Webcast mit Helga Zepp-LaRouche – 18. Oktober 2017
18. Oktober 2017

Herunterladen:

Alle Videos durchsuchen

WEITERE ANZEIGEN:

20. Oktober 2012 •
8:44

Min

In den verbleibenden 10 Wochen des Jahres kann alles passieren. Dabei sollte man vor allem nach Dingen Ausschau halten, die NICHT auf dem öffentlichen Radar sind. Denn obwohl es scheinbar niemand kommen sah, sind der 11. September und der Ausbruch der internationalen Finanzkrise die wohl prägendsten Ereignisse unserer Zeit, die uns bis an den heutigen Tag nicht loslassen. Wollen wir also die Fehler der Vergangenheit immer wieder wiederholen und damit blind in die Zukunft schreiten, oder wollen wir mit den Augen der Zukunft auf die Gegenwart schauen?

15. September 2012 •
8:36

Min

Das Pendel schwingt die Klinge immer näher bis man Stück für Stück zersägt wird. Das ist genaugenommen unsere politisch-strategische Lage und das Pendel mit Klinge steht für die Finanzkrise und die Kriegsgefahr. Durch den ESM wird die Krise für die Menschen noch verschlimmert und dann warten wahnsinnige Staatschefs auf eine Gelegenheit Unbedingt weitere Kriege zu entzünden. Die Lösung ist so klar wie einfach...

4. Juni 2012 •
25:12

Min

Die unmenschliche Politik der Finanzoligarchie zielt darauf ab und das moderne Gewand kann uns nicht verbergen, daß wir im 21. Jh. die Demütigung und Erstickung Griechenlands, Irlands, Italiens und Spaniens erleben.

Dieses Schicksal wird auch das übrige Europa, Deutschland mit eingeschlossen, ereilen, wenn sich nicht ein grundlegender Kurswechsel einstellen lässt. Mit dem Vorwand “Wirtschaftskrise” sollen sämtliche Errungenschaften der europäischen Zivilisation zerstört werden: Freiheit, Demokratie, Wohlstand selbst und der auch Friede!

2. Oktober 2012 •
8:37

Min

Ist es richtig die eigenen Institutionen zu umgehen weil internationale Institutionen es angeblich besser wissen? Anstatt den Kongress zu konsultieren, konsultieren amerikanische Präsidenten immer öfter "Experten" in Fragen die eigentlich die Nation etwas angehen. Gerade im Kampf gegen den Terror ist es mittlerweile gang und geben sogar Angriffskriege zu führen. Alle Werte die für den Westen nach dem Zweiten Weltkrieg mal wichtig waren und gerade wegen der vergangenen Katastrophe festgeschrieben werden sollten, sollen jetzt keine Gültigkeit mehr besitzen?

10. September 2012 •
38:50

Min

Die gemeinsamen Ziele der Menschheit könnten in keinem größeren Kontrast stehen zu der unmittelbaren Gefahr eines neuen, weltweiten Krieges und der damit verbundenen Auslöschung der menschlichen Zivilisation. Der folgende Film von LPAC-TV zeigt, was ein nuklearer Krieg heute bedeuten würde und unterstreicht die Dringlichkeit, diese Katastrophe jetzt abzuwenden.

9. Juni 2012 •
7:30

Min

Heute ist die Welt wieder an einem Punkt, wo die bestehende Ordnung nicht mehr aufrechterhalten werden und die Menschen ihr Joch nicht länger ertragen können. Während die angloamerikanische Kabale die Welt in einen globalen Krieg zu stürzen droht, zeichnet sich auf dem europäischen Schauplatz das ruckartige Ende der Währungsunion immer deutlicher ab. Der Wettstreit um die zukünftige Weltordnung ist im vollen Gang.

17. Mai 2012 •
9:45

Min

Ein Bankensystem, das solchen Auswüchsen Vorschub leistet, hat in seiner heutigen Form seine Existenzberechtigung verloren. Es ist also höchste Zeit, das Trennbankensystem umzusetzen.