+++ Die BüSo tritt zur Landtagswahl in NRW an! +++

Landesverband
Nordrhein-Westfalen

Landesverband Berlin


18. Oktober 2016 • 16:16 Uhr

Am 15. Oktober 2016 erfolgte der NRW-Landesparteitag der BüSo in Essen, bei dem u.a. die Landesliste für die Bundestagswahl 2017 aufgestellt wurde. Die Kandidaten auf der Landesliste der BüSo sind:

  1. Katarzyna Kruczkowski
  2. Stephan Hochstein
  3. Hermann Möss
  4. Matthias Kraume
  5. Karl Kroll
  6. Alina Hecht
  7. Sigfried Degenhardt

18. Oktober 2016 •

Flugblatt

Das Formblatt kann direkt in der PDF-Datei ausgefüllt werden. Dazu müssen Sie diese nur herunterladen, die entsprechenden Felder ausfüllen, ausdrucken und dann handschriftlich unterschreiben. Danach bitte per Post an:

    Bürgerrechtsbewegung Solidarität
    Postfach 221128
    55050 Mainz

Wir sammeln die Unterschriften und übergeben diese dann gesammelt der Landeswahlleitung zur Überprüfung.
Vielen Dank!

4. Dezember 2015 •

VIdeo

13. März 2015 • 13:17 Uhr

Wir sind konfrontiert mit der unmittelbaren Gefahr eines thermonuklearen Krieges, und diese Kriegsgefahr nimmt ständig zu. Sie beruht nicht nur auf der Ostausweitung der NATO, sondern jetzt auch noch NATO-Manövern im Schwarzen Meer, dem Einsatz von 3000 US-Soldaten im Baltikum für einen Zeitraum von drei Monaten, einer verrückten Debatte im US-Kongreß über die Bewaffnung der Ukraine gegen die „russische Bedrohung“ und dem bewußten Aufbau des Feindbildes in den westlichen Medien.

14. Mai 2014 •

VIdeo

Wir Deutsche können den Weltkrieg stoppen!
Düsseldorf, 8. Mai 2014
Helga Zepp-LaRouche, Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität

18. April 2014 •

VIdeo

In einer skandalösen Entscheidung kündigte am 16.04.2014 das Kölner Tagungs- und Gästehaus St. Georg den Vertrag zur Raumnutzung für eine Veranstaltung der BüSo zur Europawahl, die am selben Tag stattfinden sollte.

Erklärung des nordrheinwestfälischen Landesvorstands der Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo), 17.4.2014:
Sabotage von BüSo-Europawahlveranstaltung in Köln: cui bono?

17. April 2014 • 16:41 Uhr

Erklärung des nordrheinwestfälischen Landesvorstands der Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo), 17.4.2014:

In einer skandalösen Entscheidung kündigte gestern mittag das Kölner Tagungs- und Gästehaus St. Georg den Vertrag zur Raumnutzung für eine Veranstaltung der BüSo zur Europawahl, die am selben Tag stattfinden sollte. Dabei wurde den erstaunten Vertretern der BüSo, denen diese Entscheidung nicht bekannt war, bei ihrem Eintreffen am Veranstaltungsort sogar mit der Polizei gedroht, wenn sie sich nicht umgehend entfernten.

16. April 2014 •

VIdeo

BüSo in Aktion - Köln Hbf, 12. April 2014

Kontakt

E-Mail: nrw@bueso.de

Tel: 0201-3619753

Fax: 0201-3641464

Spendenkonto

Vorsitzende Katarzyna Kruczkowski
1. stellv. Vorsitzender Stephan Hochstein
2. stellv. Vorsitzende Ulrike Wolff
Weiteres Vorstandsmitglied David Faku

(Stand: 30.12.2011)