06131-237384info@bueso.de

Artikel

LaRouches Entwurf eines Grundsatzpapiers der Demokratischen Partei für 2008
06.08.2007

[i]LaRouches Entwurf einer Wahlkampfplattform für die Demokratische Partei 2008 [/i]

Die Lage unserer Union:

Schluß mit der Selbsttäuschung!

[i]Von Lyndon LaRouche[/i]

3. August 2007

 

Weiterlesen
Gier schlägt in Angst um: Das Kartenhaus stürzt ein!
04.08.2007

[i]Von Helga Zepp-LaRouche[/i]

Die Kernschmelze des Weltfinanzsystems, die seit langem in Vorbereitung war, ist nun mit dem Kollaps des Hypothekenmarkts für schlechte Schuldner in den USA offen ausgebrochen. Angefangen mit zwei zu Baer Sterns gehörenden Hedgefonds, sind seitdem eine Reihe solcher Fonds auf Grund ihrer Fehlspekulationen untergegangen. Die Turbulenzen sind längst auf die internationalen Märkte herübergeschwappt und haben Finanzinstitutionen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Australien in Mitleidenschaft gezogen. Und das ist erst der Anfang.

Weiterlesen
LaRouche vor Diplomaten: Kanonen im August - oder eine neue Art von Franklin-Roosevelt-System
20.07.2007

[i]Von Lyndon LaRouche[/i]

„Der August ist noch nicht da, aber wenn ich an die August-Monate der Vergangenheit denke, dann denke ich an den August 1914 oder August 1939 …“

Weiterlesen
Großbritannien provoziert Rußland - Wer stoppt die Dynamik zum Krieg?
15.07.2007

[i]Von Helga Zepp-LaRouche[/i]

Weiterlesen
Produktive Kreditschöpfung als Notmaßnahme gegen die Depression
14.07.2007

Möglichkeiten der Konjunkturbelebung durch Investition und Kreditausweitung

 

Weiterlesen
Hamiltons "Bericht über die Nationalbank" und "Bericht über das Manufakturwesen"
14.07.2007

Alexander Hamilton, der erste Finanzminister der USA, schuf mit seinen Berichten an den Kongress die ersten theoretischen und praktischen Fundamente des Amerikanischen Systems der Politischen Ökonomie. Den Bericht über die Nationalbank von 1790 sowie den Bericht über Manufakturen von 1791 finden Sie auf dieser Seite.

Der Aufsatz "Die Nationalbankreform - Schlüssel zur Lösung der Weltwirtschaftskrise" stellt Hamiltons Werk in den historischen und aktuellen Kontext. Es folgt die Einleitung:

Weiterlesen
Franklin D. Roosevelt's Nachkriegsordnung
14.07.2007

Zitat aus Elliott Roosevelt: "Wie er es sah"

 Mein Vater warf zuerst den Fehdehandschuh hin. „Natürlich", sagte er leichthin, „wird eine der Voraussetzungen für einen dauernden Frieden eine möglichst große Freiheit des Handels sein." — Er machte eine Pause. Der P. M. lauschte mit vorgebeugtem Kopf, den Blick fest auf meinen Vater gerichtet.

„Keine künstlichen Schranken für den Handel", fuhr mein Vater fort. „Möglichst wenig Abkommen über Vorzugsbehandlung. Möglichkeiten für eine Ausdehnung der Wirtschaft. Offene Märkte für einen gesunden Wettbewerb." Er ließ seinen Blick harmlos durch den Raum wandern.Churchill saß unruhig in seinem Lehnstuhl. „Die Handelsabkommen des Britischen Empires ...", begann er feierlich.

Weiterlesen
Der Woytinsky-Tarnow-Baade-Plan
14.07.2007

Thesen zum Kampf gegen die Wirtschaftskrise.
Vorgelegt von Dr. Baade - Tarnow - Woytinsky", Berlin, 23.12.1931

Weiterlesen
LaRouche vor dem Institut für Sino-Strategische Studien
14.07.2007

[i]Von Lyndon LaRouche[/i]

China in einer sich wandelnden Welt

Die Rede des damaligen US-Präsidentschaftskandidaten
LaRouche vor dem Institut für Sino-Strategische Studien im
kalifornischen Whittier am 17. August 2002.

In der Volksrepublik China findet derzeit eine Neubeurteilung der
Auswirkungen einer sich rasch wandelnden Welt auf Chinas Zukunft in den
nächsten Jahrzehnten statt. Zu den Fragen, die sich dabei stellen,
gehören die Auswirkungen einer sich beschleunigenden Krise der
Währungs- und Wirtschaftssysteme der Welt - einer Krise, die schon im

Weiterlesen
Societät und Wirtschaft
14.07.2007

[i]Mit Leibnizens revolutionärer Schrift [i]Societät und Wirtschaft[/i] von 1671 erfolgte die Grundsteinlegung der Wissenschaft der physischen Ökonomie. Das Dokument kann auf dieser Seite im Original-Wortlaut heruntergeladen werden.[/i]

[i]Folgender Auszug aus dem Aufsatz "Wie man drei Milliarden Arbeitsplätze schaffen kann" erläutert die Bedeutung von Leibnizens Schrift:[/i]

[quote]
[/quote]

Weiterlesen

Pages