06131-237384info@bueso.de
    
        
            
                
                                             Die notwendige Antwort auf Hyperinflation, Energie- und Hungerkrise:

                        Internationales ad-hoc-Komitee für ein neues Bretton Woods-System

                           Aufruf                                                                             

Raus aus der NATO - Für eine neue Sicherheitsarchitektur! hier unterschreiben

Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist heute notwendiger denn je!

13.08.2022

Von Alexander Hartmann

Während die Bevölkerung auf drastische Einschränkungen als Folge der Verknappung und Verteuerung insbesondere von Energie und Nahrungsmitteln eingestimmt wird und die Regierungen nichts Wirksames gegen diese Entwicklungen tun, sondern diese im Gegenteil mit ihren Maßnahmen noch weiter vorantreiben, reduzieren Industrieunternehmen ihre Produktion, um sich auf die steigenden Kosten und die sinkende Nachfrage einzustellen. Damit programmieren sie bereits die nächste Runde von Verknappungen und Teuerungen, die den Kollaps weiter beschleunigt.

weiterlesen »
Unterstützen Sie die internationale Kampagne zur Rehabilitierung von Lyndon LaRouche PETITION
Die Neue Seidenstraße
Win-win-Strategie für die Zukunft Deutschlands
DIE NEUE SEIDENSTRASSE
Wöchentlicher Webcast mit Helga Zepp-LaRouche

Wir brauchen eine Debatte über Deutschlands wahre Interessen

11.08.2022

Wird das Video fehlerhaft angezeigt? Dann gehen Sie bitte auf
https://www.youtube.com/watch?v=T1Yw28LBHw0

Die Politik ist sich einig: Wenn Russland „geschwächt" werden soll, muss der europäische Bürger die Zeche zahlen. „Frieren für die Freiheit" nennt Joachim Gauck das. Aber die von der EU provozierte Energieknappheit birgt auch noch eine andere Gefahr: Die Schließung sämtlicher Industriezweige in Deutschland und Europa! Hunger, mangelnde Gesundheitsversorgung und Armut wären hier dann Alltag.

Doch es gibt ein Ausweg aus dieser bevorstehenden Katastrophe:
Ein neues Bretton Woods-System

BÜRGERRECHTSBEWEGUNG SOLIDARITÄT - BÜSO

Seit ihrer Gründung 1992 ist die Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo) die einzige Partei in Deutschland, die von Anfang an vor dem Zusammenbruch des spekulativen, globalisierten Weltfinanz- und -wirtschaftssystems gewarnt und eine neue gerechte Weltwirtschaftsordnung gefordert hat.
PROGRAMM

Nachrichten

Neueste Nachrichten

Putin: Die unipolare Weltordnung nähert sich ihrem Ende
18.08.2022

In seiner Eröffnungsrede auf der Zehnten Moskauer Konferenz für internationale Sicherheit erklärte der russische Präsident Wladimir Putin am das Ende der von den USA angeführten unipolaren Weltordnung und ihre Ersetzung durch eine multipolare Ordnung, die sich auf das Völkerrecht und gerechte Beziehungen zwischen den Nationen gründet.

"Die Lage in der Welt verändert sich dynamisch und die Konturen einer multipolaren Weltordnung nehmen Gestalt an", sagte Putin laut einer Mitschrift des Kremls.

Weiterlesen
Keine Kürzungen in der Landwirtschaft! Die Hungernden müssen ernährt werden!
17.08.2022

Die Mehrzahl der europäischen Regierungen und die EU-Kommission sind wild entschlossen, parallel zur Zerstörung der Industrie (Ausstieg aus Kohle, Gas, Öl) zusätzlich auch noch die produktive Landwirtschaft in den Ruin zu treiben - und das trotz des weltweiten Hungers. Ähnliches wird aus anderen Teilen der Welt gemeldet. Deshalb berieten am 7. August Landwirte aus Nord- und Südamerika sowie Europa in einer Konferenzschaltung die notwendigen Maßnahmen, um diesen kriminellen Absichten entgegen zu treten. Ein Resultat der Beratungen ist der folgende Aufruf.

Weiterlesen
Kissinger: Haben die Kriegsgefahr zum Teil selbst verursacht
17.08.2022

Der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger hat mit seinen 99 Jahren schon viele Krisen erlebt. Doch zu den aktuellen strategischen Spannungen sagte er: „Wir stehen am Rande eines Krieges mit Rußland und China um Dinge, die wir zum Teil selbst verursacht haben, ohne eine Vorstellung zu haben, wie das enden wird oder wohin es führen soll.“ Die Warnung erschienen am 12.08.2022 in einem Interview mit dem Wall Street Journal (WSJ).

Weiterlesen
NEWSLETTER ABONNIEREN! ANMELDEN

Themenschwerpunkte

Helga Zepp-LaRouche

Helga Zepp-LaRouche ist seit 1992 Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo). Als Vorsitzende des Schiller-Instituts ist sie vor allem in China, aber auch weltweit als „Seidenstraßen-Lady“ bekannt.

Silk Road Lady „丝绸之路女士“
Frieden durch Entwicklung

Die Neue Seidenstraße bietet die einzigartige Chance, uns aus dem Korsett veralteten geopolitischen Denkens, der Gefahr thermonuklearer Konfrontation und dem Diktat der Finanzmärkte zu befreien.

Weltlandbrücke „一带一路“
Kulturelle Renaissance

„Zweck der Menschheit ist kein anderer als die Ausbildung aller Kräfte des Menschen, Fortschreitung.“


– Friedrich Schiller

Wissenschaft, Klassische Kunst
Four Laws

Bereits im Juni 2014 hatte Lyndon LaRouche mit seiner Schrift „Vier neue Gesetze, um die USA zu retten“ den prinzipiellen Ausweg gewiesen. Diese Prinzipien gelten nicht nur für die USA, sondern haben globale Bedeutung.

Glass-Steagall, Kreative Gattung

WERDEN SIE AKTIV!

Ich möchte an Aktionen und Veranstaltungen teilnehmen

Wenn Sie in Kontakt mit der BüSo treten möchten, um über unsere Politik, Aktivitäten und Veranstaltungen informiert zu werden, oder allgemeine Fragen zu stellen, füllen Sie bitte das untenstehende Kontaktformular aus.

Mit dem Absenden des Formulars willigen Sie ein, daß die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten an die Bürgerrechtsbewegung Solidarität übertragen und zur Beantwortung der Anfrage verwendet werden.

Ihre Daten werden nur zu diesem Zweck verwendet; eine anderweitige Datennutzung findet nicht statt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Die Einwilligung in die Nutzung Ihrer Daten kann jederzeit widerrufen werden, indem Sie eine entsprechende mail an webmaster@bueso.de schicken.

KONTAKT
BüSo Bundesgeschäftsstelle
Postfach 424152
12083 Berlin
06131-237384
Bei Interesse an regelmäßigen Informationen abonnieren Sie bitte unseren Newsletter.