Welt ohne Filter - 18. Oktober 2012
18. Oktober 2012

Wenn Sie diese Sendung sehen, sollten sie sich über etwas klar werden: Nachrichten, durch die sich entweder gar nichts ändert oder man sich sogar noch wünscht, man hätte sie gar nicht gesehen und die man in Zukunft lieber nicht einschaltet, sollten eigentlich nicht Nachrichten heißen. Wir haben unsere Sendung Welt ohne Filter genannt; aber nicht nur, weil wir uns verpflichtet fühlen, der bewußten Irreführung und Propaganda der Massenmedien etwas substantielles entgegenzusetzen, sondern auch, weil ein anderes Element immer fehlt: nämlich das bewußte Eingreifen, um den Gang der Ereignisse zu ändern. Wenn man in einer Nachrichtensendung mit schrecklichen Dingen konfrontiert wird, die in der Welt geschehen, dann gehört es auch in die Verantwortung der Redaktion, Lösungen aufzuzeigen, bei denen Sie, der Zuschauer, eine Rolle spielen.