Nachrichten

Neueste Nachrichten

Dienstag, 10. Mai 2016 - 11:10

Die Steuergelder der Europäer für die sogenannte „Griechenland-Rettung“ 2010 und 2012 flossen in Wirklichkeit direkt an Großbanken der Londoner City, der Wall Street und Kontinentaleuropas - dies bestätigt eine wissenschaftliche Studie, über die das Handelsblatt am 4. Mai berichtete. Diese beiden ersten Rettungspakete für Griechenland betrugen zusammen 216 Mrd. Euro.

Dienstag, 26. April 2016 - 9:18

Im Zusammenhang mit der Kampagne zur Aufdeckung der anglo-saudischen Finanzierung der Täter des 11. September 2001 und der Vertuschungsstrategie der Familie Bush veröffentlichte Taiké Eilé am 21. April auf der einflußreichen Internetseite Agoravox einen Blogbeitrag mit dem Titel „Der 11. September, die für Riad 28 fatalen Seiten und die Erpressung mit 750 Mrd. Dollar“.

Donnerstag, 14. April 2016 - 18:22

Wie wir berichteten, haben die Präsidenten Zeman und Xi Jinping bei ihrem jüngsten Treffen in Prag, eine Reihe von wichtigen Abkommen geschlossen, darunter auch eine gemeinsame Machbarkeitsstudie für den Bau des Donau-Oder-Elbe-Kanals. Die Neue Solidarität brachte jetzt in ihrer Ausgabe vom 13. April 2016 einen ausführlichen Artikel zu diesem Vorhaben:Zukunft für Mittel- und Osteuropa: Der Donau-Oder-Elbe-Wasserweg.

Dienstag, 12. April 2016 - 9:44

Der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer unternahm in der vergangenen Woche einen zweitägigen Staatsbesuch in Moskau, dabei wurde er u.a. vom Präsidenten der Österreichischen Wirtschaftskammer (WKÖ), Christoph Leitl, und einer Wirtschaftsdelegation begleitet. In einem Treffen mit Duma-Sprecher Sergej Naryschkin, der auf der Liste der EU-Sanktionen steht, betonte Fischer, die Sanktionen seien für beide Seiten nachteilig und er hoffe, daß sie bald aufgehoben werden.

Donnerstag, 7. April 2016 - 21:48

Sergej Glasjew, prominenter russischer Ökonom und Berater des russischen Präsidenten Wladimir Putin zu Fragen der regionalen Integration, hat den Vereinigten Staaten vorgeworfen, sie würden „einen weiteren Weltkrieg entfesseln“, um das kollabierende transatlantische Finanzsystem zu retten. In einem längeren Interview, das am 29. März von lenta.ru veröffentlicht wurde, sagte Glasjew, der Schlüssel zur Lösung der Krise sei es, „unsere gezielte Entwicklungsstrategie und die eurasische Integration“ weiter zu verfolgen.

Montag, 2. Mai 2016 - 9:34

Die Internetzeitung „Deutsche Wirtschaftsnachrichten“ brachte am 1. Mai ein wichtiges Interview mit Claudio Celani über das auseinanderbrechende Weltfinanzsystem, den in „Todesstarre“ daniederliegenden Euro und die Alternativen des realwirtschaftlichen Aufbaus in Zusammenarbeit mit den BRICS-Nationen, insbesondere mit China und Rußland.

Mittwoch, 20. April 2016 - 17:26

Nicht nur in den Vereinigten Staaten, auch in Italien wird die Debatte um die Glass-Steagall-Bankentrennung lebhaft geführt. Der folgende Bericht von einer Bürgerversammlung in Montichiari (Brescia) kann als Beispiel dienen, auch bei Ihnen, werter Leser, in Ihrem Wohnort solch ein Treffen zu organisieren. Denn die Enteignung der Bürger findet auch bei uns statt - ob durch Niedrigstzinsen, Bail-in oder Anwerfen der Gelddruckmaschinen (Helikoptergeld).

Dienstag, 12. April 2016 - 10:02

Der Kandidat der österreichischen Sozialdemokraten (SPÖ) bei der Präsidentschaftswahl am 24. April, Rudolf Hundstorfer, veröffentlichte am 6. April eine Erklärung, in der er sich für die einzige wirkliche Lösung des Flüchtlingsproblems ausspricht, nämlich den Wiederaufbau Syriens, nachdem dort Frieden geschaffen ist: „Europa hat vor Jahren vom Marshallplan profitiert, der von Außen beim Aufbau eines neuen Europas gewirkt hat.

Freitag, 8. April 2016 - 12:50

Jacques Cheminade, Freund und Mitstreiter von Lyndon LaRouche und Helga Zepp-LaRouche in Frankreich, hat am 4. April seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahl 2017 angekündigt.

Dienstag, 5. April 2016 - 11:26

Der historische dreitägige Staatsbesuch des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in Prag war ein großer Schritt hin zur Einbindung Europas in von China initiierte Infrastruktur-Großprojekte. Am 29.3. unterzeichneten Xi und der tschechische Präsident Milos Zeman ein Abkommen über eine strategische Partnerschaft, und sie betonten die Bedeutung Tschechiens als „Eintrittspunkt“ für Chinas Seidenstraßenplan „Ein Gürtel, eine Straße“ in die mittel- und osteuropäischen Länder (CEEC) und darüber hinaus in die EU.