06131-237384info@bueso.de

Nachrichten

Wer ist Lyndon LaRouche?
22.12.2018

LaRouches Durchbrüche in der Wirtschaftswissenschaft haben ihm die einzigartige Fähigkeit gegeben, wirtschaftliche Krisen zu prognostizieren und Lösungen und überlegene politische Initiativen zu entwickeln. Wie konnte er den Wirtschaftszusammenbruch von 2007- 2008 vorhersehen, während fast alle anderen überrascht waren? Warum vertraten führende Politiker von Entwicklungsländern, wie z.B. der Präsident von Mexiko und die Premierministerin Indiens, seine Ideen, wohingegen George H. W. Bush ihn ins Gefängnis werfen ließ?

Weiterlesen
China bringt die Welt voran
18.12.2018

Angesichts der neuesten Eskalationswelle von Verleumdungen gegen Chinas Seidenstraßenprojekt in den westlichen Medien sind die folgenden Studien sehr aufschlußreich:

Weiterlesen
Unruhen und Chaos in Europa: Die Neue Seidenstraße zeigt den Ausweg
17.12.2018

Von Alexander Hartmann

Obwohl Frankreichs Präsident Macron am 10. Dezember in einer Reihe von Punkten den Forderungen der „Gelbwesten“ nachgegeben hat, gehen die Proteste nicht zurück. Macron überstand zwar ein Mißtrauensvotum der linken Parteien im Parlament, aber es sind weitere Demonstrationen geplant.

Weiterlesen
Nigeria fordert Klimalobby heraus: Wassergroßprojekt statt Entwicklungsverhinderung
11.12.2018

Seit Jahrzehnten bemüht die internationale Oligarchie angeblichen Umwelt- oder Klimaschutz als Argument, um die industrielle und landwirtschaftliche Entwicklung der Staaten des Entwicklungssektors zu hintertreiben. Seit China sich verstärkt mit Aufbauprojekten in Afrika engagiert und damit zeigt, daß sich Staaten aus bitterer Armut befreien können, herrscht auf dem Kontinent ein neues Selbstbewußtsein. Ein Beispiel lieferte Nigerias Präsident Muhammadu Buhari vor einigen Tagen bei der COP24-Konferenz in Kattowitz.

Weiterlesen
Massenstreikprozeß und Regierungskrisen: Europa braucht eine Zukunftsvision!
10.12.2018

Von Helga Zepp-LaRouche

Revolte gegen Macron in Frankreich; Brexit-Chaos in Großbritannien, die wahrscheinliche Fortsetzung der Politik in Deutschland, die den Abstieg der Volksparteien zur Folge hatte - in den drei größten Staaten in der EU wird die Rechnung für jahrelange neoliberale Politik präsentiert.

Weiterlesen
G20: Xi Jinping warnt vor wachsenden Risiken für die Weltwirtschaft
06.12.2018

Beim G20-Gipfeltreffen in Buenos Aires am 30.11. wies der chinesische Staatspräsident Xi Jinping darauf hin, daß die Ursachen der globalen Finanzkrise von 2008 noch nicht beseitigt sind. Xi warnte: „The Welt steht erneut vor einer historischen Wahl“. Es folgen Auszüge aus seiner bemerkenswerten Rede:

Weiterlesen
Rußland, China, Indien arbeiten zusammen: wann schließen sich die USA an?
05.12.2018

Auch wenn das geplante Gespräch zwischen Präsident Putin und Präsident Trump beim G20-Gipfel-Treffen durch die imperiale Kriegspartei sabotiert wurde, fanden zwei wichtige Treffen statt, die Grund zur Hoffnung geben:

Weiterlesen
Amerikanischer Rückzug aus INF-Abkommen bedeutet Gefahr für Europa
05.12.2018

Vor dem NATO-Gipfel warnte Kreml-Sprecher Dimitri Peskow erneut vor einem Rückzug der USA aus dem INF-Abkommen und bedauerte, daß das geplante Treffen zwischen Präsident Putin und Präsident Trump in Buenos Aires nicht stattfinden konnte. Ein Gespräch beider Präsidenten hätte einen Dialog über die INF-Frage eröffnen können, so Peskow.

Weiterlesen
Ja zur Kernkraft - Alexander Hartmann im VETO-Interview
04.12.2018

Alexander Hartmann, Landesvorsitzender der BüSo Hessen, ist der Gast in der Dezember-Ausgabe der Interviewreihe VETO des Internet-PayTV-Senders massengeschmack.tv. Der Moderator der Sendung, Holger Kreymeier, hatte den BüSo-Vertreter eingeladen, um mit ihm über die Notwendigkeit der Kernkraft zu sprechen, weil die positive Haltung der BüSo zur Kernkraft in Deutschland eher ungewöhnlich sei.

Weiterlesen
Die spinnen total, die Grünen!
04.12.2018

Da liegt ein Angebot von Greenpeace Energy vor, den ganzen Braunkohlesektor von RWE aufzukaufen, um den Ausstieg aus der Kohle zu beschleunigen. Die grüne Truppe will das Land  Nordrhein-Westfalen in einen riesigen Park alternativer Energien wie Sonne und Wind umwandeln. Damit sollen 8 Gigawatt Strom erzeugt werden, und es soll 8 Milliarden Euro kosten. Mit den Erfahrungen der bisherigen vergrünten Energiedebatte in Deutschland weiß man natürlich, daß es so “billig” nicht ist, sondern am Ende wesentlich teurer sein wird.

Weiterlesen

Pages