Nachrichten

Neueste Nachrichten

Dienstag, 13. April 2010 - 9:42

Am 10.4. schlug Viktor Iwanow, der oberste russische Drogenbekämpfer, in einem Interview mit der Tageszeitung „Die Welt" erneut Alarm über die Lage in Afghanistan und das Rauschgiftproblem. Für Deutschland besonders bedeutsam, wies er darauf hin, daß es im Norden des Landes, wo die Deutschen stationiert sind, zwischen 150-200 Drogenlabors gibt! Die Provinz, in der 60% des Rauschgifts von Afghanistan produziert wird, ist die seit 2005 britisch kontrollierte Helmand-Provinz.

Artikel von Zepp-LaRouche

Samstag, 10. April 2010 - 11:36

Krieg dem Rauschgift in Afghanistan und sofortiger Abzug der Bundeswehr!

Von Helga Zepp-LaRouche

Kann ein Krieg gewonnen werden, bei dem 1. der Gegner, 2. die Art der Bedrohung und 3. die Kriegsziele falsch definiert sind? Offensichtlich nicht! Genau dies erlebt man jetzt im Fall des Krieges in Afghanistan, von dem jetzt Bundesverteidigungsminister zu Guttenberg meinte, daß man das, was dort stattfindet, „umgangssprachlich" als Krieg bezeichnen könne!

Aufsatz von LaRouche

Samstag, 10. Oktober 2009 - 12:45

Damals, als sich gerade die Rauchschwaden über Manhattan und dem Pentagon legten, waren Mitglieder der Familie Bin Laden, die sich mit bestimmten Leuten in Texas getroffen hatten, die einzigen, die unmittelbar nach dem 11. September 2001 aus den USA ausfliegen durften. Einige Kriege werden praktisch so geführt, als würden bloß Figuren auf einem globalen Schachbrett für ein überdimensioniertes Kriegsspiel bewegt. Solche Kriege sind Ausdruck eines globalen Spiels, in dem die scheinbaren gegnerischen Parteien nur Marionetten sind und das Empire der Puppenspieler ist.

Artikel von LaRouche

Sonntag, 11. April 2010 - 10:57

Die Propagandisten der Rauschgift-Legalisierung behaupten, der Krieg gegen das Rauschgift sei gescheitert; tatsächlich muß dieser Krieg überhaupt erst einmal ernsthaft begonnen werden. Schon am 13. März 1985 übermittelte Lyndon LaRouche eine Botschaft an eine Konferenz über den Rauschgifthandel in Mexiko City, in der er einen 15-Punkte-„Kriegsplan" präsentierte. Wir bringen Auszüge.

Von Lyndon LaRouche

* * *