Nachrichten

Neueste Nachrichten

Freitag, 11. März 2016 - 20:18

Manchmal steht der Wahlkampf bei den Vorwahlen der Demokratischen Partei dem der Republikaner an Peinlichkeit und Absurdität nicht nach. Hillary Clinton steht unter Druck, weil sie ihren Wahlkampf mit Millionenspenden der Wall Street finanziert. In der Debatte der Präsidentschaftsbewerber in Flint im Staat Michigan am 6. März antwortete sie auf den Vorwurf, wer soviel Geld von der Wall Street nehme, der werde deren Machenschaften nicht bekämpfen:

Freitag, 11. März 2016 - 19:35

Die arabische Fassung des EIR-Berichts über die Neue Seidenstraße und Weltlandbrücke, der von Hussein Askary übersetzt wurde, wird ab Mitte März in gedruckter Form vorliegen und kann dann im EIR-Webshop erworben werden. Der Bericht enthält ein zusätzliches Kapitel über den Wiederaufbau Südwestasiens und ein spezielles Vorwort von Helga Zepp-LaRouche, datiert vom 26.2.2016. Wir zitieren es im Wortlaut:

Donnerstag, 3. März 2016 - 17:19

Das Indische Außenministerium hat vom 1.-3. März 2016 in Neu-Delhi gemeinsam mit der Observer Research Foundation (ORF) erstmals den Raisina-Dialog veranstaltet. Die Konferenz mit über 600 Gästen aus mehr als 100 Nationen konzentrierte sich auf die physischen, wirtschaftlichen, menschlichen und digitalen Verbindungen in Asien und auf die Notwendigkeit internationaler Partnerschaften, um wirksam mit den Herausforderungen dieses Jahrhunderts umgehen zu können.

Montag, 29. Februar 2016 - 18:22

Zwei Jahre nach dem Putsch, als der gewählte Präsident Viktor Janukowitsch aus Kiew floh und ein Jahr nach dem Minsk-2-Abkommen zwischen Wladimir Putin, Petro Poroschenko, François Hollande und Angela Merkel zur Beendigung des Bürgerkriegs in der Ostukraine kann die Ukraine jeden Augenblick wieder in Gewalt versinken. Die unter Minsk 2 vorgesehene Truppenentflechtung hat zwar stattgefunden, nicht aber die Anerkennung eines Autonomiestatus für den Donbaß und die anschließende Übergabe der Kontrolle der Grenze zwischen dem Donbaß und Rußland an die Ukraine.

Montag, 29. Februar 2016 - 13:23

Wirtschaftliche Entwicklung steht im Zentrum von Chinas Strategie für den Nahen Osten – im Kontext der Neuen Seidenstraßen-Initiative („Eine Straße-ein Gürtel“), wie Wu Bingbing, ein führender Forscher des Institutes für Internationale und Strategische Fragen an der Beijing Universität in einem Vortrag bei der Konferenz des Valdai-Diskussionsclubs vom 25-26. Februar in Moskau darlegte. An dem Panel „Nahost: von Gewalt zu Sicherheit“, der sich mit der Frage von Zusammenarbeit und Entwicklung beschäftigte, nahmen hochrangige Experten aus Rußland, Iran, Indien und den USA teil.

Freitag, 11. März 2016 - 19:52

Die alternative Nachrichtenseite Beforeitsnews.com berichtete am 9. März unter Berufung auf die Beijing Times: „China erwägt den Bau einer Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke von Beijing in die Vereinigten Staaten... Die vorgeschlagene Strecke würde im Nordosten Chinas beginnen und durch Sibirien führen, in einem Tunnel unter dem Pazifischen Ozean hindurchführen und dann durch Alaska und Kanada die kontinentalen Vereinigten Staaten erreichen.“

Dienstag, 8. März 2016 - 12:54

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
dem ein oder anderen unter Ihnen ist sicherlich schon aufgefallen, daß wir in bewegten Zeiten leben; die Welt befindet sich derzeit in einem historischen Umwälzungsprozeß, wie ihn nur wenige Generationen miterleben! Und das Schöne daran ist: Der Ausgang ist mehr denn je völlig offen. Es ist eben nicht so, wie Ihr Nachbar behauptet, daß „eh schon alles vorherbestimmt ist und man deshalb sowieso nichts machen kann“, bzw. daß „die da oben alles unter sich alleine ausmachen und Otto Normalverbraucher da eben nichts zu melden hat“.

Montag, 29. Februar 2016 - 21:12

Präsident Abdel Fatah Al-Sisi hat in der vergangenen Woche vor jungen Ägyptern den kürzlich veröffentlichten langfristigen Entwicklungsplan des Landes erläutert. Diese „Tragfähige Entwicklungsstrategie Ägyptens 2030“ stellt den Aufbau des Landes in den kommenden 15 Jahren in den Kontext der neuen Weltwirtschaftsordnung, die um die asiatischen Nationen herum entsteht.

In seiner Ansprache bezog sich Al-Sisi, ohne ihn namentlich zu nennen, klar auf Präsident Franklin Roosevelts erfolgreiche Erholung der Wirtschaft. Die Entwicklungsstrategie des Landes sei die folgende:

Montag, 29. Februar 2016 - 13:51

Es wird erwartet, daß die Neue Entwicklungsbank (NDB) der BRICS-Länder im April mit der Finanzierung erster Projekte beginnen wird, nachdem die fünf Mitgliedstaaten Mitte Januar die ersten Tranchen des Grundkapitals eingezahlt haben.

Auf einer neuen Webseite beschreibt der Präsident der Bank, der Inder K.V. Kamath, den Aufgabenbereich der Bank wie folgt:

Artikel

Samstag, 27. Februar 2016 - 17:38

Am 21. Februar kündigte US-Außenminister John Kerry nach einem Telefongespräch zwischen den Präsidenten Putin und Obama zur Überraschung vieler Beobachter an, er habe mit seinem russischen Amtskollegen Sergej Lawrow eine vorläufige Einigung über eine Feuerpause in Syrien ab dem 27. Februar erreicht. Laut Washingtoner Beobachtern war dies das Resultat einer laufenden russisch-amerikanischen Geheimdiplomatie von Diplomaten und Spitzenmilitärs.