Nachrichten

Neueste Nachrichten

Freitag, 20. April 2007 - 12:59

Am 19. April 2007 berichteten Wiesbadener Kurier und Wiesbadener Tagblatt, daß die Staatsanwaltschaft die Anschuldigungen einer britisch inspirierten Medienkampagne im Fall Jeremiah Duggan als unhaltbar zurückweist. „Nur die Legende hat ein langes Leben – vier Jahre nach dem Selbstmord von Jeremiah Duggan findet die Mordverschwörung immer neue Anhänger, aber keine Beweise“, lautet die Überschrift des Artikels im Wiesbadener Kurier. Dabei seien es vor allem englische Medien , die die deutsche Staatsanwaltschaft an den Pranger stellten.

Artikel

Mittwoch, 11. April 2007 - 8:48

Zum Artikel in der Berliner Zeitung vom 4. April 2007

Der folgende Bericht faßt einige neue wesentliche Erkenntnisse aus der laufenden Arbeit eines internationalen Forschungsteams zusammen, die für die Öffentlichkeit von allgemeinem politischem und strategischem Interesse sein werden.

Aufsatz von LaRouche

Sonntag, 16. Mai 2004 - 21:53

Die folgende Schrift über die Hintergründe der jahrzehntelangen Verleumdung und juristischen Verfolgung LaRouches veröffentlichte der demokratische US-Präsidentschaftskandidat bereits am 15. Februar 2000.

Donnerstag, 19. April 2007 - 9:06

von Tony Chaitkin

    „Eine Stimme für Hogg ist eine Stimme für Hitler“
    - britischer Wahlslogan von 1938

Artikel von LaRouche

Samstag, 17. März 2007 - 0:44

Lyndon LaRouche reagierte auf eine ddp-Meldung über den drei Jahre zurückliegenden"Fall Duggan" mit der folgenden Erklärung.