Nachrichten

Neueste Nachrichten

Artikel von LaRouche

Dienstag, 17. März 2015 - 16:56

Der Beitrag, der in der Rede des deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier am 12. März 2015 [vor der Denkfabrik CSIS in Washington] zum Ausdruck kam, ist lobenswert, wird aber dennoch in wesentlichen Aspekten den eigentlichen Erfordernissen nicht gerecht. Ich werde daher im folgenden den notwendigen Ansatzpunkt darlegen.

Artikel

Montag, 2. März 2015 - 15:52

Lyndon LaRouche warnte am 25. Februar im Gespräch mit seinen Mitarbeitern davor, Warnungen vor einem drohenden Atomkrieg mit dem Argument abzutun, niemand würde einen solchen Krieg ernsthaft in Erwägung ziehen, weil dieser ja zur Vernichtung der gesamten Menschheit führen würde. „Diese Idee eines thermonuklearen Krieges ist nicht ganz das, was Obama oder seine Vordenker sich vorstellen.“ Die Planer einer solchen Konfrontation wollten sicher keinen Weltkrieg auf dem gesamten Territorium des Planeten führen, sondern würden versuchen, den Nuklearkrieg auf Eurasien und Westeuropa zu begrenzen.

Freitag, 16. Januar 2015 - 21:29

Im Kampf gegen die Dominanz der Wall Street über die politischen Entscheidungen der Vereinigten Staaten findet am Samstag, dem 17. Januar um 20:00 Uhr (MEZ), eine Veranstaltung des internationalen Schiller-Instituts in New York statt, die live übertragen wird.

Zur Übertragung

Dienstag, 30. Dezember 2014 - 11:35

In einem Interview mit der Nachrichtenagentur EIRNS warb der Sprecher der Interozeanischen Kanalkommission in Nikaragua, Dr. Telémaco Talavera, für eine Beteiligung der USA und Europas an der BRICS-Initiative für eine neue, gerechte Weltwirtschaftsordnung. Dr. Talavera ist auch Dekan der Landwirtschaftsuniversität in Nikaragua.

Mittwoch, 10. Dezember 2014 - 17:33

Am 3. Dezember machte sich Japans zweiter „Wanderfalke“, Hayabusa-2, auf den Weg zur Erforschung des Asteroiden 1999 JU3. Er soll Materialproben des kleinen Himmelskörpers zur Erde zurückbringen. Die Mission ist hochkomplex und riskant, ähnlich wie bei der ESA-Sonde Rosetta und dem Lander Philae. Die Ähnlichkeiten sind auch kein Zufall, denn das deutsch-französische Team, das Philae konstruierte und baute, hat auch den Rover MASCOT gebaut, der mit Hayabusa-2 unterwegs ist.

Freitag, 13. März 2015 - 13:17

Wir sind konfrontiert mit der unmittelbaren Gefahr eines thermonuklearen Krieges, und diese Kriegsgefahr nimmt ständig zu. Sie beruht nicht nur auf der Ostausweitung der NATO, sondern jetzt auch noch NATO-Manövern im Schwarzen Meer, dem Einsatz von 3000 US-Soldaten im Baltikum für einen Zeitraum von drei Monaten, einer verrückten Debatte im US-Kongreß über die Bewaffnung der Ukraine gegen die „russische Bedrohung“ und dem bewußten Aufbau des Feindbildes in den westlichen Medien.

Artikel von Zepp-LaRouche

Montag, 23. Februar 2015 - 1:23

Die sehr unterschiedliche Interpretation des Kompromisses, der am Freitag vergangener Woche zwischen den Finanzministern der Eurogruppe und dem griechischen Finanzminister Yanis Varoufakis vereinbart wurde, läßt ahnen, daß der Konflikt in Kürze mit voller Kraft zurückkehren wird.

Montag, 5. Januar 2015 - 19:33

In seiner Rede vor dem 102. Indischen Wissenschaftskongreß am 3. Januar in Mumbai rief der indische Ministerpräsident Narendra Modi dazu auf, die „Liebe zur Wissenschaft neu zu entfachen... Dabei werden Sie keinen größeren Unterstützer finden als mich. Wissenschaft ist ein Produkt des menschlichen Gehirns, aber sie ist angetrieben vom menschlichen Herzen.“

Samstag, 27. Dezember 2014 - 14:36

In Video Botschaften an die diesjährige Dubna-Konferenz warnten sowohl Lyndon LaRouche als auch Helga Zepp-LaRouche vor der Gefahr einer thermonuklearen Konfrontation zwischen USA-NATO und Rußland/China , betonten aber auch die Chancen, die in dem neuen Paradigma der BRICS-Initiativen lägen. Die IV. internationale Konferenz „Fundamentale Probleme der nachhaltigen Entwicklung im System Natur-Gesellschaft-Mensch: Wissenschaft, Ingenieurswesen und Bildung“ wurde am 22.

Mittwoch, 26. November 2014 - 17:14

Das folgende ist ein Beitrag von Liliana Gorini, der Vorsitzende von MOVISOL, der italienischen Schwesterorganisation der BüSo , die zu einer Kampagne gegen den von der Troika-diktierten kulturellen Kahlschlag in Italien aufruft.