Das Neueste von

Helga Zepp-LaRouche

Artikel, Videos und Aufsätze der Bundesvorsitzenden

21. Februar 2009 •

VIdeo

Der Wiederaufbau der Weltwirtschaft nach der Systemkrise
Konferenz des Schiller-Instituts
21. - 22. Februar 2009 in Rüsselsheim

Transkript

6. Oktober 2007 •

Transkript

Helga Zepp-LaRouche hielt die Hauptrede des zweiten Tags der internationalen Konferenz des Schiller-Instituts zum Thema „Die Eurasische Landbrücke wird Realität!“, die am 15.-16. September 2007 in Kiedrich stattfand.

Sehr verehrte Gäste, sie alle wissen, daß die Gefahr eines neuen Krieges über unseren Köpfen schwebt, und die Wirkung eines Zusammenbruchs des Weltfinanzsystems wäre wohl nicht weniger verheerend, wenn keine Abhilfe gefunden wird.

31. Mai 2007 •

Aufsatz

Ich möchte hier die These aufstellen, daß der europäische Teil der Weltzivilisation nur die Kraft finden wird, aus der gegenwärtigen Krise herauszufinden, wenn es gelingt, die notwendigen wirtschaftlichen Reformen mit einer kulturellen Renaissance zu verbinden, die an die besten Ideen der platonisch-humanistischen Tradition und der klassischen Perioden der europäischen Geschichte anknüpft.

12. März 2007 •

Artikel

Von Helga Zepp-LaRouche

Ron Williams hat in seinem Musical The King of Love - das Leben und die Ideen Martin Luther Kings auf die Bühne gebracht - ein gelungenes Unterfangen, meint Helga Zepp-LaRouche, die Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität, die sich die Uraufführung am 2. Februar in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche angesehen hat.

11. März 2007 •

Aufsatz

In vielen seiner Aufsätze und Reden hat Lyndon LaRouche die Forderung aufgestellt, daß wir die sich derzeit rasch zuspitzende zivilisatorische Katastrophe nur abwenden könnten, wenn der mehrheitliche Teil der Bevölkerung in ihrem Denken zu klassischen Prinzipien zurückkehre. Wie soll das möglich sein, wo doch die "öffentliche Meinung" sich so vollständig von den Idealen der Klassik entfernt und sich statt dessen fast ebenso umfassend einer vox populi angeglichen hat, die der des alten Römischen Reiches erschreckend ähnlich ist. Und ist dieses Römische Reich nicht gerade deswegen untergegangen und in ein dunkles Zeitalter kollabiert, weil die Raubtiermentalität der römischen Elite wie der Volksmassen letztendlich dazu führte, daß das Imperium seine moralische Überlebensfähigkeit verlor?

18. November 2006 •

Aufsatz

Die BüSo-Vorsitzende hielt am 18. November 2006 in Frankreich auf der Jahresversammlung der Partei Solidarité et Progrès, die Jacques Cheminades Präsidentschaftskandidatur unterstützte, diese Rede über die notwendige Änderung des kulturellen Paradigmas, bei der das Konzept der ästhetischen Erziehung eine große Rolle spielen müsse. Zunächst ging sie auf die politische Weltlage unmittelbar nach der Kongreßwahl in den Vereinigten Staaten ein, um in diesem Kontext auf das eigentliche Thema ihres Vortrags zu kommen.

4. August 2004 •

Aufsatz

Unter dem Titel "Der (Sex-)Kongreß für Kulturfaschismus" ist die deutsche Fassung der dritten Broschüre der LaRouche-Bewegung über die Neokonservativen in der Regierung Bush und ihre historischen Vorläufer erschienen. Diese üble Tradition in den USA hat das Schicksal Europas und vor allem Deutschlands in der Nachkriegszeit ganz entscheidend geprägt. Lesen Sie hier den Einleitungsartikel der BüSo-Bundesvorsitzenden Helga Zepp-LaRouche.

6. September 2003 •

Transkript

Ein Beitrag der deutschen Klassik für eine neue menschliche Ordnung

Den folgenden Vortrag hielt die Vorsitzende der BüSo und des internationalen Schiller-Institituts Helga Zepp-LaRouche auf der Konferenz des World Public Forum (Öffentliches Weltforum) vom 3.-6. September 2003 in Rhodos.