06131-237384info@bueso.de

2017: China unterzeichnete 100 Abkommen mit 86 Ländern

86 Länder und internationale Organisationen haben in diesem Jahr mit China 100 Abkommen im Kontext der Belt and Road Initiative (BRI) geschlossen. Der Leiter der Staatlichen Kommission für Entwicklung und Reform (NDRC), He Lifeng, sagte, die Initiative habe 2017 einen großen Sprung gemacht, wobei er insbesondere Fortschritte in wichtigen Bereichen wie Leistungsvermögen, Investitionen und der digitalen Seidenstraße nannte.

Stetige Fortschritte seien erreicht worden beim Bau des Chinesisch-Pakistanischen Wirtschaftskorridors, der Inbetriebnahme der Mombasa-Nairobi-Bahnstrecke, dem Bau der Teilstrecke Belgrad-Stara Pazova der neuen Schnellbahntrasse zwischen Ungarn und Serbien sowie beim Bau des Hafens Khalifa in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Auch der Betrieb des Hafens Hambantota in Sri Lanka wurde einer chinesische Firma übertragen. Bisher seien Güterzüge mehr als 7000 mal zwischen China und Europa verkehrt, so He.