Nachrichten

Neueste Nachrichten

Artikel von Zepp-LaRouche

Montag, 25. September 2017 - 22:29

Am Tag nach der Bundestagswahl in Deutschland vom 24.9.2017 veröffentlichte die Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo), Helga Zepp-LaRouche, die folgende Analyse.

Freitag, 22. September 2017 - 16:29

Grußbotschaft von Agora Erasmus (Belgien) an den BüSo-Parteitag

Liebe Freunde und Mitstreiter!

Wie jeder vernünftige Mensch in Europa weiß, haben unsere "Staatschefs" diesen Titel längst nicht mehr verdient. Während "Rechts" und "Links" Nullwachstumspolitik betreiben und die rituelle Opferung unseres Lebensstandards fordern, um dem "Goldenen Kalb" der Unterdrückung durch die Finanzmärkte zu huldigen, setzen die meisten Oppositionsparteien auf Angst, Wut und Haß, anstatt die wahren Inhalte auf den Tisch zu legen.

Donnerstag, 21. September 2017 - 14:49

Karsten Werner, sächsischer Landesvorsitzender der BüSo und Spitzenkandidat der Landesliste wurde in der Leipziger Volkszeitung vorgestellt. Werner kandidiert im Wahlkreis 153 (Leipzig 2).

http://www.lvz.de/Specials/Themenspecials/Bundestagswahl-in-Leipzig/Kand...

Mittwoch, 20. September 2017 - 10:42

In der Lokalausgabe der Augsburger Allgemeinen erschien am 11.9.2017 der folgende Kurzbericht über Hannelore Fackler-Plump, BüSo-Direktkandidatin im Wahlkreis 252 (Augsburg-Stadt)

Dienstag, 19. September 2017 - 17:20

Noch zweimal erscheint der BüSo-Wahlspot mit Helga Zepp-LaRouche in Fernsehen und Radio - bitte machen Sie Bekannte und Freunde darauf aufmerksam!

ZDF Di 19.09.2017 19:20

RADIO
Bayern 3 Fr 22.09.2017 14:45

Außerdem finden Sie hier Antworten der BüSo auf Fragen, die der MDR-"Kanzlercheck" für die Jugendprogramme der ARD an alle Parteien im Rahmen des Bundestagswahlkampfes 2017 gerichtet hatte.
http://www.sputnik.de/home/kanzlercheck/bueso-drei-fragen-100.html

Freitag, 22. September 2017 - 16:43

Der Außenminister Jemens, Ing. Hisham Sharaf, hat sich am 19. September 2017 in einem Brief an Helga Zepp-LaRouche und die gesamte internationale LaRouche-Bewegung gewendet, um sich für deren Bemühungen zur Beendigung des Aggressionskrieges gegen Jemen und die Integration Jemens in das Paradigma der Neuen Seidenstraße zu bedanken. Der jemenitische Nachrichtendienst Khabar Agency hat den Brief unter der Überschrift „Außenminister sendet ein Telegramm an die Seidenstraßen-Lady“ in ganzer Länge veröffentlicht (http://khabaragency.net/news88382.html).

Mittwoch, 20. September 2017 - 10:52

Beim Berliner Bundesparteitag der Bürgerrechtsbewegung Solidarität am Sonntag, 17.9.2017, erreichten uns internationale Grußbotschaften, darunter die des jemenitischen Beraterbüros für die Koordination mit den BRICS. Am Samstag hatte die BüSo bei ihrer Demonstration am Potsdamer Platz ("Neue Seidenstraße - Kooperation und Aufbau statt Krieg!" scharf den saudisch-geführten Völkermordgegen die jemenitische Bevölkerung verurteilt und das Flugblatt "Schluß mit dem Völkermord in Jemen - untersucht Saudi-Arabiens Rolle bei 9/11" verteilt.

Mittwoch, 20. September 2017 - 10:34

Liebe Mitbürger,

ich wende mich an Sie, liebe Görlitzer und hoffe, nicht nur Sie beschäftigen sich mit meinen Gedanken, sondern Sie empfehlen diese auch Ihren lieben Verwandten, Freunden und Bekannten.

Dienstag, 19. September 2017 - 16:53

In seiner „Rede zur Lage der Union“ kündigte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker die Schaffung eines „Prüfungsmechanismus“ an, um chinesische Investitionen in „strategischen Sektoren“ in der EU zu blockieren. „Wenn ein ausländisches, staatliches Unternehmen einen europäischen Hafen, Teile unserer Energieinfrastruktur oder ein Rüstungstechnologie-Unternehmen kaufen will, dann sollte das nur in Transparenz, mit Prüfung und Debatte, geschehen.