Flugblätter

Neueste Flugblätter

27. August 2013

Alle Insider wissen, dass das Weltfinanzsystem heute mit Derivatkontrakten in mehrstelliger Billionenhöhe aufgeblähter ist als vor dem Kollaps von Lehman Brothers 2008. In Europa werden derzeit alle möglichen Blümchenkaffee-Varianten des Trennbankensystems diskutiert, – Volcker- Regel, Vickers-Kommission, Liikanen- Bericht, – die alle Löcher für die Fortsetzung der Kasinowirtschaft offen lassen, so groß wie Scheunentore.

18. August 2013

Im wirklichen Leben geht es derzeit um zwei Auseinandersetzungen, von deren Ergebnis wahrscheinlich nichts weniger als die Existenz der Menschheit abhängt, nämlich erstens die Frage, ob durch die Wiedereinführung des Glass Steagall-Trennbankensystems in den USA rechtzeitig die Weltfinanzkrise überwunden wird, oder ob die Finanzoligarchie ihre Pläne für einen neuen Faschismus in der transatlantischen Welt durchsetzen kann.

16. Juli 2013

Der in der Geschichte beispiellose, kolossale, globale Lauschangriff auf die amerikanischen Bürger ebenso wie auf die Bürger fremder Staaten, deren Regierungen, Institutionen und Unternehmen repräsentiert eine eklatante Verletzung der Menschenrechte all derer, die ausspioniert werden, und hat faktisch das Völkerrecht ausgehebelt.

16. Juni 2013

In der vergangenen Woche eskalierte die Weltlage dramatisch, als die US-Regierung angesichts einer Welle von Skandalen und der immer kritischeren Lage des Weltfinanzsystems eine „Flucht nach vorn“ antrat, die unmittelbar in einen Dritten Weltkrieg führen kann, wenn Präsident Obama nicht aufgehalten wird. Zuvor waren fast täglich neue Skandale darüber bekannt geworden, wie die Regierung Obama sich über die geltenden Gesetze und die Verfassung hinweggesetzt hatte …

25. August 2013

Schon jetzt, zwei Wochen bevor der amerikanische Kongreß seine Arbeit nach der Sommerpause wieder aufnimmt, befindet sich die Wall Street in einem Zustand unverhohlener Panik: In den ganzen USA und vielen anderen Ländern wächst die Unterstützung für die Wiedereinführung des Glass-Steagall-Gesetzes, jenes Trennbankensystems, mit dem Franklin D. Roosevelt 1933 Amerika aus der Depression herausgeführt hat. Ihnen ist völlig klar, daß dies das Ende des Mythos bedeutet, daß diese Banken „Too Big To Fail“ seien - „zu groß, um sie pleite gehen zu lassen“.

25. Juli 2013

In Washington DC findet gegenwärtig die Schlacht statt, von deren Ergebnis es aller Voraussicht nach abhängen wird, ob die globale Krise in einen mörderischen Finanzfaschismus und baldige thermonukleare Auslöschung der menschlichen Gattung führen wird, oder ob es schon kurzfristig möglich sein wird, zuerst in den USA und dann in europäischen Nationen sowie weiteren Teilen der Welt das Trennbankensystem in der Tradition F.D. Roosevelts durchzusetzen.

30. Juni 2013

Die Entscheidung der EU-Finanzminister vom 26. Juni, daß künftig bei Pleiten systemrelevanter Banken die Inhaber, Gläubiger und Sparer zahlen sollen, bedeutet eine Enteignung nach zypriotischem Vorbild für alle – und eine brutale Senkung des Lebensstandards und der Lebenserwartung für die gesamte europäische Bevölkerung. „Das ist Völkermord“, kommentierte die Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo), Helga Zepp-LaRouche, die Erklärung der Minister. „Dies ist genau das Gegenteil von Glass-Steagall, das geschaffen wurde, um die Guthaben der Bankkunden zu schützen.

12. Juni 2013

Vom Anfang der Menschheit an bestand Zivilisation stets darin, daß der Mensch in die Natur eingegriffen hat, um sich vor ihren Kräften zu schützen und seine Lebensbedingungen zu verbessern, indem er sich diese Kräfte durch das Erfinden immer neuer Techniken zunutze macht. Und man kann mit Fug und Recht feststellen: Wenn eine Zivilisation darauf verzichtet hat, dies zu tun, war sie dem Untergang nicht mehr fern. Denn, wie die Überschwemmungen der letzten Tage zeigen: „Mutter Natur“ ist brutal und nur wenn der Mensch sie zivilisiert, kann die Menschheit mit ihr leben.

Broschüren

Neueste Broschüren

März 2007
November 2006
Oktober 2006
September 2006