US-Landtagsabgeordneter: Glass-Steagall-Gesetz statt transatlantische Rettungspakete für bankrotte Banken
30. Juni 2012 • 14:50 Uhr

Indikativ für die wachsende Mobilisierung in den USA für die Wiedereinführung des Glass-Steagall-Trennbankensystems und gegen den hyperinflationären Wahnsinn - hier ein Bericht aus Kentucky. Dort kündigte der demokratische Landtagsabgeordnete (State Senator) Perry C. Clark am 28. Juni eine Resolution im Landesparlament an, in der die Kongressdelegation aus Kentucky aufgefordert wird, den Gesetzesvorschlag H.R. 1489 für die Wiedereinführung des Glass-Steagall-Gesetzes zu unterstützen. Dieses von der Demokratin Marcy Kaptur vorgelegte Gesetz hat mittlerweile 70 Ko-Sponsoren aus beiden Parteien.

In der Erklärung heißt es zur Begründung: "Unser Land steht vor einem unmittelbaren Kollaps des Bankensystems Europas und der USA. Der Euro ist hoffnungslos bankrott – und mindestens 5 bis 10 Billionen $ werden gebraucht, um die Banken und Staatsschulden in ganz Europa zur retten. Britische Vertreter mit den früheren Premierministern Gordon Brown und Tony Blair an der Spitze, sowie ihre Gefolgsleute bei EZB, IWF und EU wollen, daß die Federal Reserve und das Finanzministerium diese unbezahlbaren europäischen Schulden rettet.

Aber die amerikanischen Banken sind genau bankrott und machen wieder die gleichen alten spekulativen Derivatgeschäfte. Es war die Derivateblase, die die nie beendete Krise von 2007-2008 auslöste. Die kürzlichen Verluste bei JP Morgan Chase von mehr als 3 Mrd. $ bei Credit Default Swap-Indexgeschäften ist typisch für die hemmungslose Derivatkasino großer US-Banken. Mit Glass-Steagall wären diese Aktivitäten verboten.

Glass-Steagall würde auch der Federal Reserve verbieten, europäische Banken zu retten. Das würde die Europäer anspornen, in ihren eigenen Nationen Glass-Steagall einzuführen."

Mit dem Hinweis, die Zeit zu handeln sei kurz, wendet sich Perry Clark abschließend an seine Kollegen und fordert sie auf, keine "Sonnenschein-Patrioten" zu sein, sondern sich jetzt der Situation gewachsen zu zeigen. "...Wir müssen unser Bankensystem der Kontrolle korrupter Bankster der Wall Street entreißen. Jetzt ist die Zeitl, Glass-Steagall durchzuführen und unser Nation wieder auf den Weg des Wohlstands zurückzuführen. Glass-Steagall hat 66 Jahre lang funktioniert. Es wird wieder funktionieren."