06131-237384info@bueso.de
Unterstützen Sie die internationale Kampagne zur Rehabilitierung von Lyndon LaRouche PETITION

30 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer: Die Chance von 2019 darf nicht verpaßt werden!

11.11.2019

Von Helga Zepp-LaRouche

Die Vorsitzende der BüSo und des Schiller-Instituts übermittelte für eine Veranstaltung in New York am 9. November 2019 anläßlich des Jahrestags des Falls der Berliner Mauer die folgende Videobotschaft, die für den Abdruck übersetzt und gekürzt wurde.

weiterlesen »
Appell: Verteidigt Deutschland als Industrienation - Machen Sie mit!
Die Neue Seidenstraße
Win-win-Strategie für die Zukunft Deutschlands
DIE NEUE SEIDENSTRASSE
Wöchentlicher Webcast mit Helga Zepp-LaRouche

1989-2019: Crash des neoliberalen Finanzsystems eröffnet neue Chance!

10.11.2019

Helga Zepp-LaRouche im Dialog -- Mehr dazu unter: https://bueso.de 
“Der Fall LaRouche: Robert Muellers erstes Auftragsverbrechen" und die Petition zur Rehabilitierung von Lyndon LaRouche: https://de-schillerinstitute.nationbuilder.com/
(für das Video bitte die Untertitelfunktion einschalten)
Unser Newsletter: http://bit.ly/36kTdZi
Vier Gesetze von LaRouche: https://bueso.de/vier-gesetze
Schicken Sie eine Frage an Helga Zepp-LaRouche: webcast@bueso.de

BÜRGERRECHTSBEWEGUNG SOLIDARITÄT - BÜSO

Seit ihrer Gründung 1992 ist die Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo) die einzige Partei in Deutschland, die von Anfang an vor dem Zusammenbruch des spekulativen, globalisierten Weltfinanz- und -wirtschaftssystems gewarnt und eine neue gerechte Weltwirtschaftsordnung gefordert hat.
PROGRAMM

Nachrichten

Ungarischer Zentralbankchef: Euro ist gescheitert!
14.11.2019

In einer Intervention, die in Deutschland und Italien auf große Resonanz stieß, entlarvte der Chef der ungarischen Zentralbank, Gyorgy Matolcsy, den Euro als „unüberlegte Entscheidung“ und forderte die Einführung eines Ausstiegsmechanismus für die Mitgliedsländer. In einem Gastkommentar in der Financial Times vom 3.11. schlägt Matolcsy vor, im Rahmen einer Überarbeitung des Maastrichter Vertrags zu dessen 30. Jahrestag 2022 einen solchen Mechanismus einzuführen. 

Weiterlesen
Afrika wehrt sich gegen die Dekarbonisierung
13.11.2019

12. November 2019 – Bei der jährlichen „Africa Oil Week“ – Afrikas größter Veranstaltung für Öl und Gas – kamen vergangene Woche in der südafrikanischen Hauptstadt Kapstadt so viele Teilnehmer zusammen wie noch nie: 23 Kabinettsminister und 1.839 Delegierte. Minister verschiedener Länder stellten Pläne für die Ausweitung von Erkundung, Transport und Verarbeitung von Öl und Gas vor, wofür sie um Investitionen warben.

Weiterlesen
Größte Finanzblase aller Zeiten - Glass-Steagall-Bankentrennung jetzt!
13.11.2019

Die weltweite Blase an Finanzaggregaten ist jetzt auf über 1.8 Billiarden $ angestiegen - ein Wachstum von fast 20% in der ersten Hälfte 2019 im Vergleich zu den vorherigen sechs Monaten. Das ist das Ergebnis des neuen Berichtes der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ).

Weiterlesen
NEWSLETTER ABONNIEREN! ANMELDEN

Themenschwerpunkte

Helga Zepp-LaRouche

Helga Zepp-LaRouche ist seit 1992 Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo). Als Vorsitzende des Schiller-Instituts ist sie vor allem in China, aber auch weltweit als „Seidenstraßen-Lady“ bekannt.

Silk Road Lady „丝绸之路女士“
Frieden durch Entwicklung

Die Neue Seidenstraße bietet die einzigartige Chance, uns aus dem Korsett veralteten geopolitischen Denkens, der Gefahr thermonuklearer Konfrontation und dem Diktat der Finanzmärkte zu befreien.

Weltlandbrücke „一带一路“
Kulturelle Renaissance

„Zweck der Menschheit ist kein anderer als die Ausbildung aller Kräfte des Menschen, Fortschreitung.“


– Friedrich Schiller

Wissenschaft, Klassische Kunst
Four Laws

Bereits im Juni 2014 hatte Lyndon LaRouche mit seiner Schrift „Vier neue Gesetze, um die USA zu retten“ den prinzipiellen Ausweg gewiesen. Diese Prinzipien gelten nicht nur für die USA, sondern haben globale Bedeutung.

Glass-Steagall, Kreative Gattung

WERDEN SIE AKTIV!

Ich möchte an Aktionen und Veranstaltungen teilnehmen

Wenn Sie in Kontakt mit der BüSo treten möchten, um über unsere Politik, Aktivitäten und Veranstaltungen informiert zu werden, oder allgemeine Fragen zu stellen, füllen Sie bitte das untenstehende Kontaktformular aus.

Mit dem Absenden des Formulars willigen Sie ein, daß die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten an die Bürgerrechtsbewegung Solidarität übertragen und zur Beantwortung der Anfrage verwendet werden.

Ihre Daten werden nur zu diesem Zweck verwendet; eine anderweitige Datennutzung findet nicht statt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Die Einwilligung in die Nutzung Ihrer Daten kann jederzeit widerrufen werden, indem Sie eine entsprechende mail an webmaster@bueso.de schicken.

KONTAKT
BüSo Bundesgeschäftsstelle
Postfach 221128
55050 Mainz
06131-237384
Bei Interesse an regelmäßigen Informationen abonnieren Sie bitte unseren Newsletter.