Verwandte Videos

21. Juni 2016

Während hierzulande der Eindruck erweckt wird, daß die aggressive Konfrontation von der russischen und chinesischen Seite ausgeht, übersieht man offenbar ganz bewusst einige Lücken in der Abfolge des Wettrüstens und ihre Ursachen.

26. Januar 2016

Während sich die Stimmen zur unmittelbaren Gefahr eines Atomkriegs mehren und die zugrundeliegende Dynamik des transatlantischen Finanzkrachs immer noch nicht von Regierungen der transatlantischen Welt angemessen adressiert wird - wie sich beim Weltwirtschaftsforum in Davos mal wieder bestätigte -, schuf der chinesische Präsident Xi Jinping mit seiner Reise nach Saudi-Arabien, Ägypten und den Iran die Grundlage für die Integration Südwestasiens in die Neue Seidenstraße und damit die Voraussetzung für die Beendigung des Konflikts zwischen Schiiten und Sunniten in der Region.

3. August 2015

Mit dem Beginn der Sitzungspause des US-Kongresses und inmitten einer Vielzahl miteinander verknüpfter, ungelöster Krisen ist die Gefahr, dass es zum dritten und letzten Weltkrieg kommt größer denn je. Die Person, die es in diesen Tagen in Hand hat, die Vernichtung der Menschheit zu verhindern ist – Hillary Clinton.


Dokumentation: Um den Weltkrieg zu stoppen, muß Hillary Obamas Lügen über Bengasi aufdecken
bueso.de, 1. August 2015

30. Januar 2016

Die Regierungen des Westens verharren immer noch überwiegend in der Mentalität des Kalten Kriegs und versuchen verzweifelt an ihrem kollabierenden System festzuhalten. Im krassen Gegensatz dazu bewegt sich China mit großen Schritten auf den vernünftigen Weg- den Weg über die Neue Seidenstraße.

13. Januar 2016

Zu Beginn dieses neuen Jahres wird über die Richtung entschieden, in welche die Zivilisation gehen wird: In ihre eigene Vernichtung oder in eine Renaissance der Vernunft. Das letztere läßt sich allerdings nur umsetzen mit einem grundlegenden Paradigmawandel, einer radikalen Abkehr von der derzeitigen Politik und der Rückbesinnung auf die Prinzipien des internationalen Völkerrechts.

17. Februar 2015

Welt ohne Filter, 17. Februar 2015

Mit dem Bild, wir säßen “auf einem Pulverfaß auf einem Vulkan”, beschrieb Helga Zepp-LaRouche in einer Diskussion am Montag Abend den Zustand der Welt. Wir stehen einerseits am Rande der möglichen thermonuklearen Vernichtung allen Lebens auf dieser Welt – und auf der anderen Seite droht der unkontrollierte Kollaps des mit Derivaten völlig überdehnten Finanzsystems selbst, zu Chaos oder Krieg zu führen. Die Existenz der Menschheit und allem, was in jahrtausendelanger Arbeit und Entwicklung der Zivilisation errungen wurde, steht auf dem Spiel.

Welt ohne Filter - 22. Juni 2012
22. Juni 2012

Paul Volcker, der Federal-Reserve-Chef der die Hochzinspolitik ende der 1970er Jahre angefangen hat, mit der weltweit die Kredite für kleinere Unternehmen unbezahlbar wurden und er die Kreditkrisen in den 1980er Jahren auslöste (die dann ein Grund für die neuen Märkte war), organisiert Tatkräftig gegen eine Lösung der Finanzkrise und verhindert damit eine Gesundung der Währungsräume.

Im Prinzip nicht anders als Herr Münchau (Spiegelkolumnist und FTD-Chefredakteur), der uns klar machen möchte: außer ein Ausbezahlen der Bankenschulden mit Steuergeldern gäbe es keine Lösung. Beides sind keine Humanisten und auch keine Finanzfachmänner die ich fragen würde, denn für die ist ein Staatshaushalt scheinbar nichts anderes als die Kasse in einem Handelskontor.