Verwandte Videos

13. Januar 2016

Zu Beginn dieses neuen Jahres wird über die Richtung entschieden, in welche die Zivilisation gehen wird: In ihre eigene Vernichtung oder in eine Renaissance der Vernunft. Das letztere läßt sich allerdings nur umsetzen mit einem grundlegenden Paradigmawandel, einer radikalen Abkehr von der derzeitigen Politik und der Rückbesinnung auf die Prinzipien des internationalen Völkerrechts.

11. Dezember 2015

Interview mit dem dänischen Russland-Spezialisten Jens Jørgen Nielsen. Er war in der dänischen Botschaft in Estland (1992-1997) und als Korrespondent der dänischen Tageszeitung (Politiken) in Moskau (1997-2000) tätig.

4. Dezember 2015
6. Dezember 2015

Stephan Ossenkopp spricht mit Ulf Sandmark, Mitautor von Das Phönix-Projekt: Syrien neu erschaffen, nach dessen Rückkehr aus Syrien über die Lage dort und wie durch das chinesische Projekt der Neuen Seidenstraße eine echte Zukunftsperspektive geschaffen werden kann.

18. November 2015

Deutschlands Rolle an diesem entscheidenden Punkt der Geschichte

Die BüSo-Bundesvorsitzende Helga Zepp-LaRouche hielt auf dem Bundesparteitag der Bürgerrechtsbewegung Solidarität am 14. November 2015 in Berlin die folgende Grundsatzrede. Der Text wurde für die Veröffentlichung leicht überarbeitet.

Meine Damen und Herren, sehr verehrte Mitglieder und Gäste der BüSo, ich freue mich sehr, daß Sie hier sind, denn jeder spürt, wir sind an einem Schnittpunkt in der Geschichte angekommen.

Klage gegen ESM - aber was ist die Lösung?
5. Juli 2012

Nach der Abstimmung über den ESM und Fiskalpakt im Bundestag wurden einige Klagen gegen diese Euro-Rettungsmechanismen direkt oder im Anschluß beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingereicht. Unter anderem auch von den 5 Professoren die mit der BüSo schon vor der Einführen des Euro vor dem Scheitern warnten. Am 2. Juli 2012 stellten Prof. Dr. Wilhelm Hankel und Prof. Karl-Albrecht Schachtschneider auf einer Pressekonferenz der Freien Wähler nochmal dar, warum der Euro gegen die Menschen in ganz Europa ist.

Doch muß man dazu sagen, ohne die Fragen der BüSo vor Ort wäre aber die Darstellung der Klage auf dieser Pressekonferenz ziemlich ungenau gewesen, da die etablierten Medien die auch anwesend waren, nur darüber streiten wollten ob und wie die Klage denn Aussichten hätte.

Eine andere wichtige Sache die man dort hören konnte, war die Tatsache, was denn nun tatsächlich passiert wenn die Klage erfolg haben würde.