06131-237384info@bueso.de

Nachrichten

Dänischer Spitzendiplomat: Frieden in der Ukraine oder US-Hegemonie? Amerika muss sich entscheiden'
27.09.2022

Der ehemalige Staatsekretär im dänischen Außenministerium und Botschafter a.D.  Prof. Jørgen Ørstrøm Møller am 24.9. schrieb am 24.9. einen Artikel für {The National Interest} unter dem oben genannten Titel. Der Autor und Dozent gilt als  „grand old man“ der dänischen Asienpolitik Dänemark.

Weiterlesen
Ukraine - Bastion der Demokratie ?
26.09.2022

Am Dienstag, den 27.9. um 10 Uhr wird die Sozialistische Fortschrittspartei der Ukraine (PSPU) in Kiew vor dem Obersten Gerichtshof ihren Antrag auf Aufhebung ihres Verbots durch ein im Mai 2022 verabschiedetes Gesetz einreichen. Die PSPU ist eine von 16 ukrainischen Oppositionsparteien, die vom Justizministerium im Rahmen des Gesetzes verboten wurden. Das Gesetz wird in einer Weise angewandt, die offenkundig gegen den Internationalen Pakt über Bürgerliche und Politische Rechte und die ukrainische Verfassung selbst verstößt.

Weiterlesen
Eskaliert der Konflikt in der Ukraine zu einem atomaren Dritten Weltkrieg?
25.09.2022

Von Alexander Hartmann

Durch die wachsende Beteiligung der NATO an den Operationen der ukrainischen Streitkräfte gegen Rußland wird immer deutlicher, was aufmerksame Beobachter schon von Anfang an ausgesprochen hatten: daß es sich bei diesem Konflikt in Wirklichkeit um einen Stellvertreterkrieg handelt, in dem sich auf beiden Seiten Nuklearmächte gegenüberstehen. Damit besteht die unmittelbare Gefahr, daß er sehr schnell zu einem Atomkrieg eskalieren kann. Tatsächlich wird der Einsatz von Kernwaffen inzwischen von ukrainischer Seite und von einflußreichen US-Denkfabriken bereits ins Gespräch gebracht.

Weiterlesen
Willy Wimmer warnt vor Eskalation zum globalen Konflikt
23.09.2022

Der frühere Parlamentarische Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium (1988-1992) und Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE (1994-2000), Willy Wimmer, veröffentlichte heute in den Nachdenkseiten eine prägnante und nüchterne Beurteilung der strategischen Lage nach der russischen Teilmobilmachung und den ab heute stattfindenden Referenden in der Ukraine zur Frage des möglichen Anschlusses an Russland.

Weiterlesen
Offener Brief an die UN-Generalversammlung: Die Ursachen der Kriegsgefahr beseitigen!
22.09.2022

In einem gerade veröffentlichten gemeinsamen Offenen Brief an die laufende UN-Generalversammlung in New York fordern die Foundation to Battle Injustice (Stiftung zum Kampf gegen Ungerechtigkeit) und das Schiller-Institut

Weiterlesen
Frieden heisst Entwicklung - LaRouche hatte recht!
22.09.2022

Der amerikanische Ökonom Lyndon LaRouche (1922-2019) hat mit seinen programmatischen Interventionen international die Grundlage für eine dauerhafte Friedensordnung gelegt, auch wenn die Medien in Westeuropa und den USA ihn Zeit seines Lebens beharrlich totschwiegen oder verleumdeten. Heute ist seine Herangehensweise umso wichtiger, um die Welt vor einem Absturz in den Abgrund einer nuklearen Apokalypse und dem Zusammenbruch der physischen Existenzgrundlage der Menschheit zu retten. 

Weiterlesen
SCO-Treffen weist den Weg für globale Kooperation souveräner Nationen
20.09.2022

Die Staatsoberhäupter der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ), die am 15.-16.9. in Samarkand in Usbekistan zusammenkamen, bekräftigten die Notwendigkeit gemeinsamer wirtschaftlicher Entwicklung und ihre Ablehnung einer vom Westen diktierten „unipolaren Welt“.

Weiterlesen
Bundesweite Proteste gegen die Politik der grünen Kriegspartei
19.09.2022

Schluß mit den Sanktionen und der Energiepreisspekulation, Rettung des produktiven Mittelstands und der Bevölkerung vor Inflation und Austerität! Das sind die Kernaussagen der schnell wachsenden Zahl von Demonstrationen in Deutschland.  Die Regierung muss jetzt beweisen, wem sie sich verantwortlich fühlt: wie im Amtseid geschworen dem deutschen Volke – oder globalen Spekulanten und Kriegstreibern?

Weiterlesen
Die Universalgeschichte darf nicht in einer Tragödie enden!
16.09.2022

Von Helga Zepp-LaRouche

Mit dieser Rede eröffnete Helga Zepp-LaRouche am 10. September die zweitägige Internetkonferenz „Wie die Menschheit die größte Krise der Weltgeschichte überleben kann“, die aus Anlaß des 100. Jahrestags der Geburt ihres Ehemanns Lyndon LaRouche vom internationalen Schiller-Institut veranstaltet wurde.

Guten Tag, ich heiße Sie willkommen, wo auch immer auf der Welt Sie sich befinden mögen.

Weiterlesen
Arno Klarsfeld in "Le Point": Die Ukraine muss aufhören, Hitler-Kollaborateure zu glorifizieren
15.09.2022

In Frankreich sind Debatten möglich, die es in Deutschland nicht gibt. Warum?

Weiterlesen

Pages