioneller Kriminaltechnik belegt, daß es im US-Wahlkampf 2016 kein „russisches Hacken“ gab - in den meisten Establishmentmedien weiterhin im Gange ist, findet die VIPS-Enthüllungen immer weitere Verbreitung. Damit wird in die wichtigste Begründung für den laufenden Putsch gegen Präsident Trump ein großes Leck geschlagen.

Donnerstag, 10. August 2017 - 10:18

Das US-Wochenmagazin The Nation, die seit 1865 durchgängig publizierte, älteste Zeitschrift der USA, die vor allem von Liberalen und Progressiven in den USA gelesen wird, hat einen exzellenten, ausführlichen Bericht über die VIPS-Enthüllung, daß es kein russisches Hacking der Demokratischen Parteicomputer gab, veröffentlicht. Der Autor Patrick Lawrence führte dazu Interviews mit vier der beteiligten VIPS-Repräsentanten. Lawrence warnt in dem Artikel vor der systematisch geschürten anti-Rußland Hysterie, die auf Lügen basieren.

Sonntag, 20. August 2017 - 16:38

Bei der wöchentlichen Bürgerversammlung des LaRouche Political Action Committeee/LPAC in Manhattan, New York erklärten die beiden Geheimdienst-Veteranen Ray McGovern und William Binney (Veteran Intelligence Professionals for Sanity /VIPS/) ausführlich weitere Hintergründe ihres Memorandums an Präsident Trump. Darin hatten sie das angebliche russische Hacking im US-Wahlkampf 2016 und damit das darauf aufbauende "Russia-Gate" als Schwindel entlarvt.

Mittwoch, 16. August 2017 - 17:34

„Was ist, wenn der russische DNC-Hack tatsächlich ein Leck war? Neuer Bericht stellt Fragen, welche die Medien und die Demokraten lieber ignorieren würden,“ ist ein Artikel von Danielle Ryan in dem liberalen US-Magazin Salon vom 15. August überschrieben. Ryan bezieht sich darin auf Patrick Lawrences Artikel über das VIPS-Memo im traditionsreichen, linksliberalen Magazin The Nation, worin die Schlußfolgerungen der Geheimdienstprofis und kriminaltechnischen Ermittler dargestellt wurden, und verweist auf die Implikationen des Medien-Blackouts.

Dienstag, 15. August 2017 - 13:23

In der aktuellen strategischen Lage, die vor dem Hintergrund des nahenden Zusammenbruchs des transatlantischen Finanzsystems von zunehmenden Spannungen um Nordkorea und den Nahen Osten geprägt ist, muß die Priorität für alle friedensliebenden Kräfte sein, das jüngste Memorandum der Geheimdienstveteranen für Vernunft (Veteran Intelligence Professionals for Sanity, VIPS) weiter zu verbreiten. Darin wird der Vorwurf des „russischen Hackens“ im US-Präsidentschaftswahlkampf 2016 widerlegt und damit das Kernargument in der laufenden Hexenjagd gegen die Regierung Trump entkräftet.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 12. August 2017 - 19:41

Weder die Regierung noch der Staat haben ihren Zweck in sich, sondern sie sind dem Gemeinwohl der Bürger verpflichtet - auch wenn diese Idee heute in vielen Ländern dieser Welt verwunderlich erscheint. Der Maßstab für die Qualität der Regierung ist das Wohlergehen und die Glückseligkeit der Bürger.

Dienstag, 8. August 2017 - 10:16

Helga Zepp-LaRouche rief in ihrer jüngsten Erklärung Deutschland und andere betroffene Länder auf, die extraterritorialen Ansprüche der Vereinigten Staaten zurückzuweisen, wie sie der US-Kongreß gegen den Willen von US-Präsident Trump verabschiedet hat. Das angemessene Forum dafür sei die Generalversammlung der Vereinten Nationen, die im September beginnt. Darüber hinaus sollten Regierung und Institutionen in Deutschland Sanktionen, Handelskriege und geopolitische Provokationen grundsätzlich aufgeben und statt dessen eine „Win-Win-Zusammenarbeit“ fördern.