Nachrichten

Neueste Nachrichten

Dienstag, 1. November 2016 - 10:57

Der republikanische Präsidentschaftskandidat Donald Trump hat sich in einer Rede in Nord-Carolina am 26. Oktober für die Einführung des im Senat und Abgeordnetenhaus vorliegende „Glass-Steagall-Gesetz des 21. Jahrhunderts“ eingesetzt. Was immer Trumps Motive sein mögen, damit rückt dieses entscheidende Thema in den letzten beiden Wochen des US-Wahlkampfs wieder in den Vordergrund.

Freitag, 14. Oktober 2016 - 10:03

Während eine unheilige schwarz-grüne Allianz (N. Röttgen, R. Kiesewetter, K. Göring-Eckhart u. a.) zusätzliche wirtschaftliche Sanktionen gegen Rußland wegen der Syrienfrage fordert, lehnt die sächsische Wirtschaft (und nicht nur sie) dies entschieden ab. Das wird auch beim Rußlandbesuch des sächsischen Wirtschaftsministers Martin Dulig (SPD) sichtbar werden, der am Montag mit einer Delegation von 41 Industriellen dieses Bundeslandes nach Moskau, Samara und Togliatti fliegt.

Donnerstag, 6. Oktober 2016 - 9:19

Der 24. August 2016 war der 25. Jahrestag der Unabhängigkeit der Ukraine. Doch es gab wenig zu feiern, da der Bürgerkrieg im Donbass immer wieder aufflammt und die wirtschaftliche Austerität die Bevölkerung erdrückt. Für die Mehrheit der Menschen in dem hoffnungslos überschuldeten Land ist es ein täglicher Überlebenskampf. Aus dem aktuellen Anlaß möchten wir an die Ukraine erinnern, die in letzter Zeit weitgehend aus den Schlagzeilen westlicher Medien verschwunden ist.

Donnerstag, 6. Oktober 2016 - 9:04

Das Zentralkomitee der Progressiven Sozialistischen Partei der Ukraine (PSPU) veröffentlichte am 15. September die folgende Erklärung zur Behinderung ihrer Parteiarbeit durch das Justizministerium der Ukraine:

Die Weigerung des Justizministeriums der Ukraine, die in den Dokumenten des 30. Kongresses der PSPU beschlossenen Änderungen zu registrieren, ist ein zynischer und politisch motivierter Angriff auf diese Oppositionspartei.

Samstag, 1. Oktober 2016 - 11:50

Die Deutsche Bank gilt derzeit als die größte Zeitbombe im globalen Finanzsystem, und es tobt eine heftige Debatte über ihr Schicksal. Laut den jüngsten halbjährlichen Zahlen der US-Einlagenversicherung FDIC zur Kapitaldeckung der „Globalen Systemrelevanten Banken“ hat die Deutsche Bank nach den internationalen Bilanzregeln die geringste Kapitaldeckung unter den Großbanken. Eine schlechte Kapitaldeckung bedeutet, daß der Bank im Fall einer Krise wenig Spielraum bleibt. Bei der Deutschen Bank betrug das Verhältnis zum Stichtag am 30. Juni ganze 2,68 Prozent, d.h.

Montag, 31. Oktober 2016 - 12:49

Rußlands Präsident Wladimir Putin sprach am Ende der 13. Jahreskonferenz des Internationalen Waldai-Diskussionsklubs, die sich in diesem Jahr mit dem Thema „Die Zukunft des Fortschritts: die Welt von morgen gestalten“ befaßte und vor allem die globale Ordnung ins Schlaglicht rückte, die sich derzeit unter der Führung von Rußland und China gestaltet und der „unipolaren“ Vision der Vereinigten Staaten und des transatlantischen Systems gegenübersteht.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 8. Oktober 2016 - 18:45

Die Zeichen stehen auf Sturm: das Damoklesschwert eines unmittelbar drohenden Zusammenbruchs des transatlantischen Finanzsystems hängt über der Welt, und die eng damit verbundene strategische Konfrontation zwischen den USA und Rußland könnte sich jeden Augenblick von einem bereits stattfindenden Kalten Krieg in eine direkte militärische Konfrontation und damit das potentielle Ende der Menschheit verwandeln. Es gibt einen Ausweg, allerdings erfordert der eine sofortige Abkehr von der Geopolitik und ein Denken auf der Basis eines völlig neuen Paradigmas.

Donnerstag, 6. Oktober 2016 - 9:09

Das Zentralkomitee der Progressiven Sozialistischen Partei der Ukraine (PSPU) veröffentlichte am 15. September die folgende Erklärung zur katastrophalen wirtschaftlichen und sozialen Lage in der Ukraine:

Die sog. „Revolution der Würde“, die von den Vereinigten Staaten über ihnen verpflichtete Politiker und Oligarchen organisiert und über Nichtregierungsorganisationen finanziert wurde, führte zu einem Staatsstreich in unserem Land, der prowestliche, NATO-freundliche nationalistische und Neonazi-Gruppen an die Macht brachte.

Samstag, 1. Oktober 2016 - 13:44

Daisuke Kotegawa, ein prominenter japanischer Ökonom mit umfangreichen Erfahrungen im Umgang mit schweren Krisen im Bankensystem, hat im Gespräch mit der Nachrichtenagentur EIR einen Plan gegen den drohenden Zusammenbruch der Deutschen Bank und die damit verbundene Gefahr eines kettenreaktionsartigen Zusammenbruchs im gesamten westlichen Finanzsystem vorgeschlagen.

Artikel von Zepp-LaRouche

Sonntag, 25. September 2016 - 14:14

In der transatlantischen Welt spitzen sich gleichzeitig dermaßen viele Krisen zu, daß einem beinah der Atem wegbleibt: der Finanzsektor steht unmittelbar vor einem neuen Kollaps – und die Regierungen schweigen und handeln nicht. Präsident Obama hat sich mit seinem Veto gegen das sogenannte JASTA-Gesetz auf die Seite Saudi-Arabiens gegen die Opfer der Anschläge des 11. September gestellt und exponiert sich damit für ein Amtsenthebungsverfahren. Spannungen zwischen den USA und Europa und innerhalb der EU eskalieren und treiben auf den Bruchpunkt zu.