Webcast mit Helga Zepp-LaRouche – 12. Oktober 2017
12. Oktober 2017

Herunterladen:

Alle Videos durchsuchen

WEITERE ANZEIGEN:

12. Mai 2012 •
6:20

Min

Die Lage spitzt sich dramatisch zu: solange die NATO unter Führung der jetzigen amerikanischen Regierung ihre Einkreisungspolitik gegenüber Russland fortsetzt, hängt die Gefahr eines Dritten Weltkrieges wie ein Damoklesschwert über uns. Doch die wirklichen Strippenzieher dieses Konfliktes sind anderswo zu suchen: das hoffnungslos bankrotte Finanzsystem der Londoner City ist die tickende Bombe, die es zu entschärfen gilt. Vom Ausgang dieses Konfliktes hängt das Schicksal der Menschheit ab.

3. April 2012 •
9:20

Min

Das Finanzsystem ist gescheitert - daran kann kein Zweifel mehr bestehen und es muss offen gesagt werden. Und das ist das wirkliche Problem. Wir brauchen endlich die notwendigen Massnahmen, um damit umzugehen. Die Einführung des Trennbankensystems und eine Untersuchungskommission [Pecora], um die wirklichen Ursachen der Krise dingfest zu machen, müssen jetzt umgesetzt werden.

14. Februar 2012 •
7:55

Min

In Anbetracht des heute existierenden thermonuklearen Waffenarsenals ist die Fortführung des offenen Kriegskurses der Finanzoligarchie vollkommen wahnsinnig. Das Überleben der Menschheit hängt davon ab, ob es zu einer prinzipiellen Zusammenarbeit mit den Ländern Eurasiens kommt, die sich einem gemeinsamen Ziel der Menschheit verpflichten: Der gegenseitigen Entwicklung; eine “Allianz souveräner Republiken”, wie Frau Zepp-LaRouche das in ihrer Webcast-Rede nannte.

29. April 2012 •
17:39

Min

Weil ein Imperium alles tut, um den Fortschritt der Menschheit aufzuhalten, droht nun die unmittelbare Gefahr eines thermonuklearen Krieges. Um diese Kriegsgefahr abzuwenden, muß das imperiale Prinzip überwunden und der Forschritt der Menschheit entfesselt werden.

1. April 2012 •
24:11

Min

Am 31. Januar diesen Jahres wurde in Frankreich eine Schockwelle ausgelöst. Der Präsidentschaftskandidat Jacques Cheminade, ein langjähriger Freund von Lyndon LaRouche und Helga Zepp-LaRouche, hatte bekanntgegeben, daß er über die notwendigen 500 Unterstützungsunterschriften gewählter Amtsträger verfügte, um offiziell als Kandidat bei der kommenden Präsidentschaftswahl anzutreten. Weil viele der bekannten Präsidentschaftsanwärter noch um ihre Unterschriften kämpfen mußten, wollte jeder wissen: “Wie kann ein unbekannter, ‘kleiner’ Kandidat Erfolg haben, wenn es die ‘Großen’ nicht schaffen?”

4. März 2012 •
9:05

Min

Die Wiederwahl Wladimir Putins zum Amt des Präsidenten der russischen Föderation ist nach der Analyse Lyndon LaRouches ein Grund mehr für die britische Finanzoligarchie, die Anstrengungen für eine globale nukleare Konfrontation zu beschleunigen. Indessen werden Warnungen vor einem 3. Weltkrieg von immer mehr prominenten Personen öffentlich gemacht -- zuletzt vom ehemaligen sozialistischen Premierminister Frankreichs, Michel Rocard, sowie der russische General Wladimir Ovchinsky.