06131-237384info@bueso.de
    
        
            
                
                                             Die notwendige Antwort auf Hyperinflation, Energie- und Hungerkrise:

                        Internationales ad-hoc-Komitee für ein neues Bretton Woods-System

                           Aufruf                                                                             

Raus aus der NATO - Für eine neue Sicherheitsarchitektur! hier unterschreiben
Unterstützen Sie die internationale Kampagne zur Rehabilitierung von Lyndon LaRouche PETITION
Die Neue Seidenstraße
Win-win-Strategie für die Zukunft Deutschlands
DIE NEUE SEIDENSTRASSE
Wöchentlicher Webcast mit Helga Zepp-LaRouche

Wir brauchen eine Debatte über Deutschlands wahre Interessen

11.08.2022

Wird das Video fehlerhaft angezeigt? Dann gehen Sie bitte auf
https://www.youtube.com/watch?v=T1Yw28LBHw0

Die Politik ist sich einig: Wenn Russland „geschwächt" werden soll, muss der europäische Bürger die Zeche zahlen. „Frieren für die Freiheit" nennt Joachim Gauck das. Aber die von der EU provozierte Energieknappheit birgt auch noch eine andere Gefahr: Die Schließung sämtlicher Industriezweige in Deutschland und Europa! Hunger, mangelnde Gesundheitsversorgung und Armut wären hier dann Alltag.

Doch es gibt ein Ausweg aus dieser bevorstehenden Katastrophe:
Ein neues Bretton Woods-System

BÜRGERRECHTSBEWEGUNG SOLIDARITÄT - BÜSO

Seit ihrer Gründung 1992 ist die Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo) die einzige Partei in Deutschland, die von Anfang an vor dem Zusammenbruch des spekulativen, globalisierten Weltfinanz- und -wirtschaftssystems gewarnt und eine neue gerechte Weltwirtschaftsordnung gefordert hat.
PROGRAMM

Nachrichten

Neueste Nachrichten

Südafrikas Außenministerin lässt sich nicht von USA herumkommandieren - ein gutes Beispiel!
11.08.2022

Die südafrikanische Außenministerin Naledi Pandor sagte am 8.8. vor Reportern bei einer Pressekonferenz mit US-Aussenminister Blinken, dass sie sich gegen "herablassende Schikanen" aus dem Westen wehre.  

Weiterlesen
CGTN: Helga Zepp-LaRouche warnt vor Abkopplung Deutschlands und Europas von China
11.08.2022

Am 9.8. wurde Helga Zepp-LaRouche im  "World Today"-Podcast von CGTN zu den Folgen einer Abkopplung der EU und Deutschlands von China interviewt. Der Moderator bezog sich dabei konkret auf das Ergebnis einer Szenarioanalyse des ifo-Instituts im Auftrag der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft . Darin heisst es, die Abkopplung der EU und Deutschlands von China könnte Deutschland fast sechsmal so viel kosten wie der Brexit. 

Weiterlesen
Indien: Helga Zepp-LaRouche im Interview mit führender Tageszeitung"The Hindu"
10.08.2022

Unter der Überschrift „Schiller-Institut fordert neues Bretton Woods zur Beendigung von Krieg und Wirtschaftskrise“ berichtet die führende indische Tageszeitung The Hindu über die Rolle des US-Ökonomen Lyndon LaRouche bei der Formulierung der Politik für eine neue Weltwirtschaftsordnung und die Bewegung der Blockfreien Staaten (NAM) sowie den weltweiten Kampf für Frieden und Entwicklung heute.

Weiterlesen
NEWSLETTER ABONNIEREN! ANMELDEN

Themenschwerpunkte

Helga Zepp-LaRouche

Helga Zepp-LaRouche ist seit 1992 Bundesvorsitzende der Bürgerrechtsbewegung Solidarität (BüSo). Als Vorsitzende des Schiller-Instituts ist sie vor allem in China, aber auch weltweit als „Seidenstraßen-Lady“ bekannt.

Silk Road Lady „丝绸之路女士“
Frieden durch Entwicklung

Die Neue Seidenstraße bietet die einzigartige Chance, uns aus dem Korsett veralteten geopolitischen Denkens, der Gefahr thermonuklearer Konfrontation und dem Diktat der Finanzmärkte zu befreien.

Weltlandbrücke „一带一路“
Kulturelle Renaissance

„Zweck der Menschheit ist kein anderer als die Ausbildung aller Kräfte des Menschen, Fortschreitung.“


– Friedrich Schiller

Wissenschaft, Klassische Kunst
Four Laws

Bereits im Juni 2014 hatte Lyndon LaRouche mit seiner Schrift „Vier neue Gesetze, um die USA zu retten“ den prinzipiellen Ausweg gewiesen. Diese Prinzipien gelten nicht nur für die USA, sondern haben globale Bedeutung.

Glass-Steagall, Kreative Gattung

WERDEN SIE AKTIV!

Ich möchte an Aktionen und Veranstaltungen teilnehmen

Wenn Sie in Kontakt mit der BüSo treten möchten, um über unsere Politik, Aktivitäten und Veranstaltungen informiert zu werden, oder allgemeine Fragen zu stellen, füllen Sie bitte das untenstehende Kontaktformular aus.

Mit dem Absenden des Formulars willigen Sie ein, daß die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten an die Bürgerrechtsbewegung Solidarität übertragen und zur Beantwortung der Anfrage verwendet werden.

Ihre Daten werden nur zu diesem Zweck verwendet; eine anderweitige Datennutzung findet nicht statt. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Die Einwilligung in die Nutzung Ihrer Daten kann jederzeit widerrufen werden, indem Sie eine entsprechende mail an webmaster@bueso.de schicken.

KONTAKT
BüSo Bundesgeschäftsstelle
Postfach 424152
12083 Berlin
06131-237384
Bei Interesse an regelmäßigen Informationen abonnieren Sie bitte unseren Newsletter.