Verwandte Videos

2. März 2016

Christoph Mohs, Kandidat der BüSo im Wahlkreis 2, Suttgart II, stellt sich und die Idee der BüSo-Kampagne in Baden-Württemberg vor.

24. Februar 2016

Frage 1: Die Lage in Syrien

BüSo-Bundesvorsitzende Zepp-LaRouche begrüßt russische-US-Waffenstillstandsvereinbarung als unverzichtbare Grundlage für regionalen Wiederaufbau und Lösung der Flüchtlingskrise.

Zur ganzen Sendung: Webcast mit Helga Zepp-LaRouche – 24. Februar 2016.

1. März 2016

Veranstaltung der BüSo in Stuttgart • 25 Februar 2016

Die akute Zuspitzung mehrerer tiefgreifender Krisen (Banken und Flüchtlingströme vor allem) zur gleichen Zeit ist ein Weckruf, daß mit den bisher praktizierten politischen Herangehensweisen keine wirkliche Lösung der großen Probleme gefunden werden kann. Große Krisen verlangen nach großen Lösungen. Der Aufbruch zu neuen Prinzipien der Wirtschafts- und Finanzpolitik wird zu einer unmittelbaren Dringlichkeit.

13. Januar 2016

Zu Beginn dieses neuen Jahres wird über die Richtung entschieden, in welche die Zivilisation gehen wird: In ihre eigene Vernichtung oder in eine Renaissance der Vernunft. Das letztere läßt sich allerdings nur umsetzen mit einem grundlegenden Paradigmawandel, einer radikalen Abkehr von der derzeitigen Politik und der Rückbesinnung auf die Prinzipien des internationalen Völkerrechts.

11. Dezember 2015

Interview mit dem dänischen Russland-Spezialisten Jens Jørgen Nielsen. Er war in der dänischen Botschaft in Estland (1992-1997) und als Korrespondent der dänischen Tageszeitung (Politiken) in Moskau (1997-2000) tätig.

Republik vs. Imperium - Teaser
2. Oktober 2012

Ist es richtig die eigenen Institutionen zu umgehen weil internationale Institutionen es angeblich besser wissen? Anstatt den Kongress zu konsultieren, konsultieren amerikanische Präsidenten immer öfter "Experten" in Fragen die eigentlich die Nation etwas angehen. Gerade im Kampf gegen den Terror ist es mittlerweile gang und geben sogar Angriffskriege zu führen. Alle Werte die für den Westen nach dem Zweiten Weltkrieg mal wichtig waren und gerade wegen der vergangenen Katastrophe festgeschrieben werden sollten, sollen jetzt keine Gültigkeit mehr besitzen? Solche und ähnliche Fragen stellen ehemalige Militärs und Abgeordnete während einer Pressekonferenz in Washington DC. Eine erfrischende Wut über Ungerechtigkeiten an denen sich viele Politker ein Beispiel nehmen sollten.

Zur Pressekonferenz