Verwandte Videos

8. September 2012 •
9:14

Min

“Je mehr ich eigene Nachforschungen anstelle, je mehr entdecke ich, wie recht er hat. Und es ist jetzt eine große Sache in den Medien: ‘Jones ist LaRoucheianer’. Aber ich bin nun mal ein Wahrheitssucher.”

Mit diesen Worten begrüßte gestern Alex Jones Lyndon LaRouche in seiner Radiosendung. Und er stellte fest, LaRouche, der heute 90 Jahre alt wird, habe in seinem Leben nie untätig herumgesessen. Das wäre auch ein guter Start für jeden, der sich mit der Weltlage auseinandersetzt.

1. September 2012 •
9:15

Min

Während die Massenmedien Brot und Spiele servieren, arbeiten strategische Köpfe hinter den Kulissen unermüdlich daran, die große militärische Eskalation im Nahen Osten zu verhindern. Jetzt zu handeln, ist nicht mehr eine Frage theoretischer Moral, sondern eine von Leben oder Tod.

28. August 2012 •
6:44

Min

Wie wir in der Vergangenheit bereits wiederholt berichtet haben, sind die Großmächte Rußland und China die eigentlichen Ziele der Kriegspolitik im nahen Osten. Sie werden in den Medien deshalb immer offensichtlicher als Feindbilder aufgebaut. Die USA, deren Bevölkerung mit Massenarbeitslosigkeit, katastrophalen Waldbränden, Dürren und Hungersnot zu kämpfen haben, dürfen dagegen vergeblich auf irgendwelche humanitäre Hilfe durch Präsident Obama hoffen.

4. September 2012 •
8:23

Min

Man kann über vieles streiten, aber nicht über die Existenz der Menschheit – und sie ist in Gefahr. Die Stimmen mehren sich, die in absolut zweifelsfreien und unzweideutigen Begriffen vor der Gefahr eines thermonuklearen Krieges warnen. Ein solcher Krieg wäre kein Krieg im herkömmlichen Sinne, sondern in wenigen Stunden das Ende des Lebens auf diesem Planeten. Es muß dringend gehandelt werden!

30. August 2012 •
13:24

Min

In den nächsten Wochen werden mehrere kritische Entscheidungen gefällt werden. Wird die EZB vollends zur Druckerpresse? Was sagt Karlsruhe zum ESM? Und vor allem: Werden wir die Krise und damit den derzeitigen dummen Zeitgeist überwinden? Das alles und vieles mehr ist Thema unserer aktuellen Sendung.

25. August 2012 •
10:54

Min

Im Prinzip ist die Kriegsgefahr und die Eurokrise auf einen ganz einfachen Nenner zurück zu führen, denn so wirklich plausible Erklärungen warum der Westen die Rebellen in Syrien unterstützt, Israel den Iran angreifen will und der Euro unbedingt erhalten bleiben muß gibt es nicht. Es sind ganz einfach die Manipulationen der Gesellschaften und die dadurch künstlich erzeugten Krisen, die sich auch schnell in echtes Leid verwandeln können, die uns gefügig machen sollen.

Welt ohne Filter - 4. Mai 2012
4. Mai 2012

Eurorettung, Rettungsschirme, EFSF, ESM, Eurobonds, Konsolidierung - immer neue Namen, Verträge und Mechanismen und manchmal sieht man dabei den Wald vor lauter Bäumen nicht. Das System ist vollkommen bankrott und kollabiert immer schneller und immer sichtbarer. Ob diesem Kollaps aber der Aufbau der Welt oder Krieg und Chaos folgen werden, das wird jetzt entschieden.