Verwandte Videos

15. April 2014

Zum dritten Mal innerhalb eines Jahrhunderts wird Deutschland in einen Krieg mit Rußland gedrängt. Ein roter Faden zieht sich durch die Geschichte -- und sein Name ist Empire!

8. April 2014

Als im Frühjahr 2013 in Zypern das Bail-in zum ersten Mal zur Anwendung kam, begann eine neue Phase des Zusammenbruchs des gesamten Weltfinanzsystems. Aufwärts ging es in der transatlantischen Welt schon lange nicht mehr, aber inzwischen ist das Tragkabel dieses Systems gerissen und der Fahrstuhl rast samt seinen Fahrgästen in die Tiefe – mit diesem Bild beschrieb Lyndon LaRouche die gegenwärtige Lage der Dinge. Die gewaltige Gefahr eines thermonuklearen Vernichtungskrieges hat genau damit zu tun.


Links:

1. April 2014

"Der Autor eines klassischen historischen Dramas hätte den fundamentalen Unterschied nicht besser auf die Bühne bringen können: Die unmittelbar aufeinanderfolgende Teilnahme Präsident Obamas an verschiedenen Gipfeltreffen in Europa und der Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in den Niederlanden, Frankreich, Deutschland und Belgien haben zwei völlig entgegengesetzte Optionen für Deutschland und Europa präsentiert.

11. April 2014

Die BüSo hat sich heute an einer Protestdemonstration vor dem Hauptsitz der ILB, der Investitionsbank des Landes Brandenburg, in Potsdam beteiligt, die durch ihre skandalöse Förderpolitik zahlreiche Bauherren in den Ruin getrieben und damit den Sozialen Wohnungsbau ad absurdum geführt hat. Der Initiator der Demo, der Architekt Jürgen Desch, erläuterte die Hintergründe der ILB-Praktiken.

2. April 2014

Helga Zepp-LaRouches Rede bei einer Veranstaltung der BüSo Berlin am 1. April 2014.

Transkript

20. März 2014

Es ist der BüSo-Kampagne "Stoppt den dritten Weltkrieg" zu verdanken, daß diese Gefahr trotz der stark kontrollierten Medienlandschaft in Deutschland diskutiert wird. Doch das reicht nicht! Wir müssen hier in Deutschland mit dafür sorgen, daß eine tatsächliche Friedensordnung geschaffen wird. Nicht nur darf der Weltkrieg nicht stattfinden, auf den wir zusteuern und der mit Sicherheit zum Einsatz von thermonuklearen Waffen und damit das Ende der Menschheit bedeuten würde.

Welt ohne Filter - 26. Juli 2012
26. Juli 2012

“Wir sollten Investment Banking und Bankgeschäfte voneinander trennen; Banken sollten sich um Einlagen kümmern, Banken sollten Geschäfts- und Immobilienkredite vergeben, sie sollten so arbeiten, daß sie keine Steuergelder in Gefahr bringen, so, daß sie nicht zu groß werden, um scheitern zu dürfen.”

Dieser eine Satz schlug gestern ein wie eine Bombe. Es war aber nicht Lyndon LaRouche oder der US-Abgeordnete Walter Jones, der diese Worte sprach, sondern Sanford Weill, der ehemalige Chef von Citigroup. Weill hatte in der Vergangenheit die Aufhebung des Glass-Steagall-Standards als seinen persönlichen Erfolg betrachtet und sich als den Zerstörer von Glass-Steagall bezeichnet. Jetzt rief er, ohne den Namen direkt zu nennen, zur Wiedereinführung des Glass-Steagall-Standards auf.