17. Dezember 2012 •
6:54

Min

In seiner Rede bei der Konferenz des Schiller Instituts beschrieb Prof. Dr. Wilhelm Hankel, welche Möglichkeiten offen stünden, würde man endlich den Anspruch aufgeben, den Euro als alleinigen Maßstab für Europa anzusehen. Dazu sei er, wie die Geschichte gezeigt habe, nicht zu gebrauchen. Prof. Hankel entwickelt auch in diesem kurzen Interview eine gute, undogmatische Vorstellung davon, was getan werden muß, damit Europa nicht verarmt und damit die Bürger durch die Politik der EZB nicht um ihre Ersparnisse gebracht werden.

14. Dezember 2012 •
8:00

Min

Ghoncheh Tazmini, Executive Director der "Portugal Middle East Business Association", hielt eine leidenschaftliche Rede für eine Zusammenarbeit des Westens mit dem Iran. In ihrer Rede zeigte Dr. Tazmini auf, welche Chancen der Zusammenarbeit es in den letzten Jahren immer wieder gab, wo der Westen mit dem Iran sogar zusammengearbeitet hat und warum es eigentlich einfach wäre, mit dem Iran auf einen Nenner zu kommen.

29. Oktober 2012 •
9:25

Min

Am 23. Oktober 2012 hielt sich Thomas Pringle, parteiloses Mitglied des Dáil Éireann (irisches Nationalparlament) für Anhörungen zur Rechtsklage gegen den Europäischen Stabilitätsmechanismus in Luxemburg auf. Er selbst hatte die Klage beim Europäischen Gerichtshof erhoben. Obwohl EU-Recht die Finanzierung von Staatsschulden durch Bailouts verbietet, ist der ESM aus keinem anderen Grund als der staatlichen Finanzierung bankrotter Banken als permanenter Rettungsfonds gegründet worden.

7. Frage: Wie wichtig ist das deutsch-französische Verhältnis für Europa? Was ist die schwache Flanke der Oligarchie?
30. Juni 2010

Die Welt am Rande des Abgrundes: Globaler Glass-Steagall-Standard jetzt!

mit Helga Zepp-LaRouche, Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität

und Jacques Cheminade, Solidarité et Progrès, französischer Präsidentschaftskandidat für 2012