Verwandte Videos

13. Januar 2014

Für einen wirklichen Frieden brauchen wir nicht "mehr Europa", sondern "mehr Eurasien". Die Wachstumszahlen aus den asiatischen Ländern und die chinesische Mondlandung sind - trotz einiger Verschwörungstheoretiker und Miesepeter - real und ein Beispiel dessen, was wir hier in Deutschland eigentlich tun sollten. Das sind nach der Durchsetzung des Trennbankensystems auch die Schritte, für die die BüSo im Europawahlkampf und bei den sächsischen Landtagswahlen kämpfen wird.

6. Januar 2014

Nach dem wir durch Teil 1 dieser Serie eine Vorstellung davon haben, was Kernfusion ist und wie ein Crashprogramm für Europa zur Umsetzung dieser einzigartigen Energiequelle aussehen kann, stellt sich nun die Frage: Warum das alles? Was bringt sie neues und welche Möglichkeiten werden sich der Menschheit durch die kontrollierte Kernfusion und die mit ihr zur Verfügung stehenden höheren Energieflussdichte eröffnen?

31. Dezember 2013

Die BüSo-Bundesvorsitzende Helga Zepp-LaRouche diskutiert mit BüSo-Kandidaten die strategische Lage und die Lösungen und Konzepte, die umgesetzt werden müssen, um die Welt aus der Krise in eine bessere Zukunft zu bringen.

11. Januar 2014

Lyndon LaRouches Webcast vom 3. Januar 2014 in voller Länge mit deutscher Übersetzung.

2. Januar 2014

In ihrer Neujahrsansprache behandelt Frau Zepp-LaRouche, Bundesvorsitzende der BüSo, einige Themen und Lösungen, die für alle Bürger im Jahr 2014 entscheidend sein werden.

26. Dezember 2013

Ein großer Durchbruch für die Gerechtigkeit wurde erkämpft: Ein US- Berufungsgericht hob am vergangenen Donnerstag in zweiter Instanz das Urteil des US- Bundesgerichtshofes von 2005 auf, das dem Königreich Saudi Arabien völlige Immunität von jeglichen Zivilklagen zugesichert hatte, die aus den Anschlägen vom 11. September resultierten. Diese Entscheidung ermöglicht nun den Familienangehörigen der bei den Anschlägen Umgekommenen, ihre Klagen gegen das saudische Königreich wieder aufzunehmen.

NDAA 2012: Ermächtigungsgesetz in den USA?
20. Januar 2012

Am 31. Dezember 2011 unterzeichnete der amtierende Präsident der Vereinigten Staaten, Barack Obama, den "National Defense Authorization Act", kurz NDAA – den Verteidigungshaushalt für das Fiskaljahr 2012. Während dieses Gesetz während der letzten 49 Jahre dazu diente, den Haushalt und die Ausgaben des US-Verteidigungsministeriums zu regulieren, wurde es diesmal für etwas eingesetzt, wofür es in der gesamten Geschichte der Vereinigten Staaten kein Beispiel gibt und was sogar gegen die Gründungsprinzipien der USA, wie sie in der Bill of Rights, dem Grundrechtekatalog der US-Verfassung verankert sind, verstößt.

Dem Urteil maßgeblicher amerikanischer Verfassungsrechtler, politischer Persönlichkeiten und Kreisen des Militärs zufolge setzt es praktisch die Zusätze 3, 4, 5, 6 und 7 zur US-Verfassung außer Kraft: Teile diese neuen Gesetzes erlauben dem Militär die unbegrenzte Inhaftierung von Personen, auch von US-Staatsbürgern, ohne Anklage oder Gerichtsprozeß, einfach mit der Begründung, daß diese Person einer Gruppierung „zugehört oder wesentlich unterstützt", die im Krieg mit den USA oder "verbündeten Kräften" steht.

Der Trailer finden Sie hier


Links zum Video:

Offizieller Gesetzestext beim Library of Congress

Signing Statement Obamas auf whitehouse.gov