Verwandte Videos

3. September 2012 •
9:45

Min

Curiosity ist gelandet, hat die Software ausgetauscht und erste erfolgreiche Tests mit der Ausrüstung gemacht. Jetzt kommen wir der Antwort, ob es auf dem Mars Leben gab oder vielleicht noch gibt und ob und wie wir Menschen auf den Mars schicken können, immer näher.

1. September 2012 •
9:15

Min

Während die Massenmedien Brot und Spiele servieren, arbeiten strategische Köpfe hinter den Kulissen unermüdlich daran, die große militärische Eskalation im Nahen Osten zu verhindern. Jetzt zu handeln, ist nicht mehr eine Frage theoretischer Moral, sondern eine von Leben oder Tod.

29. August 2012 •
3:48

Min

Stephan Ossenkopp, Kandidat der BüSo für Oberbürgermeister von Stuttgart, spricht über die Bedeutung der Raumfahrt für die Jugend, die Freiheitsgrade des Menschen und für künftige Entwicklung der produktiven Wirtschaft.

Kontaktieren Sie uns heute!
Landesverband Baden-Württemberg
Tel: 0711-6773726
E-Mail: bw@bueso.de

1. September 2012 •
14:09

Min

The future of the economies of Greece and of all the Balkan countries lies in reviving their geostrategic location in the eastern Mediterranean as the economic development gateway to Eurasia to the northeast, Southwestern and Southern Asia to the east, and Africa to the south. This historic role of Greece will resume with full-scale economic development under a new Mediterranean Marshall Plan.

30. August 2012 •
13:24

Min

In den nächsten Wochen werden mehrere kritische Entscheidungen gefällt werden. Wird die EZB vollends zur Druckerpresse? Was sagt Karlsruhe zum ESM? Und vor allem: Werden wir die Krise und damit den derzeitigen dummen Zeitgeist überwinden? Das alles und vieles mehr ist Thema unserer aktuellen Sendung.

27. August 2012 •
19:35

Min

Im Interview spricht Marsha Freeman über die historische Bedeutung der Mars-Landung von Curiosity. Lesen Sie auch ihren jüngsten Artikel Curiosity Will Drive Us to Understanding a New Mars (in englischer Sprache) hier: http://larouchepac.com/node/23646

Krafft Ehricke zum extraterrestrischen Imperativ
1. Februar 2012

Sehen Sie auszüge hier.

Die Erforschung und Besiedelung des Weltraums durch den Menschen ist eine evolutionäre Notwendigkeit – das ist der Kern des extraterrestrischen Imperativs, den der bekannte Raumfahrtforscher Dr. Krafft Ehricke (* 24. März 1917 in Berlin – † 11. Dezember 1984 in La Jolla) in diesem Vortrag vor Schülern mit Hingabe und Begeisterung entwickelt.

Dr. Krafft Ehricke zählte weltweit zu den bekanntesten Raumfahrtforschern. Er war bereits in Peenemünde unter Wernher von Braun an der Entwicklung der ersten großen Raketen beteiligt und ging nach dem Zweiten Weltkrieg in die Vereinigten Staaten. Dort nahm er an verschiedenen Raketen- und Raumfahrtprojekten teil, u.a. an der Entwicklung der Centaur, und leitete bis zu seinem Tod 1984 die Firma Space Global in La Jolla, Kalifornien.

Lesen Sie auch diesen Artikel, der 1983 in dem Magazin Fusion erschien, der die von Krafft Ehricke verkörperte Begeisterung für die Raumfahrt heute erneut wirksam werden lässt.

Wir bedanken uns beim Fusions-Energie-Forum e.V. (FEF) für die Überlassung dieses Films.