06131-237384info@bueso.de

Berlin

Liebe Wähler,

kurz vor der Bundestagswahl am 26. September 2021 stehen wir vor einem Scherbenhaufen der Politik der NATO, der EU und der Bundesregierung:

* 20 Jahre Beteiligung der Bundeswehr am Krieg in Afghanistan, einem Krieg, der von vornherein falsch definiert war, bei dem 59 Bundeswehrsoldaten ihr Leben verloren und zahllose weitere Soldaten und ihre Familien seelische Verletzungen erlitten, der Deutschland 12 Milliarden Euro gekostet hat - und dann am Ende, das Totalversagen bei der Einschätzung der Lage und die Verletzung der Fürsorgepflicht gegenüber den afghanischen Ortskräften.

* Eine Flutkatastrophe in Deutschland, bei der über 180 Menschen umgekommen sind und Zehntausende alles verloren haben, was sie besessen hatten, obwohl die Wetterwarnungen neun Tage vorher bekannt und drei Tage vorher sogar die betroffenen Ortschaften angegeben waren - nur weil sich niemand zuständig fühlte, die Bevölkerung zu warnen. Und nach der Apokalypse, bei der Schadensbekämpfung? Zwar viel Zupacken von Hilfsorganisationen und freiwilligen Privatpersonen, aber keine zentralisierte Führung, keine Koordination. Inzwischen haben mehrere Betroffene aus Verzweiflung Selbstmord verübt. Auch hier: Unfaßbare Verletzung der Fürsorgepflicht.

* Die Corona-Pandemie, bei der die EU- Kommission und die Bundesregierung die Schwachstellen des privatisierten Gesundheitssystems nicht rechtzeitig erkannten und, egal ob es um Masken, Impfstoff oder Entschädigungszahlungen ging, Entscheidungen meistens zu spät, halbherzig oder einfach inkompetent getroffen wurden. Jens Spahn am 27. Januar 2020: „Wir sind gut vorbereitet.“ Wirklich?


Deutschlands Rolle beim Aufbau der Weltwirtschaft
KONTAKT INFO
E-mail: berlin@bueso.de
Tel: 030-8023405
Die BüSo-Spitzenkandidaten für den Bundestag und das Berliner Abgeordentenhaus:

Helga Zepp-LaRouche Bundesvorsitzende der BüSo
kandidiert für den Bundestag
Die Landesliste der BüSo für die Bundestagswahlen:
1. Helga Zepp-LaRouche
2. Dr. Wolfgang Lillge
3. Jonathan Thron
4. Stephan Ossenkopp
5. Matthias Woelki
6. Fabian Koch
7. Ulrike Lillge
8. Klaus Fimmen
9. Ingrid Heinemann

Dr. Wolfgang Lillge Landesvorsitzender der BüSo Berlin
kandidiert für das Berliner Abgeordnetenhaus
Die Landesliste der BüSo für die Berliner Abgeordnetenhauswahlen:
1. Dr. Wolfgang Lillge
2. Matthias Woelki
3. Jonathan Thron
4. Fabian Koch
5. Stephan Ossenkopp
6. Ulrike Lillge
7. Klaus Fimmen
8. Ingrid Heinemann

Nachrichten

Video-Vortrag: Atomkaft ist besser, Solarkraft ist Verschwendung
18.10.2021

Hier der Video-link zum Vortrag von Matthias Woelki vom 15.10.21: Atomkraft ist besser, Solarkraft ist Verschwendung

Welche Energieform verschwendet Menschenzeit?  Welche verbraucht mehr Rohstoffe? Die hochgelobten "verteuerbaren" Energiequellen haben einige Nachteile. In diesem Vortrag wird deutlich, warum die Solarkraft erhebliche Schwachstellen hat im Vergleich zur kommenden energiepolitischen Renaissance: die Atomkraft.

Mehr im BueSo-Blog: https://www.bueso.de/stoppt-gruenen-feudalismus

Weiterlesen
Warum die Solarkraft der Atomkraft unterlegen ist
07.10.2021

Im Artikel für die Neue Solidarität “Atomkraft versus Solarkraft - Eine vergleichende Betrachtung des Arbeitskraft- und Ressourcenbedarfs” wird deutlich, woran es bei den “verteuerbaren” (anstatt “erneuerbaren”) Energiequellen hapert. Ihr Energie-Output ist zu schwach im Vergleich zum Aufwand der Herstellung und Betrieb. Hier einige Zahlen und Vergleiche:

 

 
Arbeitskraft:

 

Weiterlesen
Bundestagswahl-Interview: Stephan Ossenkopp stellt BüSo bei "Home Office" vor
24.09.2021

"Home Office", ein Format des Videoportals NuoViso, war sehr überrascht, welche Parteien ihnen vom Wahl-o-Mat vorgeschlagen wurden. Das führte zu dem Interview mit 3 kleinen Parteien in dieser Woche kurz vor der Wahl. Hier die ganze Sendung und hier der direkte link zum Interview mit Stephan Ossenkopp, BüSo.

BüSo-Überblicksseite zur Wahl 2021

Wahlwerbespot 1

Weiterlesen
Ulrike Lillge: Berlin wieder zu dem machen, was es einmal war!
19.09.2021

Ulrike Lillge kandidiert auf der Berliner Landesliste der BüSo für die Bundestags- und die Abgeordnetenhauswahl 2021. Hier ihr Kandidatenstatement:

Berlin wieder zu dem machen, was es einmal war!

Ich bin schon sehr lange bei der BüSo aktiv, und wer mich kennt, weiß, daß ich eine bekennende Berlinerin bin. Deshalb werde ich mich im Bundestag oder im Berliner Abgeordnetenhaus für ein besseres Berlin einsetzen, denn die Zustände waren nicht immer so wie heute.

Das bessere Berlin gab es einmal.

Weiterlesen
Fabian Koch, Berlin: Warum ich für die BüSo kandidiere
10.09.2021

Ich heiße Fabian Koch, bin 26 Jahre alt und seit mehreren Jahren für die BüSo aktiv. Jetzt kandidiere ich in Berlin für die Wahlen zum Bundestag und zum Abgeordnetenhaus. Warum?

Weiterlesen

Pages