06131-237384info@bueso.de

China, Österreich und Mozart

Die österreichische Regierung, die sich strikt gegen die Ausweisung russischer Diplomaten gewandt und betont hatte, Österreich verstehe sich „als Brücke“ zu Rußland, ist jetzt mit der bisher größten Delegation jemals in China, um die Beteiligung an der Neuen Seidenstraße auszuweiten. Geleitet von Präsident Alexander van der Bellen und Kanzler Sebastian Kurz, sind vier Minister, einhundertsiebzig Geschäftsleuten und dreißig Vertreter aus Wissenschaft und Kultur vom 7.-12.4. in Beijing, Heinan und Chengdu. Außenministerin Karin Kneissl betonte vor der Reise, daß China nicht nur ein globalen Investor sei, sondern auch eine zunehmende Rolle in der Weltpolitik einnehme.

Österreich versteht offenbar auch die Bedeutung der klassischen Kultur - die siebenjährige Geigerin Anna Caecilia Pfoess ist als „musikalische Botschafterin“ Teil der Delegation und wird bei dem Besuch vor den Staatschefs auf einer Geige von Wolfgang Amadeus Mozart spielen.

https://news.cgtn.com/news/7a55444f326b7a6333566d54/share.html

https://www.sn.at/politik/innenpolitik/siebenjaehrige-salzburgerin-spiel...