Nachrichten

Neueste Nachrichten

Freitag, 10. Februar 2017 - 20:36

Die ukrainische Ökonomin und frühere Abgeordnete Dr. Natalja Vitrenko veröffentlichte am 9. Februar ein neues Video „Ukrainischer Terror statt europäischer Demokratie“. Darin präsentiert sie die neuesten Beweise für die Bestrebungen des ukrainischen Inlandsgeheimdienstes (SBU), sie mit einem Strafverfahren wegen angeblichem „Separatismus“ mundtot zu machen. Ein Gesetz, wonach auf die „Verletzung der territorialen Integrität der Ukraine“ zehn Jahre Gefängnis stehen (Art.

Mittwoch, 8. Februar 2017 - 12:20

Die Donau-Morava-Vardar/Axios-Wasserstraße, die die Donau mit dem Ägäischen Meer verbinden soll und Teil des Programms des Schiller-Instituts für den Wiederaufbau der Mittelmeer- und Balkanregion ist, steht wieder auf der Tagesordnung. Sputnik berichtet, daß der griechische Premierminister Alexis Tsipras am 2. Februar während seines Staatsbesuchs in Serbien erklärte, die beiden Seiten hätten vereinbart, ihre „globalen“ Ideen zu entwickeln. Dazu gehören der Ausbau der Eisenbahnverbindung zwischen Belgrad und Thessaloniki, und der Bau der Wasserstraße zur Verbindung von Donau und Ägäis.

Sonntag, 5. Februar 2017 - 19:52

aus dem Artikel von Helga Zepp-LaRouche: Warum die USA, Rußland, China, Indien und Deutschland die Geopolitik überwinden müssen!
http://www.bueso.de/node/8937

"Es gibt nur einen sicheren Weg, wie die [] strategische Unordnung überwunden werden kann: Es muß eine höhere Ebene der gemeinsamen Interessen aller Nationen dieser Erde etabliert werden, auf der die vermeintlichen Gegensätze verschwinden. Die vier grundlegenden Wirtschaftsgesetze, die Lyndon LaRouche für die Überwindung der Krise definiert hat, bieten dafür die Basis:

Mittwoch, 1. Februar 2017 - 19:12

Die erneute Eskalation in der Ukraine zeigt, daß derselbe transatatlantische Apparat, der 2014 den Maidan-Putsch gegen Rußland und die eurasische Wirtschaftskooperation durchführte, jetzt alles in Bewegung setzt, um wieder Krieg zu schüren und die Zusammenarbeit zwischen Rußland und den USA zu torpedieren - zu einem Zeitpunkt, an dem Präsident Putin und Präsident Trump die Beziehungen zwischen beiden Ländern auf eine andere Grundlage stellen wollen.

Artikel

Dienstag, 31. Januar 2017 - 17:26

Was genau meinte die Bundeskanzlerin, als sie dem ukrainischen Präsidenten Poroschenko bei seinem gestrigen Besuch in Berlin weitere Unterstützung bei seinem anti-russischen Kurs versprach? Will sie wirklich um jeden Preis die anti-russische Kampagne, als deren Führerin sie Präsident Obama bei seinem letzten Besuch in Berlin feierlich auserkor, fortsetzen?

Artikel

Freitag, 10. Februar 2017 - 16:19

Der Krieg der von Saudi-Arabien angeführten Koalition gegen den Jemen verstößt massiv gegen das Völkerrecht und muß sofort beendet werden.

von Ulf Sandmark, Stockholm

Am 26. Januar 2017 wurde die Jemenkrise zum erstenmal seit dem vergangenen Oktober wieder im UN-Sicherheitsrat behandelt. Das UN-Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) gab dem Sicherheitsrat einen Bericht über die humanitäre Katastrophe in dem Land: Der Massenmord im Jemen beschleunigt sich. OCHA beschreibt es als die gegenwärtig größte humanitäre Krise auf der Welt.

Dienstag, 7. Februar 2017 - 14:28

Im Vorfeld der Präsidentschaftswahl in Frankreich gab es einige Überraschungen, auch wenn noch nichts entschieden ist. Noch vor zwei Wochen galt der konservative Kandidat François Fillon als Favorit, aber der Skandal um die mutmaßliche gutbezahlte Scheinbeschäftigung, die er seiner Ehefrau verschaffte, schwächt ihn massiv. Das gute Aspekt an Fillons Politik ist, daß er für eine Wiederannäherung an Rußland und Aufhebung der Sanktionen ist - dies mag ein wesentlicher Grund dafür sein, warum jetzt der Skandal um 10-15 Jahre alte Vorgänge hervorgeholt wird.

Donnerstag, 2. Februar 2017 - 16:43

Bei einer Debatte im Haushaltsausschuss des japanischen Parlaments kündigte Japans Premierminister Shinzo Abe an, er wolle so rasch wie möglich dieses Jahr nach Rußland reisen.

Zum ersten Mal, so betonte Abe laut der russischen Nachrichtenagentur TASS, werden Rußland und Japan auf den von Japan beanspruchten Kurilen-Inseln gemeinsame wirtschaftliche Aktivitäten beginnen. „Damit werden wir in der Lage sein, das gegenseitige Verständnis und Vertrauen zu stärken; das wird auf unserem Weg zur Unterzeichnung eines Friedensabkommens von großem Vorteil sein.“

Dienstag, 31. Januar 2017 - 19:19

Jean-Pierre Lehmann, Experte für Weltwirtschaft und Gastprofessor an der Universität Hongkong, betonte in einer Konferenz in Bukarest am 27.1.: „Die Welt könnte von Chinas Gürtel- und Straßen-Initiative enorm profitieren.“ Zuvor hatte Lehmann am Davoser Weltwirtschaftsgipfel teilgenommen. Chinas Außenpolitik „könnte einen Gutteil der Weltwirtschaft umwandeln“, sagte Lehmann, die Neue Seidenstraße werde die globale wirtschaftliche Entwicklung völlig neu prägen.

Dienstag, 31. Januar 2017 - 15:56

Fragt man sich, warum gerade in Deutschland von allen Seiten eine solche Hysterie über das Potential einer guten Beziehung mit Rußland und dem Ende der geopolitischen Konfrontation von Bush bis Obama herrscht, kommt man – wie in den USA – an der Rolle des Megaspekulanten George Soros und seinem imperialen Geflecht von Organisationen nicht vorbei.