Flugblätter

Neueste Flugblätter

8. Februar 2012

Erneut wächst die Gefahr eines „Präventivschlags“ gegen den Iran und damit einer Eskalation zum Atomkrieg, an dem die USA, Rußland und China beteiligt wären. Für jeden normal denkenden Menschen ist klar, daß nur Wahnsinnige die Auslöschung der menschlichen Gattung riskieren können.

23. Januar 2012

Obwohl die weltweite existentielle Krise das Versagen der vorherrschenden Wirtschaftstheorien demonstriert, halten die Regierungen an der fehlerhaften Denkweise fest, die schon für das Zustandekommen der Systemkrise verantwortlich war. Es ist mehr als angebracht, die Wissenschaftsmethode zu untersuchen, die Lyndon LaRouche dazu befähigt hat, spätestens seit 1971 die Konsequenzen jeder Fehlentscheidung korrekt vorherzusagen.

14. Januar 2012

Claudio Giudici, Chef der Taxifahrergewerkschaft Uritaxi in der Region Toscana, leitet in Italien einen heroischen Kampf gegen die brutale Sparpolitik der technokratischen Regierung Monti.

12. Februar 2012

Mitglieder des Wissenschaftsteams der LaRouche-Bewegung schufen in den letzten Wochen mit Beiträgen im Weekly Report von LPAC-TV die Grundlage für eine neue Stufe der Revolution in der Wirtschaftswissenschaft, die Lyndon LaRouche mit seinen Schriften in den letzten 50 Jahren begonnen hat. Die neuen Erkenntnisse sind von größter Bedeutung für die heutige Politik, denn sie zeigen, daß gerade die angeblich „nachhaltige“ ökologische Politik, die inzwischen von praktisch allen etablierten Parteien übernommen wurde, ein Aussterben der Menschheit wie das der Dinosaurier garantieren würde.

29. Januar 2012

Wenn Dutzende von Köchen alle nach verschiedenen schlechten Rezepten versuchen, einen Eintopf zu kochen, können einem die Kostgänger nur leidtun, vor allem, wenn der Küchenchef Schmalhans heißt! Wenig Gutes läßt jedenfalls die Kakophonie erwarten, mit der sich die Regierungschefs und Bosse der Finanzinstitutionen um die richtige Rezeptur streiten, nach der der Euro gerettet werden soll.

17. Januar 2012

Obwohl die weltweite existentielle Krise das Versagen der vorherrschenden Wirtschaftstheorien demonstriert, halten die Regierungen an der fehlerhaften Denkweise fest, die schon für das Zustandekommen der Systemkrise verantwortlich war. Es ist mehr als angebracht, die Wissenschaftsmethode zu untersuchen, die Lyndon LaRouche dazu befähigt hat, spätestens seit 1971 die Konsequenzen jeder Fehlentscheidung korrekt vorherzusagen.

14. Januar 2012

Die Hetzkampagne der Massenmedien gegen Bundespräsident Christian Wulff steht in keinem Verhältnis zu den Vorwürfen, die als Vorwand für diese Kampagne dienen, und läßt sich nur so erklären, daß man in der Finanzwelt nach der Rede des Bundespräsidenten bei der Konferenz der Wirtschafts-Nobelpreisträger offenbar fürchtet, Wulff könnte sich der Einführung des grundgesetzwidrigen „dauerhaften Rettungsschirms“ ESM widersetzen.

Broschüren

Neueste Broschüren

Oktober 2006
September 2006
August 2006