Das Neueste von

Helga Zepp-LaRouche

Artikel, Videos und Aufsätze der Bundesvorsitzenden

27. November 2010 •

Artikel

Von Helga Zepp-LaRouche

Im Frühjahr war es Griechenland, das den Rettungsschirm in Anspruch nahm - jetzt kommt fast täglich ein neues Land dazu: Kaum hat die Troika aus IWF, EZB und EU-Kommission Irland das Rettungspaket aufgezwungen, schon wird der Druck auf Portugal verstärkt, und nun ist auch die Rede von Spanien, Italien, Belgien, und vielleicht bald sogar Frankreich! Was von vornherein klar war, ist jetzt offensichtlich: die Mißgeburt Euro ist kurz vor dem Ableben. Und es geht nicht um diese Staaten, sondern darum, daß die Banken insolvent sind.

19. November 2010 •

Artikel

Von Helga Zepp-LaRouche

Mit dem Ausbruch der Irland-Krise ist das Euro-Experiment vollständig gescheitert. Nur durch die Rückkehr zur wirtschaftspolitischen Souveränität und die Einführung eines Trennbankensystems kann eine Hyperinflation verhindert werden. Die deutsche Regierung muß jetzt von ihrem völkerrechtlich verbrieften Recht Gebrauch machen und den Lissaboner Vertrag kündigen.

18. November 2010 •

Transkript

Hier können Sie Helga Zepp-LaRouche mit ihrer Analyse zum Ende des Eurosystems und den notwendigen Maßnahmen zur Schaffung eines Weltkreditsystems souveräner Nationen hören.

18. September 2010 •

Artikel

Von Helga Zepp-LaRouche

24. Juli 2010 •

Transkript

Die folgende Rede hielt die Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Helga Zepp-LaRouche beim Berliner Internetforum der BüSo am 30. Juni.

* * *

Liebe Gäste, sehr verehrte Damen und Herren, liebe Zuschauer am Internet,

30. Mai 2010 •

Artikel

Von Helga Zepp-LaRouche

Auf beiden Seiten des Atlantiks entwickelt sich eine Massenstreikbewegung gegen die Regierungen, die den Lebensstandard ihrer Bürger mit immer neuen Sparpaketen belasten, um Rettungspakete für gescheiterte Spekulanten zu finanzieren. Denn immer mehr Menschen begreifen nun plötzlich, daß nur eines zählt, nämlich, ob die bestehende Ordnung ihnen gestattet, ein erfülltes Leben in Menschenwürde zu leben.