Verwandte Videos

18. September 2014

Am 6. September sprach Rainer Apel am Rande einer Veranstaltung in Berlin mir Ray McGovern. Der ehemalige CIA-Mitarbeiter ist Mitbegründer der Organisation "Veteran Intelligence Professionals for Sanity".

Die Organisation hatte in Berlin Kanzlerin Merkel davor gewarnt, auf Bilder der NATO hereinzufallen, die eine russische Invasion des Landes belegen sollen. "Wir haben damals keine glaubhaften Beweise für Massenvernichtungswaffen im Irak gesehen; heute sehen wir keine für eine russische Invasion [in der Ukraine]", hieß es in einem Memorandum, das u.a. von McGovern unterzeichnet wurde.

4. Juli 2014

Beim kurzfristig einberufenen Treffen der Außenminister der Organisation Amerikanischer Staaten in Washington, D.C. stellten sich am Donnerstag nachmittag alle beteiligten Staaten – mit Ausnahme der USA und Kanadas – hinter Argentinien.


Links

Dringender Appell an die europäischen Regierungen: Seid Ihr für Argentinien - oder für die kriminellen Spekulanten?
1. Juli 2014, bueso.de

6. September 2014

Welt ohne Filter, 6. September 2014


Links

Themenseite: Ukraine
bueso.de

Die Neue Seidenstraße führt in die Zukunft der Menschheit!
von Helga Zepp-LaRouche, 3. September 2014

"One Belt One Road" Cultural Roundtable Conference
Lanzhou University

1. Juli 2014

Der täglich wachsende Widerstand in den USA gegen Obamas kontinuierliches Ignorieren so gut wie aller von der Verfassung vorgeschriebenen Regeln und Prinzipien, kommt keinen Augenblick zu früh. Die eskalierende Konfrontation seitens der USA, der NATO und der EU gegen Russland und China, droht die Welt in einen dritten thermonuklearen Weltkrieg zu ziehen.


Links

„Was wusste der Präsident und wann wusste er es?“ Präsident Obamas Nixon-Augenblick ist da
von Helga Zepp-LaRouche, 28. Juni 2014, bueso.de

Film zum 11. September: »10 Years Later«
26. Dezember 2011


Sehen Sie den gesamten Film »10 Years Later« hier.


Aus Lizenzgründen können wir den gesamten Film nicht auf unserer Homepage veröffentlichen.


Zum Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 hatte das LaRouche Political Action Committee den Film 10 Years Later produziert, der Ursachen und Urheber dieses horrenden Terrorangriffs - sowie den Konsequenzen für heute - nachgeht.

Die Vereinigten Staaten sind 10 Jahre später im Paradigma des nie endenden "Kriegs gegen den globalen Terror", der von den Neocons der Bush-Administration losgetreten wurde, gefangen. Durch Präsident Barack Obama sind alle Aspekte dieses Paradigmas gefestigt worden: Folterpraktiken, Verschleppungen, Inhaftierungen ohne Recht auf Gerichtsverfahren, außergerichtliche Tötungen durch Drohnen, und, darüber hinaus, imperiale Kriege in völliger Mißachtung des Kongresses, der amerikanischen Verfassung und des Völkerrechts. Die USA sind unter Präsident Obama näher denn je daran, vollkommen zu kollabieren und in die Barbarei einer faschistischen Diktatur zu verfallen.

Acht Monate vor dem 11. September 2001 warnte Lyndon LaRouche vor der Gefahr eines Reichstagsbrandszenarios in den USA. Durch einen solchen Staatsstreich würden die Machthaber während der Wirtschafts- und sozialen Krise mit diktatorischen Mitteln die Kontrolle behalten, die ihnen sonst aus den Händen gleiten würde. Die Folgen dieser Geschichte setzen sich bis heute fort.

Schauen Sie sich diesen Film an, und verbreiten Sie ihn weitmöglichst!