Helga Zepp-LaRouche: Programm für ein Wirtschaftswunder in der Mittelmeerregion und Afrika - Es gibt ein Leben nach dem Euro!
16. Juni 2012

MP3-Audio herunterladen

In ihrer Grundsatzrede beim Bundesparteitag der BüSo stellt Helga Zepp-LaRouche das Programm für ein Wirtschaftswunder in Südeuropa, der Mittelmeerregion und Afrika vor.

Bundesparteitag der BüSo

Frankfurt am Main, 16. Juni 2012

Der Bundesparteitag der BüSo in Frankfurt/Main demonstriert eindrucksvoll das Potential der Ideen, die die BüSo in Deutschland einzig vertritt. Die Teilnehmer konnten musikalische Präsentationen genießen, die aus den Worten klassische Kultur einen lebendigen Begriff machten. Die Tiefe der Krise wurde ebenso gründlich dargestellt, wie deren Lösung.

Neben Helga Zepp-LaRouche sprachen auch Gäste aus verschiedenen Ländern Europas über die Perspektive des Aufbaus, Jacques Cheminade sprach für Solidarité et Progrès, die Schwesterpartei der BüSo in Frankreich, Tom Gillesberg vertrat das Schiller Institut in Dänemark und Liliana Gorini, die Vorsitzende von Movimento Solidarietà, hatte eine Videogrußbotschaft aus Italien übermittelt.

Wiedergabeliste

93:59

Min

MP3-Audio herunterladen

In ihrer Grundsatzrede beim Bundesparteitag der BüSo stellt Helga Zepp-LaRouche das Programm für ein Wirtschaftswunder in Südeuropa, der Mittelmeerregion und Afrika vor.

34:34

Min

Die stellvertretende Bundesvorsitzende Elke Fimmen sprach über die vielfältigen Aktivitäten der BüSo in den letzten 18 Monaten. Die Mobilisierung gegen einen neuen Krieg in Nahost und potentiellen Weltkrieg sowie für ein Lösung der Weltfinanzkrise standen dabei im Mittelpunkt.

63:46

Min

Der französische Präsidentschaftskandidat Jacques Cheminade war als Gast mit einer Delegation seiner Partei, Solidarité et Progrès, nach Frankfurt gekommen. Seine Rede über den Wahlkampf und die jetzigen Perspektiven nach der Abwahl von Präsident Sarkozy war mit Spannung erwartet worden.

10:23

Min

Liliana Gorini, die Vorsitzende der MOVISOL aus Italien, beschrieb in einer bewegenden Video-Botschaft die zerstörerische Politik der technokratischen Monti-Regierung im erdbebengeschüttelten Italien.

6:45

Min

Wie wichtig die Rolle Deutschlands – und der BüSo – ist, um den Selbstmordkurs Europas zu ändern, wurde klar aus der Grußbotschaft von Tom Gillesberg, dem Vorsitzenden des dänischen Schiller-Instituts.

NEUESTE KONFERENZEN

NEUESTE SCHRIFTEN VON HELGA ZEPP-LAROUCHE

2. Oktober 2014 •

Artikel von Zepp-LaRouche

28. September 2014 •

Artikel von Zepp-LaRouche

21. September 2014 •

Artikel von Zepp-LaRouche