Nachrichten

Neueste Nachrichten

Transkript von Zepp-LaRouche

Samstag, 20. September 2008 - 10:55

Die folgende Rede hielt Helga Zepp-LaRouche auf einem Seminar mit Diplomaten am 17. September 2008 in Berlin.

Ich bin sehr froh, Sie anläßlich dieser Veranstaltung zu begrüßen. Die meisten Menschen sind ziemlich schockiert über das, was vor sich geht, aber wir sind es nicht. Denn wer unsere Bewegung und insbesondere die Wirtschaftsprognosen meines Ehemanns, Lyndon LaRouche kennt, der weiß, daß er wie niemand sonst prognostiziert hatte, daß dies geschehen würde. Nun hat sich gezeigt, daß er recht hatte. Alle seine Kritiker und Gegner lagen vollkommen falsch.

Transkript von Zepp-LaRouche

Dienstag, 19. Februar 2008 - 19:22

Folgender Auszug einer Rede von Helga Zepp-LaRouche auf einer Konferenz in München handelt von der Verfassungswidrigkeit des sogenannten Vertrags von Lissabon, durch dessen Ratifizierung die Regierung das Volk hintergehen will. Zepp-LaRouche schildert, warum der EU-Vertrag das Grundgesetz - und damit die Maßnahmen zum Schutze des Gemeinwohls - außer Kraft setzen würde.

Die gesamte Rede finden Sie hier.

Von Helga Zepp-LaRouche

Transkript von Zepp-LaRouche

Samstag, 6. Oktober 2007 - 8:33

Helga Zepp-LaRouche hielt die Hauptrede des zweiten Tags der internationalen Konferenz des Schiller-Instituts zum Thema „Die Eurasische Landbrücke wird Realität!“, die am 15.-16. September 2007 in Kiedrich stattfand.

Sehr verehrte Gäste, sie alle wissen, daß die Gefahr eines neuen Krieges über unseren Köpfen schwebt, und die Wirkung eines Zusammenbruchs des Weltfinanzsystems wäre wohl nicht weniger verheerend, wenn keine Abhilfe gefunden wird.

Transkript von Zepp-LaRouche

Sonntag, 11. März 2007 - 17:31

Die zweite eurasische Landbrücke

Von Helga Zepp-LaRouche

Transkript von Zepp-LaRouche

Samstag, 6. September 2003 - 20:38

Ein Beitrag der deutschen Klassik für eine neue menschliche Ordnung

Den folgenden Vortrag hielt die Vorsitzende der BüSo und des internationalen Schiller-Institituts Helga Zepp-LaRouche auf der Konferenz des World Public Forum (Öffentliches Weltforum) vom 3.-6. September 2003 in Rhodos.

Transkript von Zepp-LaRouche

Samstag, 6. September 2008 - 21:06

An den VortraVon Helga Zepp-LaRouche bei ihrem Internetforum am 19. August (Was sollen wir morgen essen?) schloß sich eine längere Diskussion mit den Teilnehmern mehrerer Veranstaltungen in Mexico City, Bogota und Buenos Aires über die weltweite Krise an. Wir bringen Auszüge.

Frage: Die erste Frage kommt von einem Studenten der UAM (Universität Mexiko-Stadt): „Wer war Lopez Portillo?"

Transkript von Zepp-LaRouche

Montag, 18. Februar 2008 - 18:34

Die folgende Rede hielt Helga Zepp-LaRouche auf der gemeinsamen Konferenz der Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo) und des Fusions-Energie-Forums (FEF) am 13. Februar in München.

Von Helga Zepp-LaRouche

Liebe Gäste, sehr verehrte Mitglieder der BüSo - und diejenigen, die noch nicht Mitglieder sind, können das ja vielleicht noch später heute abend werden.

Transkript von Zepp-LaRouche

Sonntag, 23. September 2007 - 10:57

Von Helga Zepp-LaRouche

Transkript von Zepp-LaRouche

Dienstag, 28. Juni 2005 - 20:36

Am 28.-29. Juni 2005 veranstaltete die Nachrichtenagentur EIR in Berlin ein Seminar zum Thema "Auf dem Weg zu einem Neuen Bretton Woods". Die BüSo-Bundesvorsitzende Helga Zepp-LaRouche hielt dort die folgende Rede.

Transkript von Zepp-LaRouche

Samstag, 22. März 2003 - 19:40

In ihrer Rede auf der Jahreskonferenz des Schiller-Instituts in Bad Schwalbach am 22. März 2003 sprach die Gründerin und Vorsitzende des Schiller-Instituts über wesentliche Entwicklungen im Vorfeld des Ersten Weltkriegs. Es war ein "gewollter" Krieg, aber unausweichlich war er nicht, denn es gab eine Alternative.